Kann ich Motorrad Inspektion Verschleißteile selber tauschen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sofern es nicht in deinem Handbuch steht, geh mal googeln nach "Inspektionsplan" oder "Wartungsplan" für deine Maschine. Dann siehst du was bei welchem Kilometerstand an deiner Maschine gemacht werden muss. Das arbeitet der Mechaniker ab. Fällt ihm dabei noch anderes auf, wird er mit dir Rücksprache halten.

Es wird im Inspektionsplan zwischen "Sichtkontrolle" und "durchzuführenden Arbeiten" unterschieden.

Verschleißartikel wie Bremsbeläge, Zündkerzen, Reifen oder Kettensatz (bitte niemals nur die Kette wechseln) unterliegen meist nur einer "Sichtprüfung". Das bedeutet, der Mechaniker schaut sich die Teile an, sind die noch gut, bleiben sie, sind sie verschlissen, wechselt er.

Das technische Know-How vorausgesetzt kann und darf man sowas selbst wechseln. Es hat keine Einfluß auf den Stempel im Scheckheft!

Wenn du die Kiste zum Freundlichen zum KD bringst, dann kannst ihm sagen "Du, die Bremsbeläge habe ich erst getauscht", er wirft einen Blick darauf, schaut sie an, damit hat er sein soll, nämlich die "Sichtprüfung" erfüllt. Sind sie gut, warum soll er sie wechseln???

Ob es für deine Yami Sinterbeläge gibt, weiß ich nicht, das googel mal selbst, aber: Bremsbeläge müssen auch zum rest der Bremsanlage passen! Also zu den Bremsscheiben, nicht alles "verträgt" sich. Pass da auf! Ich hatte mal ne Maschine (allerdigs "geringfügig" größer als deine 125er), die war mit den vorhandenen Bremsscheiben und den Stahlflexleitungen mit Sinterbelägen kaum noch fahrbar! Die Bremsanlage war eh schon "giftig" mit den Sinterbelägen war die Bremse sowas von "giftig", dass es schon gefährlich wurde, die Bremse war kaum noch dosierbar.

Liegen noch keine Erfahrungsberichte anderer (--> Markenforum) vor, sie vorsichtig!

Grundsätzlich aber legt man an seine Maschine nur Hand an, wenn man das technische Wissen und Können dazu hat! Dann kann man damit Geld sparen. Hat man das Know-How nicht, kann das Geld sparen lange Krankenhaus oder sogar schlimmeres bedeuten. Also schraube bitte nur selbst, wenn du dir absolut sicher bist mit dem was du da tust!


Danke für den Stern :-)

0

Du gibst eine Inspektion in Auftrag. Zu dieser Inspektion gibt es immer eine Checkliste, aus der hervorgeht, was nur geprüft aber auch was (nur im Rahmen der normalen Inspektion) ausgetauscht werden muss.

Dies können z.B. Luftfilter oder Zündkerzen sein.

Andere Verschleißteile wie Bremsklötze, Reifen usw. werden dabei auch sichtgeprüft und wenn erst während der Inspektion  festgestellt wird, dass noch etwas anderes dran ist, dann würde ich von dem Händler erwarten, dass er mich kurz anruft und darüber informiert. Reifen z.B. muss ich nicht zwingend in der Markenwerkstatt tauschen lassen.

Lass ma das "jz". Verschleißteile werden bei so nem geringen km stand nicht getauscht. Da werden eher öle gewechselt und gewisse dinge nur geprüft bzw. nachgezogen/nachgestellt. Den stempel bekommst du auch wenn du selbst was machst, nur ist das ja auch zeit die du selbst investieren musst, und ich gehe ma davon aus das du laie bist. Bis die "kupplungsplatten" getauscht werden müssen, wirst du das mopped net mehr haben

Was möchtest Du wissen?