Motorrad in Polen beim Händler kaufen? Wer hat Erfahrungen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo Horst

Mein Schwager (Slovake) hat mal hier ein Auto von einem Polen gekauft. An dem war alles getürkt, äh gepolt???!!!

Km Stand, neue Reifen bei der Besichtigung, alte bei der Abholung (war schon dunkel) usw.

Meiner Frau ist dann aufgefallen, das er auch noch die Unterschrift gefälscht hat. Praktischerweise hat sie uns das zu Hause mitgeteilt und ihrem Bruder den Kopf gewaschen. Weißt du denn nicht, dass man von einem Polen nichts kauft? und blablabla… Der Depp war dann ich und durfte das Ganze gerade biegen.

Trotzdem denke ich, der Mensch hat einen Namen. Die Deutschen, Polen, Russen ezt. sind auch verschiedene Leutz.

Gruß Nachbrenner

Ein Kumpel von mir hat schon mal ein altes Gespann in Polen gekauft und dabei ein Schnäppchen gemacht, allerdings war ihm der Motor egal weil er ihn gegen ein Rotax Triebwerk ausgetauscht hat.

Wenn man genau weis was man sucht und direkt vor Ort kauft, bezahlt und mitnimmt, kann nicht viel passieren.

Ein relativ neues Fahrzeug würde ich persönlich aber nicht in Polen kaufen, das Risiko dabei Geld zu verlieren wäre mir zu hoch.

Ich würde auch kein Motorrad in Polen kaufen.Stell Dir mal vor Du kaufst es in Polen und dich sieht ein andere Biker den sein Bike aus Deutschland nach Polen umgelagert wurde.Der holt die Rennleitung und die finden herraus es ist ein geklautes Bike,dann bekommst erst mal richtig ärger und vorallen die Kohle ist auch noch weg.Es muß zwar nicht so sein,könnte aber auch passieren.Das ist immer so eine Sache wenn man ein gebrauchtes oder ein neues Bike im Ausland kauft,egal ob Polen oder ein anderes Land.Ich findet es ist halt immer ein Risiko.VG Frank

Ich bin nicht der Überzeugung, dass fast alle Fahrzeuge die in Polen verkauft werden aus Deutschland "entführt" wurden. Auch hier gibt es "schwarze Schafe". Nur hier hat man einen Ansprechpartner und auch die deutsche Gerichtsbarkeit. Die kann im Ausland ganz anders aussehen.

In Berlin ist der Gebraucht- KFZ-Handel fast ausschließlich in Hand unserer "südeuropäischen Mitbürgern" (Aua, bin ich heute höflich). Von denen würde ich auch nichts kaufen. Die Polen haben von denen gelernt (und lernen noch). Ich kenne einige, sogar in der eigenen Verwandtschaft, die sehr schlechte Erfahrung gemacht haben. Bei Mängeln (sogar bei den Verkaufsgesprächen!) wurde denen Prügel angedroht. Ich würde daher nie ein Fahrzeug im Ausland oder von Ausländern (die ich nicht kenne) kaufen. Es sei denn, ein deutscher Händler hat das Fahrzeug importiert. Dann haftet er dafür und ich habe auch einen deutschen Ansprechpartner.

Außerdem habe ich die Einstellung, dass mein Geld in Deutschland bleiben sollte. Unsere Händler haben es auch nicht grade leicht, da muss ich nicht auch noch "Öl ins Feuer gießen". Für die paar Euro mehr habe ich hier mehr Sicherheit und meist auch einen besseren Service. Gruß Bonny

Willst Du ein neues oder gebrauchtes kaufen? Neue kauft man im eigenen Land. Schon wegen der Garantie und Serviceleistungen. Ein gebrauchtes in Polen - na da habe ich Bauchschmerzen. Wenn, dann mußt Du Dich entweder absolut gut mit Bikes auskennen - oder Du nimmst einen erfahrenen Schrauber mit. Auf alle Fälle muß ein lückenloser Typenschein mit Unbedenklichkeit vorhanden sein. Das Bike sollte unfallfrei (Bestätigung)und ein absolutes Schnäppchen sein. Ganz wichtig ist, die Motornummer und Fahrgestellnummer zu kontrollieren! Die Polen sind "Schlitzohren" - da würde ich aufpaßen. lg hj

Dustrider 08.02.2011, 13:45

da fält mir der Werbeslogan der polnischen Reiseveranstalter ein: "Besucht Polen, euer Bike ist schon da" ;-))

0

Ich nicht. Ich würde aber generell nicht im Ausland kaufen, egal wo. Wenn was an der Maschine dran ist, wie ist das dann mit Garantie, Gewährleistung und anderen Ansprüchen? Nein, kaufe lieber im eigenen Lande.

Na ja, Bonny bringt es ziemlich gut auf den Punkt. Im Ausland würde ich nie kaufen, aber auch grundsätzlich von Ausländern nicht. Ich durfte schon oft die Erfahrung machen dass besonders die schmuddeligen Verkaufshäuser die "dummen Deutschen" gerne über den Tisch ziehen. Und sich auch noch über sie lustig machen. Da werden Gurken als topgepflegt angeboten, und Defekte verschwiegen, wenn man nicht extra danach fragt. Wird man dann sauer, weil man MAl wieder Zeit verschwendet hat, bwkommt man auch noch dumme Sprüche mit auf den Weg; natürlich in einer Sprache, die man nicht versteht. Meist.

Nee nee, das tue ich mir nicht an.

Gut.Schlechte Erfahrungen kann man auch in anderen Ländern machen.Ich war schon mehrmals mit dem PKW in Polen,im Urlaub.Meine Frau ist aus Polen.Ich habe noch keinerlei Probleme gehabt.Ich parkte immer im öffentlichen Parkraum.Bei einer Panne kamen direkt Leute die mir geholfen haben.Der durchgebrochene Auspuff wurde für 20 Euro geschweißt und hielt danach noch 7 weitere Jahre.Die Menschen sind Gastfreundlich und nett,wenn man ihnen nicht als arroganter Deutscher entgegentritt.Also bitte nicht alle als Betrüger und Diebe darstellen. Gruß Rainer.

Nachbrenner 08.02.2011, 18:05

Da hast Du recht.

Ich habe versucht meiner Frau klar zu machen, dass es nicht von der nationalen Zugehörigkeit abhängt, nur sie hat nen Dr. und ich bin Handwerker.

Egal, das Problem hat sich eh erledigt.

Gruß Nachbrenner

0
catwoman4 08.02.2011, 20:12
@Nachbrenner

Über sowas rege ich mich maßlos auf. Es heißt doch nicht, wer einen DR. hat, weiß deshalb alles. Boahhhh, ich krieg ein Hörnchen,,,,,,,

0

Viele meiner Arbeitskolegen kommen aus Polen,aber ein Auto,oder gar ein Moped kaufen die da nicht.Das einzige was die machen ist,das sie ein Auto für Freunde in Polen hier in Deutschland kaufen,weil es günstiger ist.

Was möchtest Du wissen?