Motorrad gekauft. Was nun?

3 Antworten

"Blackhaya" hat es schon gut erklärt. Da mein Wissenum das Thema schon lange nicht mehr ergänzt  wurde, halte ich mich mit der Beantwortung zurück. Da gibt es hier einige, die wissen besser bescheid.

Aber ich antworte Dir, um Dir zu dem lang ersehnten Motorrad zu gratulieren. Grade wer hart arbeitet um sich einen Wunsch zu erfüllen während andere die Freizeit genießen, davor habe ich sehr große Achtung und Respekt. Ich hoffe Du wirst viel Freude mit dem Motorrad haben. Davon bin ich aber überzeugt. An Dein erstes Motorrad wirst Du Dich immer erinnern, egal wie viele Du später noch haben wirst. Genieße die Zeit und fahre vorsichtig. Sei hier auch herzlich Willkommen.

Gruß aus Berlin, Bonny  


Als 16 Jähriger bist du noch nicht voll geschäftsfähig, das heißt deine Kaufverträge sind schwebend unwirksam.

Das heißt deine Eltern können den Kaufvertrag von einem Mopped anfechten und wieder rückgängig machen.

Das heißt ohne Erlaubnis der Eltern gehts nicht.

Ansonsten Mopped kaufen udn Anmelden. Du brauchst zwingend für dein Mopped eine Haftplichtversicherung. Das ganze kann man bequem online abschliessen. Du bekommst dann eine VErsichierungsnummer. Mit der nummer und allen Papieren gehst du dann zur zulassugnstelle und meldest das Teil an. In der Nähe der Zulassugnstelle sind Schildermacher da bekomsmt du dein Nummernschild. Kommen noch Siegel dran und fertig.

Wenn das Nummnerschild mit Siegel am Mopped dran ist kannst du losfahren.

Das mit  überführungskennzeichen etc ist quatsch, du kannst auch ein Motorrad an melden das gerade auf dem Mond steht. Mit dem Nummernschild dackelst du dann wieder zum Motorrad machts es dran und fährst los.

Vielen Dank für die Antwort! Hat mir sehr weitergeholfen und den Rest bewältige ich schon selbst.

1

Respekt.  

Also: Du brauchst für JEDEN der folgenden Schritte eine Genehmigung bzw. Unterschrift deiner Eltern.

  • Bike aussuchen, begutachten, Freund mit Erfahrung sollte beim Kauf dabei sein. Kaufvertrag
  • Versicherung (mindestens Haftpflicht) abschliessen (möglicherweise auch provisorisch, also ohne gleich einen Vertrag zu unterschreiben, erfrage aber erst mal genau die Kosten)
  • Mit Vollmacht der Eltern, Ausweis, Versicherungsnachweis und Motorradpapieren auf die Zulassungsstelle, Bike zulassen. Kannst du mit dem Bus/Strassenbahn erledigen, Motorrad muss dafür nicht "anwesend" sein.
  • Zu Hause das Nummernschild an das Motorrad montieren. Danach fahren fahren fahren, bis die Räder abfallen, (was du auch ohne Genehmigung deiner Eltern darfst ;)  )

 

Motorradschuhe gut? ja/nein? wieso? andere modelle?

Hallo,

ich werde am 17.04. 16 Jahre alt und bekomme meinen A1-Führerschein. Einen Helm und eine Textilkombi habe ich mir bis jetzt gekauft. Ich werde mit meinem Motorrad nur bei gutem Wetter fahren, meine Eltern haben mir eine Honda CBR125R-2011 gekauft, wenn das wichtig ist. Meine Frage ist, meint ihr diese Motorradschuhe taugen etwas? http://shop.held.de/de/urban-rider-3761.html Ich hatte sie bereits an, bei unserem Hondahändler. Falls ihr ein anderes Paar habt, schickt mir einfach einen Link. Die Motorradschuhe sollten über den Knöchel gehen, weiter nicht, ich mag es nicht wenn Schuhe so hoch sind.

Danke im vorraus. Gute Nacht wünscht euch Selim. :)

...zur Frage

Wie alt ist diese Batterie?

Wer hat so eine Batterie schon mal gesehen? Wie alt könnte diese ca. sein?


Habe Fotos der Vorder- und Hinterseite hochgeladen.


Diese ist in meiner 10 Jahre alten Triumph TT600 eingebaut die ich mir im Spätherbst gekauft habe. Eine Jahreszahl konnte ich darauf nicht finden.

Der Händler von dem ich das Bike gekauft habe weiss auch nichts.

Markus

...zur Frage

Mir grault es vor jeder Fahrstunde (Motorrad Führerschein Klasse A2)?

Hallo ihr Lieben,

also zu meiner Geschichte: ich habe diesen Sommer meinen Motorrad Führerschein spontan angefangen. Habe auch schon fehlerfrei die Theorie bestanden. Alles schön und gut aber die eigentliche Herausforderung ist ja die Praxis. Vor 3 Wochen hatte ich meine erste Fahrstunde. Zuvor saß ich nur als Sozia einige Male hinten drauf. Von der ersten Fahrstunde auf einem Platz mit den Hütchen und Übungen war ich begeistert und es hat alles gut geklappt und super viel Spaß gemacht. Die zweite Fahrstunde (immer Doppelstunde) ging's dann in den Straßenverkehr. Ich war noch etwas langsam und ins kalte Wasser geschmissen aber ansonsten habe ich mich gut und sicher gefühlt. Bis wir in die kleinen rechts vor links und Einbahnstraßen gefahren sind. Da ist mir einfach alles zu viel und mit jeder Kritik wurde ich unruhiger und schlechter. Als Autofahrerin fühle ich mich dort wohl und mir unterlaufen nicht diese ganzen Fehler wie Verkehrschilder übersehen, Vorfahrt übersehen und falsch einordnen. Eigentlich fande ich mich in der zweiten Fahrstunde noch nicht so schlecht aber die Kritik des Fahrlehers, vor allem weil er nie etwas positives sagt und oft eine wechselhaftige Laune hat vermittelt mir ein Gefühl als würde ich gar nichts können. Mittlerweile habe ich schon einige Pflichtstunden absolviert und auch schon Autobahnfahrten gemacht, die gut klappen. Leider hat es mich letztens auf dem Übungsplatz hingelegt weil ich beim Schrittgeschwindigkeits Slalom den Lenker zu stark eingeschlagen und das Motorrad abgewürgt habe und heute in der Einbahnstraße ist das irgendwie wieder passiert. Ziemlich demotivierend. Seit der dritten Fahrstunde ist es als würde ein Fluch auf mir liegen. Heute saß ich das fünfte mal auf dem Motorrad und die letzten Fahrstunde gurken wir eigentlich nur in diesen kleinen Straßen und Gassen rum mit rechts vor links und Einbahnstraße. Da liegen meine Schwierigkeiten ich übersehe öfters mal etwas oder ordne mich dort falsch ein und dadurch unterlaufen mir Fehler. Ich weiß einfach nicht was ich tun soll außer weiterfahren versuchen mich zu verbessern und alles über mich ergehen zu lassen. Mittlerweile grault es mir auch vor jeder Fahrstunde und ich habe den Spaß am Fahren irgendwie verloren weil ich jedes Mal so ein schlechtes Gefühl habe und mir vorkomme als ob ich immer alles falsch mache. Wie gesagt ansonsten die großen Straßen, schalten, Anfahren und Autobahn funktioniert alles gut nur diese kleinen miesen Straßen machen mich verrückt. Ich bin aber anscheinend gut genug dass mein Fahrlehrer telefonieren kann während ich fahre. Habt ihr vielleicht Tipps für mich ? Fühl mich einfach nur noch schlecht und freu mich ganz und gar nicht mehr auf eine Fahrstunde. Mein Fahrlehrer will übrigens dass ich im Oktober noch die Prüfung mache. Leider habe ich so gar keine Einschätzung wie gut oder auch schlecht ich bin.

...zur Frage

r6 angst

hallo an alle;) ich 26 Jahre alt und stehe kurz vor dem Prüfung. Problem; ( ich habe schon mein Traum maschine gekauft. Fast neue r6. Jetzt bekomme ich langsam angst dass ich fehler mache. Ich habe mich gut vorbereitet mit vanucci kombi, jede Menge Vernunft und etc. Ich brauche tipps von yamaha fahrer die auch wie ich als Anfänger sich r6 geholt haben.

...zur Frage

Ist der Tuneedit mit dem Powercommander zu vergleichen?

Ich will meinem Bike zu mehr Leistung verhelfen. HAbe schon einige Teile zusammen. Wollte eigentlich schon den Powercommander 3 USB gekauft haben, doch nun habe ich vom tuneedit / tuneboy gehört. Was ist besser? Wo liegen die Vor und Nachteile?

...zur Frage

Ich will unbedingt den A1 FS machen aber meine Eltern wollen mich nicht finanziell unterstützen...

Hallo, ich hab ein kleines Problem... ich werde in wenigen Tagen 16 und würde so unheimlich gerne den A1 Schein machen, allerdings besuche ich die 10. Klasse eines Gymnasium und gehe nebenher nur mit Hunden Gassi, was mir nicht viel Geld verschafft und definitv nicht genug um 1.400 oder so für den A1 zu bezahlen. Meine Eltern sind grundsätzlich nicht mehr (waren sie mal) gegen den Schein, also sie hätten kein Problem, wenn ich ihn machen würde allerdings müsste ich ihn selbst finanzieren, weil sie ihn 'unnötig' finden und ich lieber warten soll, bis ich 18 bin. Aber das will ich nicht! Ich will ihn unbedingt jetzt schon machen, ich kann mir nichts schöneres vorstellen, als das Gefühl zu haben, auf einem eigenem Motorrad (125ccm reichen mir ja bis ich 18 bin locker) zu sitzen und einfach fahren zu können... Geld haben wir ja aber da meine Eltern ihn ja unnötig finden...:( Wie könnte ich irgendwas machen, damit ich zumindest etwas Unterstützung bekomme (finanzielle), sie müssen ihn mir ja nicht ganz alleine bezahlen aber zumindest Unterstützung... Ich wäre euch sehr dankbar! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?