Frage von StevenLarouge, 97

Motorrad gekauft. Was nun?

Ich habe nun schon seit 3 Jahren hart als Zeitungsausträger und Babysitter gearbeitet um mir meinen Traum von der 125er zu erfüllen. Ich bin nun 16 und habe auch schon meinen A1 Führerschein kürzlich erworben. Ich möchte nun logischerweise mir ein Bike zulegen. Da meine Eltern schon im Voraus dagegen waren, dass ich mir ein Bike zulege, haben sie mich bezüglich meiner Fragen ignoriert und meinten ich solle alles selbst herausfinden. Bloß habe ich keine Ahnung davon, da es mir keiner zeigt und ich bis jetzt auf mich alleine gestellt war. Ich möchte nämlich wissen, was ich alles machen muss nachdem ich das Bike vom Händler gekauft habe. Was kommt zuerst? Die Versicherung? Zulassungstelle? Und kann ich alleine mit 16 bei der DEVK mein Bike versichern lassen? Und kann ich mir irgendwie ein Übergangskennzeichen holen, um das Bike zu mir nach Hause zu fahren?Der Motorradsport ist schon lange meine Leidenschaft und ich habe viel gearbeitet und keinen Cent von meinen Eltern bekommen um mir meinen Traum zu finanzieren. Ich hoffe deshalb, dass mir vielleicht wenn einer aus dem Forum sich die Zeit nehmen könnte meine Fragen beantworten könnte. Liebe Grüße Steven

Antwort
von fritzdacat, 67

Respekt.  

Also: Du brauchst für JEDEN der folgenden Schritte eine Genehmigung bzw. Unterschrift deiner Eltern.

  • Bike aussuchen, begutachten, Freund mit Erfahrung sollte beim Kauf dabei sein. Kaufvertrag
  • Versicherung (mindestens Haftpflicht) abschliessen (möglicherweise auch provisorisch, also ohne gleich einen Vertrag zu unterschreiben, erfrage aber erst mal genau die Kosten)
  • Mit Vollmacht der Eltern, Ausweis, Versicherungsnachweis und Motorradpapieren auf die Zulassungsstelle, Bike zulassen. Kannst du mit dem Bus/Strassenbahn erledigen, Motorrad muss dafür nicht "anwesend" sein.
  • Zu Hause das Nummernschild an das Motorrad montieren. Danach fahren fahren fahren, bis die Räder abfallen, (was du auch ohne Genehmigung deiner Eltern darfst ;)  )

 

Antwort
von Bonny2, 66

"Blackhaya" hat es schon gut erklärt. Da mein Wissenum das Thema schon lange nicht mehr ergänzt  wurde, halte ich mich mit der Beantwortung zurück. Da gibt es hier einige, die wissen besser bescheid.

Aber ich antworte Dir, um Dir zu dem lang ersehnten Motorrad zu gratulieren. Grade wer hart arbeitet um sich einen Wunsch zu erfüllen während andere die Freizeit genießen, davor habe ich sehr große Achtung und Respekt. Ich hoffe Du wirst viel Freude mit dem Motorrad haben. Davon bin ich aber überzeugt. An Dein erstes Motorrad wirst Du Dich immer erinnern, egal wie viele Du später noch haben wirst. Genieße die Zeit und fahre vorsichtig. Sei hier auch herzlich Willkommen.

Gruß aus Berlin, Bonny  


Antwort
von blackhaya, 71

Als 16 Jähriger bist du noch nicht voll geschäftsfähig, das heißt deine Kaufverträge sind schwebend unwirksam.

Das heißt deine Eltern können den Kaufvertrag von einem Mopped anfechten und wieder rückgängig machen.

Das heißt ohne Erlaubnis der Eltern gehts nicht.

Ansonsten Mopped kaufen udn Anmelden. Du brauchst zwingend für dein Mopped eine Haftplichtversicherung. Das ganze kann man bequem online abschliessen. Du bekommst dann eine VErsichierungsnummer. Mit der nummer und allen Papieren gehst du dann zur zulassugnstelle und meldest das Teil an. In der Nähe der Zulassugnstelle sind Schildermacher da bekomsmt du dein Nummernschild. Kommen noch Siegel dran und fertig.

Wenn das Nummnerschild mit Siegel am Mopped dran ist kannst du losfahren.

Das mit  überführungskennzeichen etc ist quatsch, du kannst auch ein Motorrad an melden das gerade auf dem Mond steht. Mit dem Nummernschild dackelst du dann wieder zum Motorrad machts es dran und fährst los.

Kommentar von StevenLarouge ,

Vielen Dank für die Antwort! Hat mir sehr weitergeholfen und den Rest bewältige ich schon selbst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten