Motorrad fährt nach Vollbremsung schlecht an?

1 Antwort

Wenn du nach der Vollbremsung nicht runtergeschaltet hast, ist das normal. Im 3. oder 4. Gang fährt jede Maschine schlecht an.

ja, das anfahren im 1. Gang klappt irgendwie besser als in den höheren Gängen ;)

2

An euch sind ja echt Komiker verloren gegangen, aber ich hab natürlich runtergeschaltet.

ich habe es lediglich nicht als nötig gehalten das noch zu erwähnen, da hier wohl jeder weiß wie man normal anfährt ...

0
@Titus

"Normal" ist hier kaum etwas...

...du Komiker könnest aber erzählen, was du mit dem Moped gemacht hast, nachdem du sie abgewürgt hast. Wie ging die Geschichte weiter?

2
@Titus

Auch wenn du anderes voraus setzt, es gibt hier genügend Flachpfeifen die es nicht schaffen über google herauszufinden wie man in der Nase bohrt. Hat die LC4 schon Einspritzung, wurde kürzlich was an der Bremsanlage gemacht, z.B. neue Klötze ohne den Bremsflüssigkeitsstand anzupassen?

1

Wissen wir auch, aber Du glaubst nicht wieviel Neulinge erst im Stand runterschalten und dann hier anfragen. Bremse löst sich wieder?

1

Bei meiner Malaguti xsm 50 leuchtet das N nicht mehr auf, obwohl ich im Leerlauf bin. Sobald ich in den 1 gang wechsle und anfahren möchte stellt der Motor ab?

Also das Motorrad stand etwa ein halbes Jahr herum. Es ging etwa für 2 Kilometer danach habe ich es wieder hingestellt. Als ich am nächsten morgen wieder auf das Motorrad steigen wollte, wurde das N nicht mehr angezeigt. Wenn ich das Motorrad anschalte leuchten alle Lämpchen auf( also ist die Lampe N nicht defekt) Ich bin auch im Leerlauf. Wenn ich aber jetzt in den 1 Gang schalte und anfahren möchte schaltet es aus. Wenn ich es an einem Hang ausprobiere und beim anfahren schon etwa mit 3 km/h runterrolle springt es an aber es lauft nicht flüssig und kann nicht richtig gas geben. Danach schaltet es wieder aus. Kann mir jemand helfen bitte :D

Danke schon im Voraus :D

...zur Frage

Gangschaltung spinnt nach Vollbremsung?

Yamaha mt 125 a (abs) 2016 5000km. Wenn ich im 6. Gang bin oder 5. Und 100km/h habe oder auch langsamer aufjedenfall eine Vollbremsung mache (auch bei 50km/h und 3. Gang und so) lassen sich wenn ich stehe die gänge schlecht runterschalten ich drück runter und s geht manchmal 1 runter dann drück ich nochmal und nix passiert ich muss erst kupplung etwas kommen lassen bis es klack macht und er rein flutscht und dass dann so lang bis ich im 1. Bin. Ist das Normal bzw. Was mach ich dagegen? Fällt das unter Garantie? Ist das bei euch ach so? Was meint ihr?

...zur Frage

Motorrad schaltet schwer, nach Rutscher im Wald?

Hallo, Ich war heute mit nem Freund im Wald Offroad-fahren. Dabei ist mir meine Enduro (Suzuki DR650 SP44 (Kickstarter)) auf die rechte Seite gerutscht. (lag teilweise im Matsch)

Sie lag so 1min bis wir sie aufgehoben haben. Dann haben wir sie angekickt, aber als wir den ersten oder die anderen Gänge reinmachen wollten, ist sie abgestorben, als ob der Ständer noch draußen wäre (haben auch den Sensor abgeschlossen, half nichts)

Mir ist auch aufgefallen, dass im Stand ohne laufenden Motor auch der erste Gang nicht reingehen wollte

Nach hunderten Versuchen ging sie in den ersten Gang, brauchte aber ein bisschen Gas um am Leben zu bleiben, was teilweise auch noch nachdem wir aus dem Wald waren so war.

-----

Was mir aufgefallen ist, dass sie trotz gezogener Kupplung nach vorne rollt. Einstellen am Kupplungshebel hat nichts verändert.

Jetzt ist die Frage, kanns an der Kupplung/Kupplungshebel liegen? Ist aber nach rechts gefallen, sprich nicht auf die Seite der Kupplung. Oder ist irgendwas mit dem Getriebe, weil rechts auch der Kickstarter ist.

Aufjedenfall wollt der Neutral dann nicht mehr reingehen (Schaltung blockierte), hab die immer ein bisschen vor und zurückwippen müssen, dann ging er rein. Als wir dann nach Hause gefahren bin, musste ich die Gänge größtenteils reindrücken, als wären die Synchros im Eimer, oder ich hät die Kupplung nicht vollständig

gezogen.

----

Kann mir bitte einer Helfen, bzw. ein Tipp geben, was es den vielleicht sein kann. Getriebe ist ja von nem Gehäuse geschützt oder drückt das trotzdem durch?

Vielen Dank -Vinc

...zur Frage

Yamaha xt 125x springt nicht mehr an?

Moin Ich habe eine Frage und zwar besitze ich eine Yamaha xt 125x und bin morgens ganz normal zur Arbeit gefahren( 20km )lief im Stand... ganz normal und wollte abends wieder heim fahren aber dann 1. sprang fast überhaupt nicht mehr an 2. sobald man beim fahren vom Gas ging ging sie sofort aus 3. blieb zum Schluss nur noch mit Vollgas an selbst im Stand Und zum Schluss tat sich gar nichts mehr ging nicht mehr an nix dreht aber noch "leicht" so zylinder kolben und kolben ringe danach neu und neue zündkerze aber es tut sich immer noch nix jetzt Frage ich mal um Rat ob einer noch etwas weiß Danke im voraus MfG

...zur Frage

Motorradsturz/Kipper - Folgeschäden?

Hallo, ich hatte heute leider meinen ersten Kipper mit meiner Dorsoduro. Jemand hatte mir die Vorfahrt genommen und ich musste nach dem Anfahren (ca 10km/h) eine Vollbremsung machen, kam zu stehen, bin dann aber nach Links umgekippt.

Nun hat das meiste mein Bein abgefangen (schöne Prellung^^) und das Moped hat erstaunlicherweise keinen Schaden, bis auf nen kleinen Kratzer am Lenkerende (Schraube) und Fußraste.

Mir ist allerdings aufgefallen, dass Kupplungs- und Bremsflüssigkeit ausgetreten (geschwitzt) ist. Ist das normal bedingt durch die Seitenlage oder muss ich mir hier gedanken machen?

Ansonsten ist wohl bei nem leichten Umkipper nichts an Schaden zu befürchten oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?