Motorrad anketten

2 Antworten

Ich kette mein Motorrad nie an. Habe an der Wand ein Schild: "Parkplatz nur für Mitglieder der Russenmafia". Da kommt nichts weg, jedenfalls nicht hier in Deutschland. ;-)) Gruß Bonny

Originell!! Klasse!

0

funktioniert nich - die kennen ihre mitglieder hier alle und ich werd nich aufgenommen:(

0

Es gibt etliche Möglichkeiten. Hier zwei davon:

  1. Loch ins Mauerwerk. Zement rein und die Metallspreitze mit Ring (gibt es meist im Baumarkt) einsetzen wenn der Zement noch flüssig ist. Das Loch mit Zement ausfüllen.

  2. Loch ins Mauerwerk. Metalldübel mit Innengewinde (M10 oder M12) so tief einsetzen, bis er ca. 1 cm im Mauerwerk verschwindet. Ösenschraube in das Gewinde. Mauerwerk mit Zement ausfüllen. Gruß Bonny

Dübel1 - (Sicherung, Schloss) Dübel2 - (Sicherung, Schloss)

so in etwa hab ich mir das vorgestellt, nur finden sich einfach keine passenden ösen. M16 ist noch zu klein. eine ordentliche Kette, bzw Seilschloss passen da nicht durch.

Praktisch wäre es, wenn alle teile so dick sind, das man keinen Bolzenschneider ansetzten kann.

0
@moto1

Da besorgst du Dir einfach ein alten Schiffsanker von einem Kreuzfahrtschiff nebst Kette. Mir ist kein Bolzenschneider bekannt der eine derartig grosse Maulöffnung hätte ;-)

0
@user1332

Dann nimm einen Stahlbolzen und lasse Dir eine Öse von einer Schlosserei anschweißen. Oder durch die Öse noch einen Ring ziehen.

Aber mal ehrlich: Ein „riesen Aufwand“ und jede Kette oder Schloss bekommt man mit einer kleinen Trennscheibe (Akkubetrieb) in wenigen Sekunden auf. Wenn die nicht gehärtet ist, reicht ein Bolzenschneider. So etwas hat man ja immer in der Hosentasche. ;-)) Wer wirklich auf Motorraddiebstahl unterwegs ist, der bekommt jede Kette oder jedes Schloss auf. Einzige Möglichkeit wäre noch einen „Sicherheitsdienst“ zu bestellen, der Dein Motorrad rund um die Uhr mit vier „Einzelkämpfern“ bewacht. ;-) Gruß Bonny

0

Was möchtest Du wissen?