Motorrad an, Hirn aus?!

Das Ergebnis basiert auf 50 Abstimmungen

Zügig aber vorausschauend 56%
Zurückhaltend und vorausschauend 22%
Geschw.begrenzungen werden eingehalten 12%
StVO wird selten beachtet 10%
Motorrad an, Hirn aus 0%

21 Antworten

Geschw.begrenzungen werden eingehalten

Hallo chokinghazard

Nach Lust und Laune. Das kann auch mal bummeln sein, allerdings so, dass niemand behindert wird. Die Verkehrsregeln werden dabei eingehalten, weil ich den Schein auch beruflich benötige, außerdem kann die Bullerei ihren Kaffee selber zahlen, die sollen auf mein Sponsorentum verzichten

Gruß Nachbrenner

Zügig aber vorausschauend

Ist irgendwie alles ruhiger dieses Jahr (kommt mir auf jeden Fall so vor), mal schauen, ob es anhält. (Kann die Beobachtung von Triplewolf bestätigen)

StVO wird selten beachtet

Ich fahre jetzt seit 39 Jahren mit der MR und habe es wirklich im wahrsten sinne des Wortes von klein auf gelernt. Habe mit einer 175er Puch meine ersten Triffts in den Schotter gezogen. Bin ca.10 Jahre Moto Cross und 6 Jahre Enduro gefahren. Diese 16 Jahre waren mir eine gute Lehrzeit wo ich viel Erfahrung Sammeln konnte die mir heute noch sehr hilfreich ist und mir ein "überleben " im Wahnsinn des strassenverkehrs als MR-fahrer hilft. Ich habe dadurch kein Problem wen das Voderrad mal abhebt bei einer zu starken Beschleunigung und schrecke auch nicht gleich wen Sand auf der Strasse liegt oder das Hinterrad mal abschmiert bei einem Trifft. Wie gesagt ich habe das alles von "klein! auf gelernt und damit umzugehen gelernt. Ich fahre seit nun mehr 23 Jahren Strassen MR wobei ich aus eigen verschulden einmal gestürzt bin. Die anderen zweimal wurde ich von "korekt und umsichtig" fahrenden PKW Lenkern umgefahren. Es ist Gott sei Dank jedes mal glimpflich ausgegangen, aber es hätte auch anders sein können. Meine Meinung ist das die MR-fahrer die besseren Fahrer sind, weil: sie immer für alle anderen auch mitdenken müssen, das man bei den anderen Verkehrsteilnehmern die sich so auf dem Schlachtfeld Strasse bewegen nicht sagen kann. Wobei der österreichische Autofahrer eine rühmliche Ausnahme an Rücksichtslosigkeit und Dummheit darstellt die seinesglreichen sucht. Beispiele dafür gibt es genug. I bin I und hinter mir die Sindflut. Und leider gibt es auch nur sehr wenige Polizisten die MR-lenker nicht nur als potenziele Straffzettelempfänger sehen. Beispiel der anderen Art. Korsika 70iger Beschränkung fahre mit 80 hinter der Polizei her trau mich natürlich als verstört und verschreckter österreicher nicht überholen. Da reißt auf einmal einer vorne beim offenen Seitenfenster die Hand raus und signalisiert mir das ich überholen kann ???????? hab ich gedacht. Man ist es dem MR-fahrer nicht Neidig das er schneller ist im gegensatz bei uns. Das ist ein Grund das ich heuer auch wieder hinfahre, so zu sagen als Therapie.

Was möchtest Du wissen?