Motorrad - Fortbewegungsmittel oder Spassmobil?

Das Ergebnis basiert auf 29 Abstimmungen

Spaßmobil - der Weg ist das Ziel, wenn ich von A nach B will, nehm ich das Auto 51%
Beides - ich komme damit von A nach B und fahre auch mal so zum Spaß 44%
Fortbewegungsmittel - ich fahre damit von A nach B 3%

7 Antworten

Spaßmobil - der Weg ist das Ziel, wenn ich von A nach B will, nehm ich das Auto

Ohne Einschränkungen "Spaßmobil". Mit dem Auto fahre ich viel beruflich und wenn ich bei "Feinkost Albrecht" einkaufe, dann brauche ich schon das Auto, da reicht der Tankrucksack nicht. Aber mein Moped steht nicht in `ner profanen Garage, sondern in dem (beheizbaren) Hühnerstall (kein Scherz) auf Schlingen-Auslegeware. Denn nur wenn ich zu meinem Moped gut bin, kann ich erwarten, daß mein Moped auch gut zu mir ist. :-)

Spaßmobil - der Weg ist das Ziel, wenn ich von A nach B will, nehm ich das Auto

Für mich eindeutig ein Spaßmobil. Mir ist es immer zu anstrengend in Kluft und völloig zerzaust auf der Arbeit anzukommen ;)

Beides - ich komme damit von A nach B und fahre auch mal so zum Spaß

Das fahren macht mir immer Spaß. Auto hab ich seit 15 Jahren keins mehr. Im Winter bei Schnee, fahre ich mit dem Fahrrad.

Gruß Nachbrenner abgestimmt für:

Hey,fast meine Antwort ;-) Im Winter,bei Schnee,mit dem Fahrrad ? Nicht schlecht! Gruß Floyd.

0
@Floyd

Deine hat ja auch gepasst ;-)

Nur einmal bin ich bei Neuschnee (ca 20cm) Nachts mit der Dicken heimwärts, war etwas stressig.

0
@Nachbrenner

Ja,hier im Rheinland kann man die Schneetage an einer Hand abzählen.

0

Was möchtest Du wissen?