Motorleistung

2 Antworten

Schon mal Kompression geprüft?keine gute Kompression,keine Leistung,kadurch verklebte oder verschlissene Kolbenringen bei älteren oder Lang gestandenen Motoren vorkommen.

Daß dein Ersatzmotor zu wenig Leistung hat, könnte an den Kolbenringen liegen. Gebrochen, oder durch lange Standzeit festgeklebt oder einfach so lahm, daß sie keine Spannung mehr haben und nicht mehr richtig dichten. Auf die Kerze tippe ich weniger, wenn das Kerzenbild ok ist.

Peugeot Roller SV 80 Motor springt nicht an

Mein Peugeot Roller steht seit gut 3 Jahren an der frischen Luft. (Abgedeckt) Der Grund hier für ist das der Motor nicht anspringt. Haben die Verkleidung ab gebaut, den Luftfilter abgebaut gereinigt. dem Vergaser nachgeschaut ob verstopft soweit das halt möglich ist, Anlasser, Variomatik kontrolliert Batteriespannung überprüft. Bauen wir die Zündkerze aus dreht der Motor ohne Probleme sobald aber die Zündkerze wieder eingebaut wird dreht der Motor stockend. Woran kann das liegen, wer kann helfen.

...zur Frage

Motor setzt aus

Ich habe ein Problem mit meiner alten 150ccm Sachs Baujahr 1952. Der Motor springt wenn er kalt ist super an, doch wenn sie mal 10 minuten gelaufen ist und der Motor warm ist springt sie nicht mehr an. Mein 2tes Problem ist dass der Motor bei vollgas aussetzt. Im Leerlauf läuft er allerdings super.

Weis jemand von euch vllt. woran dass liegen kann?

Mfg DucBiker00

...zur Frage

Nniedriges Standgas schädlich?

Hallo,

ist zu niedriges Standgas für den Motor schädlich (Sachs 505)?

Habe mein Standgas so eingestellt, dass meine Mofa gerade so an bleibt. Habe aber heute von einem Freund gehört dass der Motor bei so geringen Umdrehungen sehr hohen Verschleiss aufweisen soll, bzw. sehr schnell kaputt geht. Stimmt das?

L.G.

...zur Frage

CPI smx 50 springt nicht mehr an. Was tun?

Hallo Leute !

Meine CPI smx 50 springt nicht mehr an... :(

Erstmal wie es dazu gekommen ist... Ich bin im Wald gefahren und habe gemerkt dass mein Einlassstutzen der Wasserpumpe gerissen war. Also habe ich das Moped zu mir nach Hause geschoben. Ich habe es früh genug gemerkt, sodass ich keinen Fresser habe. Das Moped war aber Leider seitdem wegen Platzgründen draußen, leider auch im Regen... Ich weis nicht optimal aber... Dann sind die Teile gekommen, hab den neuen Einlassstutzen eingebaut und wollte das Moped ankicken... Ging nicht... So, dacht ich mir, stell ichs mal in die Sonne zum warm werden. Ging nicht... Zündkerze nach jeden 10 Kicks wieder raus. Immer wieder ölig obwohl nichts geändert wurde. Dann habe ich die Ölpumpe ausgebaut 1. aus Unzuverlässigkeit und 2. um auf 1:60 zu fahren. Als ich dann das Moped wieder ankicken wollte gings wieder nicht. Vergaser ausgebaut, gereinigt und mit Druckluft gesäubert. Wieder eingebaut ging "mehr oder weniger". Das Moped sprang schlecht an und und als es ansprang drehte es aufeinmal extrem hoch! Dann habe ich beim Vergaser die Nadel höher gesetzt. Das Moped sprang immer noch schlecht an und als es ansprang ist es nach einer Zeit "verklebt" bzw. abgestorben beim Gasgeben. So nun sind wir an dem Punkt wo ich nicht mehr weiter weis :/

Zur Zusammenfassung: 16mm Vergaser (Mikuni), 50ccm Am6 Motor, 1:60 Gemisch, Hauptdüse im Vergaser 82 (Eine größer habe ich derzeit nicht), Habe es mit 3 Zündkerzen versucht..,

Im Moment springt das Moped gar nicht an. Nach 10-20 Kicks nehm ich immer die Zündkerze raus und schau ob sie Ölig ist oder nicht. Ist sie Jedoch nicht. Nur manchmal ein bisschen. Ich weis mit echt nicht zu helfen :/ Bitte um schnelle Hilfe..

MfG, Michi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?