Motor läuft, eingekuppelt, aber egal in welchem Gang, das Hinterrad dreht sich nicht. Kette dran. Was kann das sein?

2 Antworten

Bock das Motorrad auf und mach den Motor aus!!!

Nun lege einen Gang rein und drehe am Hinterrad.

Schalte alle Gänge durch. Ändert sich etwas?

Dreht sich das Ritzel auch mit? ---

Wenn der Motor läuft und Du schaltest die Gänge durch, verändert sich etwas?

Kommt ein "Klackern" oder "Rasseln"?

Ändert sich der Klang des Motors oder verändert sich die Drehzahl?

Beantworte erst mal die Fragen, damit ist dann schon eine
bessere Einschätzung möglich ohne selber das Moped untersucht zu haben
(Ferndiagnosen sind immer "fragwürdig", aber schon etliche Tipps von
hier haben zum Erfolg geführt). Vielleicht finden wir den Fehler auch diesmal.  

Ach ja: Es wäre hilfreich wenn Du uns verraten würdest um was für ein Fahrzeug es sich handelt. Dann könnten auch "Getriebeantworten" gegeben werden. Viel Erfolg, Bonny

Wenn Du alles gemacht hast, was Bonny vorgeschlagen hat, kannst Du noch gucken, ob sich mit dem Ritzel auch die Welle mitdreht ?

1

Gibt eigentlich nur 2 Möglichkeiten:

Kupplung rutscht durch (vielleicht einen Ölwechsel mit dem guten Autoöl gemacht? ) .

Oder das Getriebe ist hinüber.

Es war tatsächlich die Kupplung, hab sie beim den alten Reifen runterburnouten geschlissen...wurde zu heiss. Neue Stahlscheiben sind bestellt, lamellen hab ich noch, öl ist schon gewechselt. Hatte schon angst dass es etwas im Getriebe war.

Dazu gleich noch eine neue Frage:

https://www.motorradfrage.net/frage/oelbadkupplung-gar-nicht-im-oelbad#question-74041

0
@hzwei

Tja, die Kleinigkeit mit dem Burnout hast du wohl vergessen zu erwähnen... aber damit ist die Frage "lebt eine Kupplung denn nicht ewig?" wenigstens schon beantwortet.

1

Simson Duo Hycomat-Halbautomatik-Motor

Wer kann mir helfen, habe ein Hycomat, Simson Halbautomatik Motor gekauft, weil der alte kaputt ist. Jetzt möchte ich gerne den Motor vor dem Einbau testen, ob er sich schalten läßt. Ist das im Stand überhaupt machbar, ohne daß der Motor läuft - oder geht das nur bei laufendem Motor, durch die Drehzahl? Meine Frage wäre, wie kann ich prüfen, ob sich die einzelnen Gänge einlegen lassen? Im Moment ist wohl ein Gang drin, wenn ich den Motor drehe, dreht sich die Ritzelantriebswelle mit. Habe versucht, den Gang rauszumachen, tut sich aber nichts. Für vernünftige Tipps wäre ich sehr dankbar.

...zur Frage

Geräusche in hohen Gängen nach Kette spannen?

Hallo zusammen,

nach Reinigung/Schmierung der Kette habe ich dieselbe gleich gespannt. Dabei bin ich strikt nach den Anweisungen im Handbuch vorgegangen. Nun entstehen leider singende bzw. pfeifende Geräusche während der Fahrt und zwar ab dem dritten Gang, nur beim Gas geben. Im ersten und zweiten Gang ist alles in Ordnung, dass Problem besteht im 3-6 Gang. Das Geräusch ist während der Fahrt schlecht zu lokalisieren, aber eher am Motor als am Hinterrad. Das Hinterrad steht nicht schief. Habe dies, genauso wie die Spannung bzw. das Spiel der Kette, ausgemessen und ist in Ordnung.

Bei dem Bike handelt es sich um eine Kawasaki Versys 1000 Baujahr 2015.

Würde mich für Tipps/Ratschläge von euch sehr freuen.

Danke für diese und viele Grüße

MacNeil

...zur Frage

Wie fahrt ihr euer Motorrad warm?

Guten Morgen liebe Motorradfahrer, ich würde gern wissen, wie ihr eurer Motorrad vor dem heißen Ritt warm bekommt. Bitte mit Angabe von Motortyp (Zylinder, Hubraum u. Kühlsystem). Ich selbst fahre eine 600er Hornet mit 599ccm, vier Zylinder und wassergekühlt. Ist es falsch, wenn ich in der Einfahrphase (1-2km) mal so 1/3 der Motorleistung aufrufe, und dabei nicht in rennsportartigen Drehzahlen schalte? Das Mopped ist ja per 34PS Gaswegdrossel kastriert. Demnach kann man beim Warmfahren nur wenig falsch machen, oder?

Gruß, Thomas

...zur Frage

Sachs XTC 125 2-Takt was ist Kaputt?

Hey Community,

meine Frage und Problem besteht darin, dass mein Motorrad komische Geräusche aufeinmal macht. Angefangen hat es bei der nach Hause fahrt wo ich Nachts unterwegs war. Zu den Symptomen: Geräusche sind ziemlich laut bzw. steigernd mit der Geschwindigkeit und dazu kommt das bei dem 1. und 2. Gang mit gezogener Kupplung (eher selten) das Vorderrad aufeinmal anfängt ein bisschen zu blockieren (Das merkt man da das Motorrad ein bisschen nach Vorne runter gedrückt wird). Jedoch ist es aber auch so das es bei einem Neustart einfach weg ist wenn es ca. 1 Tag gestanden ist und nach 200m ca wieder auftaucht. Anfänglich beginnt es mit einem Art Schleifen was ab und zu wieder weg geht aber mit der Zeit einfach da ist und mal lauter oder leiser wird.. (vielleicht auch nur Einbildung). Zu guter letzt beim Schieben kommt das Geräusch auch vor.

Motorrad: Sachs XTC 125 2-Takt Bj. 2000

Hoffe ihr könnt mir sagen was es ist...

...zur Frage

Gibt es Werkstätte, die Schulungen im Bereich Motorrad-Mechanik & -Wartung anbieten (Hamburg)?

Fahranfänger auf dem Motorrad, ich würde mich gerne mit der Technik etwas eingehender auskennen und selber einfache Wartungen bzw Verbesserungen an meine Hornet vornehmen. Gibt es freie Werkstätte, wo man unter Anleitung sowas machen kann? Ich wohne in Hamburg.

Danke!

...zur Frage

Woran kann es liegen wenn der Roller anspringt sich das Hinterrad aber nicht dreht und der Keilriemen heile ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?