motor geht immer aus wenn ich gas wegnehme

1 Antwort

Hallo, Angatar, vorweg möchte ich anmerken, dass ich mich zugut daran erinnern kann, wie ich 1975 meine motorisierte "Zweiradkarriere" mit einem Mofa begann...

Dein Problem ist gar nicht sooo groß und eindeutig. Die Zylinderfußdichtung "bläst"(einen Zylinderkopf gibt es bei Zweitakt-Dieselmotoren :-) ). Eine kurze Erklärung zur Funktionsweise eines Zweitakters: Das Kurbelgehäuse wird zusammen mit dem Kolben als Pumpenkammer benutzt, um den für die Spülung notwendigen Überdruck zu erzeugen. Und wenn die "Schnittstelle" Kurbelgehäuse/Zylinder nicht vollkommen abgeschlossen ist, kann dieses Prinzip nicht funktionieren. Dein Motor schafft es unter Vollast gerade noch eben, dieses Manko zu überspielen.

Die Reparatur ist denkbar einfach: Die Muttern der Zylinderstehbolzen entfernen, den Zylinder abheben, die Dichtung erneuern und den Motor in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammenbauen. Aber Vorsicht, wenn Du den Kolben in die Laufbahn wieder einführst: Der Kolbenring steht auf Spannung und bricht wie Glas. Da musst Du viel(!) Fingerspitzengefühl haben (bei mir lagen immer Ersatzkolbenringe im Regal :-)) ) Wenn Du das geschafft hast, dann läuft Dein "Rasenmäher" wieder wie geschmiert. :-) Ein Gruß vom "Alten".

Meine 2-Takter hatten bisher immer Zylinderköpfe,und das waren bestimmt keine Dieselmotoren.

0
@deralte

Mach´s nicht so kompliziert, hier geht´s um kleine 50ccm-Motörchen und da sieht´s einfach aus s. http://kuerzer.de/oaW2Eilyi Oben links im Bild ist übrigens der Zylinderkopf vom Zweitakter wenn du noch keinen in der Hand gehabt hast. ;-) Gruß T.J.

0
@Endurist

Jaaaa, Papa, ich gebe mich (ausnahmsweise) geschlagen. Ich habe mit Kawa KH 125 begonnen... :-)))

0
@Endurist

Aha, und die hatte definitiv auch nen Zylinderkopp gehabt :-) Hehe, ist ja schon wieder voll lustisch heut Vormiddach

0

Was möchtest Du wissen?