Motocross oder Straße

3 Antworten

Während ich beim Antwort schreiben war, haben andere schon geantwortet. ---- Mach nicht den Fehler und verkaufe uns für "einfälltig". Mich schon, da ich glaube die Frage ist schon ernst gemeint. Die andere Frage war sicher nur "eine kleine Angabe" eines 13 jährigen. Deshalb steht unten meine Antwort zu dieser Frage. Auch, weil ich mir wirklich Mühe gegeben habe die so zu beantworten, das es jemand verstehen kann, der die Erfahrungen noch nicht machen durfte.

----- Uhhhiiii, die Frage klingt einfach, weil fast jeder von uns sicher mal über ein Feldweg gefahren ist und sich "im Gelände fahren" vorstellen kann. Aber die zu beantworten ist nicht so einfach. Ich nehme an, Deine Zahl in Deinem Nicknamen ist Dein Alter. Da wäre es blöd mit "versuche es selber zu erfahren". Dennoch versuche ich es:

Auf der Straße ist das Gefühl der "Geschwindigkeit" und die Fliehkräfte, die man beim Kurven fahren spürt. Beim Cross ist es mehr die Geschicklichkeit sich beim Springen und Rutschen auf dem Motorrad zu halten. Beides macht großen Spaß, kann man aber kaum beschreiben. Ich gebe zu, eine der schwierigsten Fragen, die ich je beantwortet habe. Jemand der lieber im Gelände fährt wird Dir hier alle seine Wünsche und Empfindungen schreiben. Desgleichen wird Dir jemand erklären, der lieber auf der Straße durch die Kurven "jagt". Aber beide "Vorlieben" zu erklären hat es in sich. ---- Fahre mal mit dem Fahrrad im Gelände und mal "richtig" schnell auf der Straße. Ist nur ein "annähernder" Vergleich. -------* Gruß und herzlich Willkommen hier, Bonny

Mensch kerl, ich kenne keinen, der so'nen Gefallen an EXTREMST-VERGLEICHEN hätte & hat ausser dir...pffff...und dich kenn' ich auch bloss durch diese irren Fragen, die du stellst :(((

Bei einer dieser Fragen...mag sein, es war die erste von vielen mit gleichem Charakter..--> da hast du ne 200 PS-Mopete mit ner 250 KLX oder so verglichen: ""Arg viel schnapsiger kann man nicht fragen - aber du tust das unentwegt!!**

Wieso stellst du so hirnrissige Vergleiche an, kannst mir das sagen?

Zumal du dauernd Äpfel mit Birnen vergleichst <> sagte ich dir damals schon - bringt aber scheinbar null und nichts :-((

Dann vergleich mal selbst...oder geh her und teste ein Dreirad...und hinterher nen Bobby-Car: es könnte vom Alter her gut passen...davon mal ab.

Viel Freude in der Spielecke...und grüss auch die Mami, wenn sie dich aus der KiTa abholt ;-P

ps: sie soll den Schnulli nicht vergessen...bitte denk dran ;-P

Auf Kindergeburtstagen wurden auch schon mal intelligentere Fragen gestellt.

Was für ein Motorrad wenn man sehr klein ist?

Also, ich denke solche Fragen werden hier sehr häufig gestellt, jedoch habe ich hier nichts passend zu meinen Bedingungen gefunden und wollte mir nun doch die Meinung von erfahrenden Leuten holen!

Ich bin 15 Jahre alt und mache derzeit meinen A1 Führerschein, den ich jedoch erst nächstes Jahr im März-Juni fertig machen kann da die Bedingungen für praktische Fahrstunden zu schlecht ist. Ich bin ziemlich klein, genauer gesagt 1,62m und männlich, hab viel zu kleinen Leuten gefunden waren aber weiblich deshalb =D

Ich habe nicht sehr viel Geld zur Verfügung ca 2000€, weshalb ich zu einer gebrauchten neige. Ich dachte Anfangs an eine Honda CBR 125R, sie gefällt mir wirklich sehr vorallem durch ihr Design jedoch möchte ich am Anfang nicht eine so schwere Maschine. Nun weiß ich nicht was ich mir holen sollte, zur info ich wohne in einem Ort der jeweils 9km zur nächsten Stadt entfernt ist und es kaum möglich ist Öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen da es eigentlich nichts gibt! Roller möchte ich nicht da es mir einfach nicht gefällt.

Also ich wäre euch sehr dankbar wenn ihr mir ein paar Tipps geben würdet! :)

lg Nico

...zur Frage

Mit dem Moped auf Feldwegen

Hallo,

ich habe leider sehr viel Spaß am fahren auf Feldwegen, Wiesen, Wald bekommen, was sich bestens eignet weil ich in einem Dorf wohne, wo es außer schlechter dreckiger Fahrbahn nichts gibt. Dafür aber scheinbar unendlich viele schöne Wege und jeden Tag findet man neue. Es sind auch sehr wenige Fußgänger ca. 2-5 Leuten in der Woche. Ich fahre bei Leuten mit Hunden immer im ersten Gang und schleifender Kupplung vorbei, um die Leute und Tiere nicht zu Gefährden, bei Pferden schalte ich den Motor aus, bei normalen Leuten zieh ich dir Kupplung und rolle ohne Lärm an ihnen vorbei. Trotzdem sieht man im Rückspiegel immer manche Leute aufs Nummernschild starren. Kollegen meinten ich soll Nummernschild abschrauben weis nicht ob das die richtige Option wäre. Es einfach sein lassen will ich nicht macht zu viel Spaß, was denkt ihr lieber zivilisiert mit Nummernschild... fahren immer nett grüßen oder alles unkenntlich machen und wie die letzte Drec*ksau durch den Wald kesseln.

Danke im Vorraus und sorry falls ich mal wieder zuviel drumrum geschrieben habe ;(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?