Moto Guzzi California 3 zu begin?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, lies mal hier:

http://www.bma-magazin.de/fahrberichte/moto-guzzi/moto-guzzi-california-3.html Mein Nachbar hat so einen Apparat seit 20 Jahren und ist sehr zufrieden, allerdings fährt er nicht so arg viel damit. Ich durfte schon mal "probesitzen", vor dem Gewicht hatte ich ganz schön Angst. Die Bremsen sollen nicht so toll sein; mein Nachbar meint für eine Vollbremsung müßte man sich schon auf das Pedal draufstellen. Viele Grüße

Max

Auf jeden Fall kein pflegeleichtes Alltagsmotorrad, aber gerade das kann dich ja reizen. Bist du damit schon mal gefahren, kommst du mit dem Gewicht und dem Handling klar? Du wirst bei einer Probefahrt schnell merken, ob du dich damit quälst.

2

Naja das diese Schätzchen nicht das pflegeleichteste Motorrad ist habe ich mir schon gedacht, nur eine gewisse Alltagstauglichkeit erwarte ich dann schon, wenn ich das Teilchen pflege ;) Nein ich bin sie noch nicht gefahren, wie gesagt ich wollte erstmal ausloten was technisch an der Maschine zu beachten ist und ob man das Schätzchen alltagstauglich bekommen kann.

0

Klackern im unteren bis mittleren Drehzahlbereich - Ventile?

Hallo, liebe Gemeinde.

Hab meine Bandit 600 heute angemeldet, weil ichs einfach nicht lasse konnte. Bin vorher mal ne gute halbe Stunde bei dem kalten (aber trockenen!) Wetter gefahren. Mir fiel auf, dass die Maschine recht laut klackert im unteren bis Mittleren Drehzahlbereich. Wenn ich mit 4000 U/min dahintuckere, dann ist es noch deutlich hörbar. Mir ist bewusst, dass die Bandit an sich einen recht hörbaren Motor hat. Dachte zwischendurch mal, dass das klackern von den Amaturen kommt, wars aber nicht. Letztendlich hab ich mal einen langen Schraubenzieher ans Ohr gehalten und mal den Motor "abgetastet". Kommt eindeutig von der Zylinderkopfgegend. Der Vorbesitzer hatte die Maschine mit 17 tkm gekauft, und mit 29,5 tkm an mich verkauft. Somit war er für die 24000er Inspektion mit Ventilspiel einstellen zuständig. Er sagte mir aber, dass er alles immer selbst gemacht hat und die Ventile nicht eingestellt wurden. Ist es jetzt arg schlimm, wenn ich noch ein paar hundert km draufpacke und das erst auf Saisonbeginn machen lasse? Ich fahr ja nur mal ab und zu bei Schönwetter, bei dieser Jahreszeit. Wenn, dann hätte ich Kundendienst im Frühjahr auch noch dazugemacht. Soweit ich weiß, deutet ein klackern doch auf ein zu großes Ventilspiel hin und somit auf einen höheren Verschleiß. Ist dieser extrem hoch? Bald steht am Auto noch was an, das ist mir vorerst wichtiger. Sonst wirds zu kostenintensiv für mich. Als (fast ausgelernter (Azubi) kann man nicht grad mit Geld um sich werfen ;-)

EDIT: Die Maschine ist mit 34 PS eingetragen. Hab vorher mal kräftig das Gas gedrückt und bin locker auf 180 km/h gekommen, bevors mir zu schnell wurde. Man müsste nicht überrascht sein, wenn man nachschaut und keine Drosselblenden da sind, oder? Hätte, im Frühjahr so oder so auf 48 PS "gedrosselt". Momentan macht es den Anschein, als wären das offene 80 PS? Ein Kumpel hat eine Bandit desselben Typs und kommt mit seiner Drossel auf "nur" gute 160 Sachen. Von dem her ist es glaub ich berechtigt, wenn ich die PS Zahl im Fahrzeugschein anzweifle!

...zur Frage

Fast neue KTM 125 Duke von meiner Fahrschule kaufen?

Hallo Community,

Ich mache gerade den A1 Führerschein und bin jetzt auf der Suche nach einem Bike. Mein Fahrlehrer hat mich dann auch mal gefragt, ob ich schon was in Aussicht hätte. Ich meinte, dass mich die Duke (auf welcher ich auch im Moment Fahrstunden habe) schon sehr angetan hat. Darauf sagte er, dass er evtl. in nächster Zeit seine 2. 125 Duke verkaufen würde.

Diese ist das 2014er Modell mit ABS und Erstzulassung im März. Sie hat keine Sturzschäden und nur ca. 3 000 km aufm Buckel. Es sind 7 Fahrschüler darauf gefahren. Außerdem sind Alu-Handguards verbaut.

Was jetzt jedoch meine eigentliche Frage wäre: Was würdet ihr für die Maschine für einen Preis schätzen, da mein Fahrlehrer im Moment keine Vorstellung vom Preis hat.

Ein Alternativer Gebraucht kauf käme auch nicht so recht in Frage, da im Umkreis von 200 km nur 3 gebrauchte verkauft werden, welche aber alle Unfallschäden haben. --- ich bedanke mich schon mal für alle kommenden Antworten.

Viele Grüße, Felix

...zur Frage

Wer hat Erfahrungen mit der Honda VF 1000 F Bj 84

Hi MFN Gemeinde! Neben meinen normalen Aufbau Massnahmen in Punkto Xv1000 / TR1 habe ich nun ein komplettes Alltagsmotorrad angeboten bekommen. Sieht komplett und recht fahrtüchtig aus. Der Kilometerstand von unter 40.000km, und die Abmeldung 1988 lässt auf eine geringe Benutzung schliessen. Die Maschine soll zügig aus einem trockenen Schuppen entfernt werden, ist also fast schon ein rarer Scheunenfund :-) Da ich mich mit den Honda Modell Null auskenne hier die Frage in die Runde: Wäre der Ankauf dieser Maschine als normale Alltagmaschine ratsam, oder ist das ein Fass ohne Boden?!? Für gute Tips wie Haltbarkeit, Alltagstauglichkeit und aussergewöhnliche Reparaturen zu dem Modell wäre ich dankbar.

...zur Frage

Was gehört für euch unbedingt ins Gepäck, wenn ihr im Winter zu'nem Elefantentreffen 'geht'?

Moin Community,

viele von euch bewegen ihr Bike auch im Winter, wie die Umfragen zeigen, sauber! Nehmt einfach an, ihr würdet diesen Winter an nem grossen Bikertreffen bei Eis und Schnee teilnehmen. Das Zelt wäre dabei, und die Grundausrüstung eurer Fahrerschutzbe-kleidung samt Helm, Handschuhen und Stiefeln hättet ihr übergestreift. Die Tour könnte also beginnen, ab auf den Asphalt mit eurer Maschine und los Richtung Ziel ;-).

Was gehört für euch unbedingt ins Marschgepäck, was müsste mit, um bei euch ein Gefühl für Sicherheit und Gelassenheit zu erzeugen? Gibts da Übereinstimmungen, so'ne Art Stan- dardausrüstung wie etwa das Survivalkit für angehende Rüdiger Nehberg's (Überleben in der Wildnis oder der Wüste)? Mich interessiert eure Meinung zu diesem Thema: bedanke mich vorab für eure Ideen, Meinungen und Überzeugungen. LzG Jayjay ;-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?