moped vibriert sehr stark

2 Antworten

Hast du schon mal den Reifenluftdruck überprüft, tom? Wäre die leichteste aller Übungen, denn wenn zuwenig Luft im Reifen ist, flattert das Vorderrad. Kann aber auch an einer Reifenunwucht liegen - in dem Fall bei nem Reifenhändler auowuchten lassen (falls dort auch Mopedreifen montiert werden). Dort kann man dir auch sagen, ob die Reifen richtig montiert wurden - auch von der Laufrichtung her.

Möglich wäre, dass ein Rad nen Seitenschlag abgekriegt hat und eiert oder dass das Vorderradlager ausgeschlagen oder defekt ist. Maschine mit freilaufendem Vorderrad aufbocken und das Rad drehen. Wenn du beim Drehen Knackgeräusche im Lager oder das Rad Luft hat, ist das ein Hinweis auf defekte Lager. Gruss Jayjay

schon ein leises Kratzgeräusch deutet auf defekte Lager hin. Und, . . . . ist die Gabel (Lenkkopflager, Federbeine) ok ?

2

Wenn das Moped stark vibriert , denke ich da an evtl. kaputte Motorlagerungen ( Gummis). Sonst, könnten noch die erwähnten Lekkopflager ( da würde evtl. auch der Lenker schlagen), Kette, Radlager? und Räder in Frage kommen.

Verschlissene Kette ruckelt und klackert. Gab bei meinem Tiger dann Vibrieren im linken Fußraster.

Neuer Kettensatz und wundersamerweise war Tigerle danach wieder brav.

1

Wie gut sind Reifenreparatursets?

Ich habe vor kurzem in einer Zeitschrift einen langen Artikel über Reifenreparatursets gelesen, bei denen empfohlen wurde, immer so ein Set bei einer längeren Tour dabei zu haben. Hatte ich noch nie, klingt aber einleuchtend für mich ;) Allerdings schreiben sie auch, dass man das Verfahren üben sollte. Die Frage ist, woran üben? Nicht jeder hat alte Reifen zuhause rum liegen. Wie sieht es bei euch aus, benutzt ihr solch ein Reifenreparaturset zum üben und nehmt es mit auf Touren, oder vertraut ihr eher auf eine ADAC-Mitgliedskarte?

...zur Frage

honda xl 500 s / Yamaha xt 250

hallo,

ich habe eine xl 500 s und bin auf der Suche nach einem Mechaniker, der was für die alten Eintöpfe übrig hat und der seinen Job versteht. Das Problem: zu hoher Ölverbrauch (2l/1000km).....Kolbenringe? Laufbuchse?

Und dann hab ich noch eine xt 250, die ein paar Jahre lang zu wenig bewegt wurde, und jetzt sind die Dichtungen fertig....kompletter Dichtungssatz erforderlich

Bin aus 73235 Weilheim, und die bisher kontaktierten Werkstätten wirkten wenig motiviert. Die wiederkehrende Aussage lautet: solange sie Öl braucht läuft sie...

...zur Frage

Neuerdings gibt es eine Reparaturversicherung die (fast) alles zahlt!

Meine Werkstatt hat mir eine Reparaturversicherung angeboten für egal welches Bike. Voraussetzung sind Inspektionen in der Werkstatt machen, sowie das regelmäßige Wechseln der Flüssigkeiten in der Werkstatt. bezahlt werden dann alle Teile sowie Arbeitskosten. Ausgeschlossen sind Reifen, Verkleidungsschäden bei Sturz, Lampen, etc. Kosten: 175,- im ersten Jahr, 75,- im Zweiten, 60,- im Dritten, etc. Also z.B. bei einem Motorschaden wird der Motor kostenlos getauscht. Was haltet ihr davon. Soll ich? Denn die CBR meines Sohnes ist schon 10 Iahre alt, und macht schon im kalten Zustand im leerlauf ganz schön häßliche Geräusche.

...zur Frage

Jemand aus dem Weserbergland der helfen kann?

Hallo und schönen Mittag an euch, ich stelle mich mal vor:

Ich bin 19 Jahre alt und fahre eine wunderschöne, aber im Moment sehr zickige ER-5, ich habe an ihr gefühlt schon alles ausgewechselt und eingestellt, was möglich ist in den letzten 7tkm, sie hat 40tkm drauf. Jetzt ist auch noch das Lenkkopflager am rasten und die schöne zieht nach rechts beim lenker loslassen. Gibt es jemanden im raum Weserbergland oder auch weiter weg, der mir beim tausch des lagers helfen könnte? Ich habe sowas noch nicht gemacht, habe keine linken hände, aber ohne hilfe traue ich mich da nicht dran und geld für den freundlichen habe ich leider nicht genug. Es ist interessiert mich aber auch, das Lager selbst zu wechseln, da ich sonst sehr viel selbst mache.

Liebe Grüße und gute Fahrt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?