Mofa für 2?

2 Antworten

Servus Julius,

theoretisch kann so ziemlich jedes Moped auf 25 km/h gedrosselt werden, damit du es fahren darfst.

Glücklich wirst du damit vermutlich aber nicht werden, da du permanent am Schalten bist.

Jeder Roller mit einer Variomatic fährt sich dadurch entspannter und beschleunigt auch besser. Der Wetterschutz ist auf einem Roller ebenfalls viel besser. Möchtest du ganzjährig fahren, dann ist es auch von Vorteil, dass es für Roller auch Winterreifen gibt.

Jeder Roller, der eine 2-Personen-Zulassung hat (so ziemlich jeder) ist dazu geeignet, wenn das zulässige Gesamtgewicht nicht überschritten wird.

Das einzige Modell, das mir einfällt, welches eine Moped-/ Motorrad-Optik hat, ist/ war die Gilera DNA. Diese verfügt auch über eine Variomatic. Neu wird sie aber wahrscheinlich nicht mehr angeboten.

In der FeV wurde Ende 2016 für FmH 25 (Mofa) die Anforderung der Einsitzigkeit gestrichen. Das schränkt, zumindest lt. Papier, die Verwendung älterer Mofas schon ein, auch wenn zwei Sitze mit den vorgeschriebenen Eigenschaften vorhanden wären. In den Papieren muss also zwingend 2 Personen eingetragen sein m.W. nach.

Das Problem bei der Zweisitzigkeit sind nicht nur die Abstellmöglichkeiten für die Füße des Mitfahrers, sondern auch noch Sitzbanklänge und Haltegriffe. Das muss auch noch alles erfüllt sein. Vor der Änderung der FeV früher durfte die Sitzbank maximal 450mm lang sein um das Kriterium der Einsitzigkeit zu erfüllen, sofern seitens des Herstellers nicht nur ein Sitz angegeben wurde.

Wie marty10 schonausführte, finden sich Zweisitzer meist im Rollerbereich wieder.

Was möchtest Du wissen?