möchte ein minibike bauen, aber wie funktioniert das genau mit kupplung?

2 Antworten

Du möchtest also ein Minbike bauen ! Abgesehen davon, dass ich - wie der triplewolf Zweifel an deinen diesbezüglichen Möglichkeiten habe, sehe ich das nicht als besonders schwierig an. wie schnell soll das bike laufen? Ich nehme mal an 15-20 kmh. Dazu brauchst du kein Getriebe. Der Motor wird als Zubehör mit einer Fliehkraftkupplung angeboten, die auch die KW passt. Jetzt rechnest du dir noch die nötige Untersetzung aus, abhängig von der Größe des Hinterrades. Dann schläfst du noch ein paar Nächte über den Plan und fragst dich ehrlich, ob du wirklich ein Fahrwerk für den Motor bauen kannst.

Am einfachsten wäre wohl die Verwendung eines Keil- bzw. Zahnriemens so wie die Riemenscheiben vom Motor und der Kupplung eigentlich anbieten.

Du könntest auch über eine mit Riemen angetriebene Zwischenwelle auf der ein Zahnrad  sitzt die Kraft dann mit Kette ans Hinterrad übertragen usw.

Da gibt es unzählige Möglichkeiten, aber wie Deine Frage vermuten lässt bist Du nicht mit dem nötigen Fachwissen gesegnet das eine Konstruktion von einem Minibike erfordern würde und ob Du über den nötigen Maschinenpark wie Drehbank oder Fräsmaschine verfügst bezweifle ich ebenso, sorry aber diese Vermutung dürfte wohl den " Nagel auf den Kopf " treffen.

Im prinzip ist der zahnriemen sogar besser als die kette da er die kraft besser überträgt.

0

Hallo Wolfi - auch wieder da? Schön von dir zu lesen.

2
@chapp

Schließe mich an. Schön Dich auch wieder zu lesen. :-))) Gruß Detlef

0

Frage zur Kupplung/Schalten?

Hallo, ich mache grade den A1 und hab ein paar Fragen zur Kupplung unf zum Schalten. 1. Zum Anfahren im ersten Gang muss man ja die Kupplung langsam kommen lassen. Wenn man sie zu schnell los lässt stirbt das Motorrad ab. So und ab wie viel km/h kann ich die Kupplung ganz los lassen ohne dass das Motorrad abstirbt? Oder geht das erst ab dem zweiten Gang? 2. Wenn ich mich z.B. an eine Kreuzung mit roter Ampel nähere und im vierten Gang bin und an der Ampel stehen bleiben muss, wie komm ich dann vom vierten Gang in den ersten? Also runterschalten, schon klar, aber zieh ich dann die Kupplung und bremse und schalte erst wenn ich stehe vom vierten in den drittem, vom dritten in dem zweiten und vom zweiten in den ersten Gang, also auf einmal alles durch oder wie macht man das? Oder auch wenn man eine Vollbremsung oder so macht. 3. Wenn ich beim Anfahren die Kuppkung langsam kommen lasse und den Schleifpunkt erreicht hab, also dass Motorrad anfängt zu fahren, soll ich dann beim Schleifpunkt aufhören die Kuppling kommen zu lassen oder soll ich sie noch weiter kommen lassen? Also nicht los lassen sondern wie weit ich sie kommen lassen soll. 4. Wenn das Motorrad steht und ich schon den ersten Gang drin habe muss ich zum Anmachen schon die Kupplung ziehen, damit es nicht abstirbt. Wenn aber der Leerlauf drin ist kann ich es Anschalten ohne die Kupplung zu ziehen oder? 5. Ab dem zweiten Gang wenn man hoch- oder runterschaltet kann man die Kupplung schneller kommen lassen als beim Anfahren oder? 6. Woher weiß ich, wann ich schalten muss? Gibt's da irgendwie eine Regel ab wie viel km/h man hoch/runterschaltet oder ist das einfach "Gefühl"? Danke im Voraus.

...zur Frage

Ist Dieser Helm in Deutschland zugelassen?

http://www.amazon.de/gp/aw/d/B00Q7ML5JU/ref=mp_s_a_1_3?qid=1454260390&sr=1-3&pi=SX200_QL40&keywords=predator+helm&dpPl=1&dpID=411oPCSW02L&ref=plSrch

Danke für alle Antworten kawaguy88

...zur Frage

Ölwechsel bei kaltem Motor: Bleibt zu viel altes Öl im Motor?

Wenn man lieber das alte Öl bei kaltem Motor ablassen möchte (weil man den Motor mit dem alten Öl lieber nicht starten möchte), fließt dann mit genug Geduld genug Öl aus dem Motor? Kalt ist es ja nicht mehr.

...zur Frage

Springt ein Motor mit gezogener Kupplung leichter an (wenn das nicht sowieso nötig ist)?

Springt ein Motor im Winter und vielleicht mit schwacher Batterie leichter an, wenn man beim Anlassen die Kupplung zieht? Motorräder, bei denen das sowieso nötig ist, damit der Anlasser dreht, meine ich jetzt natürlich nicht. Reduziert sich dadurch der Widerstand im Motor?

...zur Frage

LED Blinker an Motorrad (Wiederstand Relais)?

Hallo Community,

ich habe die (kleine) r125 von Yamaha. Nun wollte ich LED-Blinker kaufen und zwar exakt diese: http://www.amazon.de/Motorrad-Blinker-Standlichtkombi-Dual-schwarz/dp/B00HVDUJSM/ref=cm_cd_al_qh_dp_t

Sie haben Tagfahrlicht und natürlich den Blinker. Was für Wiederstände bzw. Relais brauche ich jetzt, wieviel und wie weiß ich in Zukunft welche ich brauche.

Vielen Dank Im Voraus! Eaglerider

...zur Frage

Kupplungsspiel?!

Liebe Leute,

ich brauche eure Hilfe.

Meine Rieju MRT 50 lässt sich bei eingelegtem Leerlauf problemlos schieben. Wäre auch krass behindert, wenn nicht... Wenn der Motor an ist und ich in den ersten Gang schalte und die Kupplung gezogen lasse, ebenfalls. Ist der Motor jedoch ausgeschaltet, spüre ich bei der gleichen Prozedur einen ganz ordentlichen Widerstand.

Ich habe bereits an der Stellschraube für das Kupplungsspiel der Kupplung mehr Raum zu geben, aber selbst wenn ich diese soweit aufdrehe, dass man beim Fahren nicht mehr gescheit schalten kann, klingt das Symptom nicht ab.

Was tun? Was ist das Problem?

Vielen Dank für eure Antworten!

Beste Grüße!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?