Mit wieviel Prozent seit ihr gestartet?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich habe einen Direktversicherer gewählt, der den (schon vorhandenen) Schadenfreiheitsrabatt meines Autos anrechnet, somit konnte ich mit der bestmöglichen (30%) Klasse anfangen.

Ich bin vor 12 Jahren von Wien nach Deutschland gekommen und habe von meinem Jugendfreund einen bestehenden Vertrag übernehmen können, wurde auf 85% eingestuft und für den PKW 100%.

Hallo Norman und Willkommen hier im Netz!

Sorry... aber dein Arbeitskollege erzählt Quatsch. Die SFR in % sind zwar nicht bei allen Versicherern bindend, aber ein Anfänger muss bei einem KRAD nicht mit 210 % anfangen.

In der Regel wirst Du mit SF 0 eingestuft. Das entspricht bei den Meisten 100 %. Wenn du bereits 3 Jahre einen Führerschein hast (auch Moped wird angerechnet!) besteht die Möglichkeit mit der so genannten Führerscheinregelung bei SF 1/2 (das sind dann meist 85 %) anzufangen.

Ich kann vor einigen verlockenden Angeboten insbesondere die einiger Direktversicherer nur warnen. Die Rückstufung im Schadensfall ist bei "schwarzen Schafen" schlicht atemberaubend. Prüfe das vor Deiner Wahl auch!

Die Zulassung vor dem 01.07. und die durchgehende Versicherung bis zum 31.12 bringt Dir dann schon im nächsten Jahr zum 01.01. eine günstigere SFR-Klasse. Bedenke das bei der Versicherung! Ggf. lohnt sich die Rückdatierung des Vertrages auf den 01.07. !

Diese und andere Tipps gibt es in der Regel nicht bei einem Direktversicherer. Eine pers. Beratung vor Ort ist in meinen Augen immer noch die beste Möglichkeit. Auch da ist es Dein gutes Recht verschiedene Angebote zu vergleichen.

Mit "wieviel %" ich nun angefangen habe bringt Dir heute sicher recht wenig... das ist mehr als 30 Jahre her.

Vor vielen Jahren mit 30%, denn Auto wurde angerechnet. MfG 1200RT

85%, weil meine Motorrad-Zeit im Ausland angerechnet wurde.

Das hört sich dann schon gut an hatte schon panik mit 210% das kann man fast gar nicht zahlen.danke für die tollen Tips. mfg Norman

Was möchtest Du wissen?