Mit wie viel Fingern am Hebel kuppelt und bremst ihr?

3 Antworten

Das kommt ganz auf die Bremse und Kupplung an. Es gab früher Kupplungen, vor allem bei italienischen Motorrädern, die musste man mit vier Fingern ziehen, sonst bewegten die sich keinen Millimeter. Auch Bremsen waren einst so miserabel in der Wirkung, dass man mit allem was da war zupacken musste. Bei modernen Kupplungen und Bremsen ist das sicher nicht mehr nötig. Es empfiehlt sich daher dringend nur mit zwei Fingern zu Kuppeln und es gibt sogar Bremsen, bei denen ein Finger ausreicht. Besonders auf der Rennstrecke und im Gelände sollte nur mit zwei Fingern an den Hebeln gezogen werden, weil man nur so den Lenker richtig festhalten kann!!! Wer mit je vier Fingen zu den Hebeln greift und das Vorderrad fährt z. B. gerade über ein Loch, dem haut es garantiert den Lenker aus der Hand, da lediglich der relativ schwache Daumen den Lenkern in dem Moment hält. Achtet man mal beim nächsten MotoGP-Rennen darauf oder schaut euch mal auf einer Cross-Piste um - da bremst und kuppelt niemand mit vier Fingern.

Bin oft mit ner ducati monster unterwegs, muss sagen das ich oftmals auch mehr als 2 finger benutze um zu bremsen und zu kuppeln. Aber eher kuppeln, bremsen auch mit 2 fingern..

Beim Bremsen und Kuppeln benutze ich jeweils 3 Finger. Grund: Bessere Dosierung und weil ich mit den kleinen Fingern nicht ganz an den Hebel heranreiche.

Was möchtest Du wissen?