Mit welchem Fett sollte ich das Leder von Handschuhen einfetten?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ist jetzt hier bei den Fachleuten jemandem bekannt, wie sich Ballistol, effax &Co. auf die Membranen auswirken?

Momentan werden evtl. doch einige mit den wind- und wasserdichten Dingern unterwegs sein.

Bei den Imprägniersprays für Textilbekleidung steht ja immer "membrangeeignet" dabei.

Ich bin wirklich nicht übervorsichtig/-ängstlich, aber wenn hier Tipps gegeben werden, die die Wasserschutzfunktion zunichte machen können, sollte zumindest darauf hingewiesen werden, oder?

Ich habe mal aus einem Katalog Holzwachsschutz (refix) gekauft. Das kann man aber für alles benutzen. Einfach sehr ergiebig das Zeugs und glänzt. Vorher haben wir schon immer Vaseline benutzt. Kenn ich seit Kindheitstagen an. Aber bitte immer nur sehr wenig auf einen Lappen auftragen. Wasser perlt schön ab.

Die einfachste und billigste Variante weils normalerweise irgendwo rumsteht ist Sonnenmilch. Den Tip hab ich von zwei Sattlern unabhängig voneinander bekommen.

Gute Idee,die abgelaufene vom letzten Jahr,dann bekommen die Handschuhe auch keinen Sonnenbrand ;-))

0
@america

Toll --- Ich hatte hier auf der Arbeit in meinem Büro grade eine Besprechung. Nebenbei läuft mein PC, bei dem ich, ohne dass es die Anderen merken konnten, hier reingesehen habe. Bei „Handschuhe mit Sonnenbrand“ musste ich laut loslachen. War nicht so einfach das zu erklären (Ausrede finden). Aber Spitzen-Kommentar. Ich lach immer noch darüber. :-)) Gruß Bonny

0

Sattelöl, Ballistol (stinkt eine Weile, zieht aber gut ein)habe ich schon mit guten Ergebnissen verwandt, wobei die anderen Tipps ebenfalls gut und tauglich sind.

Ansonsten frag mal bei einem Restaurationsbetrieb nach, mit welchen "Hausmitteln" dort gearbeitet wird.

effax Lederbalsam:

Wertvollste Lederpflege mit Substanzen, die für Langlebigkeit und Verlässlichkeit des Lederequipments sorgt und gleichzeitig einen brillianten Glanz hinterlässt. Pflegt, nährt und schützt alle Glattlederteile. Mit pflegendem Lanolin, Avocadoöl und Bienenwachs.

Anwendungsbeispiele: Lederbekleidung, Lederstiefel, Ledersatteltaschen, Ledersitze, Ledersofa usw.

Inhalt: 500 ml 8,45€

www.motorradfrage.net/frage/welches-lederfett-empfehlt-ihr

Der Preis/Gebindegröße ist sehr gut. :-) Gruß T.J.

0

Für mich immer noch eins der Besten Mittel nicht nur für die Lederpflege! Ballistol Universalöl! im 500 ccm Gebinde recht günstig und sehr ergiebig... die Vielzahl der Anwendungsgebiete ist sicher "einzigartig"... www.ballistol.de

Stimmt. Ist auch mein Hausmittel für fast alles. Gruß Bonny

0

Vaseline aus der Drogerie. Günstiger gehts kaum noch. Und besser schon gar nicht!

... vaseline ?? .. nee, die brauch ich für as anderes fg

aber jetzt im ernst: du kannst sicher das nehmen womit du deine stiefel einreibst, wenn es für leder ist. ich nehm die ledercreme von patina-naturell, die ist farblos, wasserabweisend und pflegt das leder gleich noch mit. bei vaseline hätt ich angst, dass das zu rutschig wird dann. du willst ja den lenker auch fest im griff haben, gelle ;-)

Was möchtest Du wissen?