Mit nur einer Kontaktlinse Motorradfahren.

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Offensichtlich kann dir niemand verbieten, lediglich mit einer Kontaktlinse ein Fahrzeug zu führen, denn im Führerschein ist nur vermerkt, dass du eine Sehhilfe tragen musst. Kontaktlinse und Brille gelten als Sehhilfen. Somit ist es dir überlassen, welche Sehhilfe du trägst. Hauptsache ist, dass du sie auch trägst.

Wenn dein linkes Auge tatsächlich ein Sehvermögen von 100% besitzt, ist in der Brille ohnehin nur Fensterglas eingesetzt. Genausogut könnest du das Fensterglas entfernen, würde wohl aber etwas doof aussehen.

Zum Rechtlichen: Das Sehvermögen wird in §12 der Fahrerlaubnisverordnung geregelt, die Anforderungen an das Sehvermögen in der Anlage 6 ( http://www.fahrtipps.de/verkehrsrecht/fev.php?anlage=6 ).

Siehe "deralte" (IMO die einzig richtige Antwort) .

Und nimm halt trotzdem deine Brille mit (oder das Gutachten), damit du (falls dir jemand blöd kommt) plausibel machen kannst , dass du auf dem Auge ohne Kontaktlinse keine Sehhilfe brauchst.

Sehhilfe ist Sehhilfe. Wenn sie vorgeschrieben ist, musst Du sie tragen. Dass sie Dich persönlich stören mag, ist ehrlich gesagt in dieser Hinsicht unerheblich. Ich kenne genug Leute, die der Meinung sind, der Sicherheitsgurt würde sie stören (gerade bei Damen, deren Bluse dann angeblich sofort verknittert). Das ändert nichts an der Anschnallpflicht.

Im Zweifelsfall ist aber der Verdacht gegeben, dass Du eben keine korrekte Sehhilfe trägst wenn Du nur eine Kontaktlinse vorweisen kannst, deswegen ist es sehr empfehlenswert, irgendeinen offiziellen Schrieb mitzuführen der bestätigt, dass Du auf dem gesunden Auge 100% siehst und dort eben keine Sehhilfe brauchst. Schlimmstenfalls kannst Du so einen Wisch sicherlich auch nachreichen, aber dann hast Du vielleicht gerade Termindruck, und außerdem kann Dir die Weiterfahrt untersagt werden - eine blöde Geschichte, wenn Du gerade 500km von zuhause und von Deinem Augenarzt sein solltest.

deralte 09.09.2013, 14:20

...und wenn ein Bein verkürzt ist und ich dewegen einen orthopädischen Schuh tragen muß, habe ich stets eine ärztliche Bescheinigung dabei, die bestätigt, dass mein anderes Bein gesund ist?

Dmitri, bleibe bitte auf dem Teppich.

2
fritzdacat 09.09.2013, 16:17
@deralte

LOL, da brauchst du eine "Einbein-Unbedenklichkeitsbescheinigung" und alle 2 Jahre wird geprüft, ob das Bein nicht doch aus Holz ist

0
GIXXER750W 09.09.2013, 22:41
@deralte

Ich glaube disabler meint das gleiche/ähnliche wie ich!

Wenn im Führerschein steht, dass man eine Sehilfe (Brille, Kontaktlinse) tragen muss um ein Fahrzeug führen zu dürfen, muss man diese Sehilfe UNEINGESCHRÄNKT und ohne daran selbst "rum zu basteln" tragen, so wie es vom Augenarzt/Optiker angeordnet ist!

Beispiel:

Wenn du dir heute eine Brille kaufst, dann sind in diesem Brillengestell ZWEI Gläser drin, egal ob eines dieser Gläser die Sehleistung verbessert oder einfach nur ein "neutrales, nichts bewirkendes Glas ist"!

Wenn du an dieser Brille das "neutrale, nichts bewirkende Glas" heraus nimmst und in eine Kontrolle kommst, wird dir der Polizist unterstellen, dass diese Brille kaputt ist! Und du wirst mit Erklärungen, von wegen "dass ist OK so, dieses Brillen Glas war ohnehin unwichtig" nicht weiter kommen! Der Polizist ist ein von natur aus sehr vertrauensloses Geschöpf, was auch verständlich ist, so oft wie die angelogen werden!! ;-P

Genauso verhält es sich mit den Kontaktlinsen! Wenn du dir diese kaufst, bekommst du auch ZWEI!!

Man wird also IMMER in Erklärungsnot kommen wenn man an solchen vom Gesetztgeber vorgeschriebenen Hilfsmitteln rumbastelt oder die vorgeschriebene Benutzung nur "halb" erfüllt!

PS: Den Zusatz, im Führerschein, dass ein ORTHESISCHER Schuh getragen werden muss gibt es!! (ähnlich wie orthopädischer Schuh) Und es kommt ja auch drauf an WIE VERKÜRZT der eine Fuß ist, nicht das es dann schon eine Prothese darstellt!... Nur so als unwichtiger, nicht ganz ernst gemeinter Gedanke am Rande! ;-P

Gruß Gixxer

0
deralte 10.09.2013, 03:01
@GIXXER750W

Meine Fresse...Dann soll er sich doch ein Monokel verschreiben lassen !

2
Endurist 10.09.2013, 07:00
@deralte

Btw Gixxer: ich konnte früher meine Kontaktlinsen einzeln kaufen, also auch Stückzahlen von 1-3-5-....

0
GIXXER750W 10.09.2013, 16:21
@deralte

Monokel!!.. Keine Schlechte Idee! Steht leider aber nicht zur Auswahl beim Führerschein! ;-P

Ich hoff du nimmst nicht jedes Wort unseres "Gesprächs" all zu ernst! ;-)

Gruß vom freundlich gesinnten Gixxer

0
disabler 13.09.2013, 14:02
@deralte

Kostja, der Vergleich ist nicht ganz korrekt:

wenn der Orthopäde Dir "orthopädische Schuhe" verschreibt weil ein Bein verkürzt ist und Du stattdessen nur mit einem Schuh rumläufst, wird Dir auch erstmal unterstellt, Du hättest kein passendes Schuhwerk. Verschreibt Dir der Orthopäde allerding "orthopädischen Schuh am linken Fuss", darfst Du rechts tragen was Du willst :)

Wenn also im Führerschein "Sehhilfe" vorgeschrieben steht und nicht "Sehhilfe auf dem rechten Auge", kann der Polizist nicht unterscheiden ob Du nicht im Suff die (vielleicht sogar unabdingbare) Kontaktlinse aus dem linken Auge verloren hast :) Also wird er erstmal unterstellen dass Du ihn anlügst und 25€ aufschreiben.

Sollte es übrigens einen Unfall ohne Brille geben, drohen wegen Fahrlässigkeit bis zu 5 Jahre Haft und und und, und Du hast dann das Recht zu beweisen, dass Du auf dem brillenfreien Auge 100% sehen kannst. Wird Dir zwar vermutlich gelingen, aber brauchst Du diesen Stress?

Quelle: http://www.bussgeldkatalog-mpu.de/bussgeld/sicherheit-im-strassenverkehr/fahren-ohne-brille.php

0

Hehe, ich habe mir mal alles (auch die Antworten) reingezogen.

Also egal, was der Augendoc sagt, es zählt nur, was hinten auf deinem Führerschein vermerkt ist. Sind Brillen/Kontaktlinsen vermerkt, hast du ohne ein Versicherungsproblem (böse). Wenn du wirklich auf einem Auge 100% siehst und 0 Dioptrien hast, könnte man ja im schlimmsten Falle (wenn es zu einem Versicherungsfall, Verfahren etc kommt) ein Gutachten machen, dass wirklich nur das 1 Auge eine Sehschwäche/fehler hat.

Ich habe übrigens noch nie einen Polizisten gesehen, der nach der Kontaktlinse geschaut hat. Der Alkoschnelltest ist da viel lukrativer...

Aber wenn du die Meinung von einem anderen Motorradfahrer willst: Nimm jede Möglichkeit wahr, um schärfer zu sehen. Wenn möglich Linsen, bei Brillen hätte ich Angst, dass diese bei einem Sturz splittern. Je mehr du siehst, desto besser kannst du kleine Steinchen usw erkennen.

Hey..

Ich habe mir euren Kommentarverlauf durchgelesen (turboklaus/agv95) und ich würde dir auch raten, entweder die Brille aufzusetzten, oder auf beiden Augen die Kontaktlinsen zu tragen!!

Bzw. kannst du dich ja mal informieren, bei einem Augenarzt, Polize und der Versicherung ob du rechtlich abgesichert wärst, wenn du nur auf dem "schlechten" Auge Kontaktlinsen trägst!

PS. Deine Sätze sind wirklich etwas verwirrend!! Aber mit ein bisschen Mühe würde dir das sicher auch besser gelingen! ;)

Gruß Gixxer

deralte 08.09.2013, 09:42

"...wenn du nur auf dem "schlechten" Auge Kontaktlinsen trägst" Wer bitte sollte mich verpflichten, eine Sehhilfe zu tragen, wenn das Auge vollkommen gesund ist? So behämmert ist nicht einmal der deutsche Gesetzgeber !

1
GIXXER750W 08.09.2013, 12:52
@deralte

Hast du einen Vermerk in deinem FS für eine Brille/Kontaktlinse?? Dann schau mal was da steht! (Da steht nichts von deiner Sehleistung des jeweiligen Auges!)

Wenn du heute in eine Polizeikontrolle kommst und der Beamte stellt fest, dass du nur eine Kontaktlinse drinen hast, bzw. was du auch gesagt hast "nur auf einer Seite ein Glas in der Brille" dann wird der Beamte die Sehilfe sicher bemängeln!! Woher soll der Polizist den wissen, dass eines der beiden Augen 100% absolut i.O. ist!?! Der Polizist schenkt seinem "Kunden" kein Vertrauen, verständlicher weise! Du wirst, denke ich, irgendwelche Gutachten o.ä. bringen müssen um der Strafe entgehen zu können!! Deshalb hätte ich vorgeschlagen das VORHER abzuklären! Informieren ist auch bei der Polizei/Augenarzt/Versicherung kostenlos! Dann kann man sich solche "Nachspielchen" wie Gutachten o.ä. schenken!

Daher der "behämmerte" Gedanke!...;)

Gruß Gixxer

1
agv95 08.09.2013, 15:03
@GIXXER750W

das problem ist halt, ich sehe auch mit brille auf dem Linken auch nicht viel, also ich sehe auch mit brille ca 30 % wenn der polizist sagen würde halt mal dein linkes auge zu und sag mir von hier was da drüben steht könnte ich ihm das mit und ohne brille nicht sagen

0
deralte 08.09.2013, 17:47
@agv95

Spielst du hier den Kasper? In deiner Frage behauptest du, dass dein linkes Auge sehr gut ist. Jetzt siehst du auch mit Brille auf dem linken nicht viel...

0
deralte 08.09.2013, 17:48
@GIXXER750W

Klarstellung: Das "behämmerte" hat sich ausschließlich auf den Gesetzgeber bezogen.

1
GIXXER750W 08.09.2013, 21:57
@agv95

Ich kann mir nicht vorstellen, dass du ohne Sehilfe 20-30% siehst und MIT Sehilfe Da stimmt entweder etwas mit deiner Sehilfe nicht, oder deine Aussagen sind nicht wirklich zutreffend!...

Geh am besten zum Arzt und kläre das dort ab, der kann dir dann auch sagen ob deine Brille nocht Up-To-Date ist!

Gruß Gixxer

0

Tja, was soll man Dir da raten, ausser, du Spielst mit dem Versicherungsschutz, und Regressforderungen werden Dir sicher sein. Ich bin seit dem 5. Lebensjahr Brillenträger, und weiß was es heißt, Augengläser tragen zu müssen. Ich lebe damit, also machs genau so!

agv95 07.09.2013, 23:43

also ich hätte wirklich kein Problem die zu tragen, wenn die mir was bringen würde, dann hätte die nunmal einen sinn aaaber wenn ich die aufsetze und genauso gut sehe wie davor, dann denke ich mir schon, wozu trag ich das ding eigentlich, dass ist eben mein problem

0
user5432 07.09.2013, 23:51
@agv95

Ich vermute aber mal, das in Deiner Fahrerlaubnis eine Kennzeichnung ist, das Du geeignete Augengläser tragen musst. Im Extremfall, wenn Dich die Uniformierten Anhalten, und das mit bekommen, kann im Wiederholungsfall ein Fahrverbot drohen. Du hast vielleicht auch noch Führerschein auf Probe, da kann es zu einer Nachschulung kommen. Das muß ja nicht unbedingt sein.

0
agv95 08.09.2013, 00:05
@user5432

ja das steht drinn, der gutachter meinte ja gut weil das wenigstens eine minimale verbesserung gib tragen wir mal die Brille ein, aber von dieser minimal verbesserung spüre ich garnichts weil ich eigentlich nur mit dem linke Auge schaue, ich glaube du hast dir meine frage nicht durchgelesen, da steht auch drin das ich die immer anziehe, allerdings nicht um besser zu sehen sondern um bei nem unfall gut versichert zu sein,

aber die stört mich mehr als zu helfen

0
user5432 08.09.2013, 00:18
@agv95

Nun, dein Text ist bisschen widersprüchlich zu verstehen, sorry....... da steht dann :

Ich ziehe die Brille also nie an weil die mir hilft sondern immer nur aus Versicherungsgründen im falle eines Unfalls.........

Das kann man so, oder so interpretieren. Solange Du die also beim Fahren anziehst, ist doch alles Klar!

0
agv95 08.09.2013, 00:31
@user5432

das Problem ist aber das die mir nicht hilft sondern wirklich nur stört mehr nicht ich schaue gerade aus, ziehe sie an und sehe alles genauso wie davor

0

Was möchtest Du wissen?