Mit dem Motorrad nebeneinander fahren verboten?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Da eines meiner Lieblingslieder 'Breaking the Law' von Judas Priest ist kann ich Dir nicht sagen ob es verboten ist, aber es macht keinen Sinn nebeneinander zu fahren - ihr fahrt ja Motorrad und nicht Fahrradel oder Inliner.

Versetzt fahren, das ist die beste Formation, da kommt man sich in Kurven nicht in die Quere und wenn der Vordermann bremst dann fährst Du ihm nicht hinten drauf.

Guckst Du : http://www.spaelte.com/motorrad/tips/konvoiregeln.html

moonhawk 08.04.2010, 20:59

Ich will aber noch hinzufügen, dass 'Roadblocking' (wie auf dem gut animierten Link dargestellt) den Tatbestand der 'Nötigung' bzw. 'Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung' erfüllt - das hält uns zwar davor nicht ab aber ich will's mal erwähnt haben ;))

0
moonhawk 09.04.2010, 14:01
@19ht47

Das haben wir in der Praxis erlebt: 'Generation Run' für Senioren, unser Club machte Roadblocker und dann hat uns so ein Oberarsch wegen Nötigung angezeigt.

Wir konnten ihn dann 'überzeugen' dass wir dies sehr persönlich nehmen und so hat er die Anzeige vernünftigerweise zurückgenommen aber ohne schlagkräftige Argumenten hätte es (für uns) ins Auge gehen können.

0

Ich möchte mich entschuldigen, dass ich etwas Falsches geschrieben habe. Ich habe gedacht, das dürfte man, es würde nicht alles regelmentiert. Mich hat das Thema so gereizt, dass ich mich schlau gemacht habe.................... My666 hat Recht:es ist verboten. Als Motorradfahrer muss man so weit wie möglich rechts fahren. Darf an der Ampel nicht überholen, sondern muss hinter den Autos bleiben und und und. Ein Motorradfahrer muss sich so verhalten, wie es auch Autofahrern zukommt. Noch mals SORRY, aber somit lerne ich auch noch dazu und dafür DANKE. Vg catwoman

Endurist 09.04.2010, 15:30

Hi Verena, deinen Text hättest du besser als Kommentar an deine andere Antwort angehangen, so geht´s durcheinander. Btw, man kann sich nicht selbst entschuldigen sondern nur um Entschuldigung bitten. Die andere Seite kann nur entschuldigen. Besser ist hier "man möge mir verzeihen". Aber das nur am Rande. Am besten man schreibt den Support-Hans an und lässt einfach löschen. Gruß T.J.

0
catwoman4 09.04.2010, 23:36
@Endurist

Ich weiss. Ich wollte nur damit herausstellen, dass ich auch Fehler einsehe und mich entschuldigen kann.

0

Soviel ich weiß ist es nicht verboten,trotzdem fahre ich immer versetzt zum anderem Moped.

Klar ist es verboten !Ausnahme innerorts bei mehreren Fahrstreifen=freie Fahrstreifenwahl.Seitenabstand zu 2-Radfahrzeugen soll 1,5m nicht unterschreiten.Abstand zum Vorausfahrenden = 1/2 Tachoabstand(auch bei versetzter Fahrweise)

Endurist 09.04.2010, 09:41

Ja so Sachen schüttelt der Ulrich einfach aus seinem (berufl.) Ärmel, klasse! :-) Gruß T.J.

0

Grundsätzlich gilt in D das Rechtsfahrgebot und deshalb ist das Fahren nebeneinander verboten.

Anders sieht das aus bei sogenannten Gruppenfahrten von Bikes, bei der diese ja nicht nebeneinander, sondern zwar in zwei Reihen aber jeweils versetzt unterwegs sind.

Diese Variante ist auf hinreichend breiten Strassen oder Fahrspuren seit etlichen Jahren erlaubt und bringt ja auch verkehrstechnisch den Vorteil, dass die Gesamtgruppe nur halb so lang wird wie beim Hintereinanderfahren mit dem "gesetzlichen" Mindestabstand..

Ich kann nicht beurteilen, wie es in Deutschland ist: in der Schweiz ist es klar verboten. Zu zweit ist es im Prinzip nicht mal erlaubt, nebeneinander anzuhalten vor dem Rotlicht. Wobei... ich mache es immer...

Ja, es ist verboten. Das steht zwar nicht wörtlich im Gesetz, lässt sicher aber herleiten. Nach §2 STVO musst Du rechts fahren und das möglichst weit. Nach §4 ist der Abstand zum vorausfahrenden so zu halten, das Du jederzeit anhalten kannst. Überholt werden darf nach §5 nur mit ausreichend Abstand und deutlich höherer Geschwindigkeit.

Ergo darfst Du nicht nebeneinander fahren. Eine Ausnahme gibt es nach §2 nur für Radfahrer, wenn sie den sonstigen Verkehr nicht behindern.

Des weiteren verlierst Du beim Fahren im Pulk Deinen Versicherungsschutz, da diese Handlung ein gegenseitiges Einverständnis für den Haftungsverzicht ergibt. Vergl. auch: http://www.az-web.de/news/auto_und_verkehr-detail-az/1073264

triplewolf 08.04.2010, 23:42

Wow, das wusste ich nicht, erscheint mir jetzt aber logisch.

0

Nein, verboten ist es nicht. Aber welchen Sinn soll das denn haben? Kommunikation über Augenkontakt? >grins Wollt ihr Mopedballett üben> grins

Versetzt fahren ist für alle Verkehrsteilnehmer am sichersten.

moonhawk 08.04.2010, 21:02

Äh...nein, das nennt man 'Synchronfahren' eine Erweiterung des Mopedballets ;)))

0

Was möchtest Du wissen?