Mein Motorrad ist schon wieder standengeblieben (3 mal in 10 jahre) ob wohl es sehr zuferläsig ist

4 Antworten

Dreimal liegen geblieben in 10 Jahren? Wenn man nur fünfmal gefahren ist, ist das natürlich ein schlechter Durchschnitt. Deshalb fahre ich kein „Goldschwein“. Verkauf sie, ist eine "Montagsmaschine". Gruß Bonny

Als "Frage" geschrieben, aber wohl als "Tipp" gedacht: für "Goldwing-Fahrer" (ja, das sind die, die während der Fahrt nicht grüßen können, weil sie gerade die Spülmaschine ausräumen) gibt es ein Zusatzteil, welches die Elektrik überwacht. Dieses Teil ist mit 25€ preiswert und hilft gegen den Ärger mit der wohl unterdimensionierten Lichtmaschine einer Goldwing.

Danke für die "Übersetzung" :-)

0

Hi Leute vielen dank für die anworten. Jetzt in meine Heimatsprache was natürlich nicht Deutsch ist. The fact is I have over 200,000 km on my bike and with all the extras on it the 40 Ah generater was underpowered especially with the terrible weather in Germany, its definetly not Texas weather, thanks for the insults and the next time I find something worthwhile I won't waste my time with you guys. At least I try to drive to all the Get-to-gethers that you trailer your ride to. Greetings George.

Baumarktroller will nicht mehr

Hallo, ich habe von meinem Sohn einen Baumarktroller in der Garage stehen (Verkaufsbezeichnung Capriolo, Baugleich mit den REX-Fahrzeugen 4-takter), ca. 3 Jahre alt, aber nur ca. 1 Jahr gelaufen. Der Roller hatte von Anfang an nicht die beste Verarbeitung, was uns natürlich schon vor dem Kauf klar war, aber hier war wirklich nur der Preis entscheidend. Leider wurden auch die Inspektionen nicht eingehalten, und weil "das Ding" so völlig uncool war (er lief maximal 43 km/h), war leider auch nix mit Pflege und Wartung. Als erstes verabschiedete sich der Schalter, welcher den Motor bei ausgeklapptem Seitenständer unterbricht. Er war tatsächlich nur mit einem Schweißpunkt angeheftet. Die Kabel wurden zusammengesteckt und er lief wieder. Weil für meinen Sohn wohl wirklich alles cooler war als dieser Roller, blieb er also in einer Ecke der Garage stehen, bis ich die Idee hatte ihn zu verkaufen, bzw. ihn in der Stadt selbst zu fahren. Alle Versuche das Fahrzeug zum Laufen zu bringen, schlugen fehl. Neue Batterie, neue Kerze... nichts. Wieder einige Monate später, habe ich ihn in eine Roller-Werkstatt gebracht, mit der Bitte ihn zum Laufen zu bringen. Den mitleidigen Blick beim Abholen und den guten Rat: "naja, fahren sie ihn halt, solange er's noch macht" konnte ich ja noch runterschlucken, die 165,-€ Rechnung auch. Zuhause ausprobiert, funktionierte der E-Starter nicht mehr, aber nach zwei-dreimaligem Ankicken lief der Motor. Probefahrt gemacht und alles ok. Ich wollte noch ein Nummernschild und zwei neue Spiegel besorgen und die Plastikverkleidung, die etwas gelitten hat, wieder zusammenbraten und nun nach ca. 3 Wochen springt der Motor wieder nicht an. der E-Starter funktioniert auch nach dem laden der Batterie nicht. Per Kickstarter tut sich auch nichts und mit Hilfe eines Starthilfekabels ebenfalls nicht, wobei der Motor aber dreht. Nach Einsatz von Startpilot, verbrennt dieser, also der Motor läuft kurz, geht aber gleich wieder aus. Der Vergaser soll gereinigt worden sein und der Luftfilter ebenfalls, bzw. ein Vorsatz o.Ä. erneuert. Da ich das Fahrzeug weder verkaufen, noch verschenken, oder selbst fahren kann wenn es nicht läuft, wäre ich für jeden Tip (außer "schmeiß doch das Ding auf den Müll und kauf Dir was anständiges", hab' ich einfach schon zu oft gehört) sehr dankbar.

...zur Frage

Mofa Lichtmaschine bringt zu viel Saft?

Also meine Hercules GT hat eine Lichtmaschine Verbaut, welche wechselstrom erzeugt.. Im Schaltplan sind 6V eingetragen, jedoch haben wir 11,2V gemessen, nachdem die verbauten 6V Brinen durchgebrannt sind. Wir haben dann 12V Birnen verbaut. Die vordere ist sofort wieder durchgebrannt, die hintere hat immerhin ein paar Stunden durchgehalten, ist aber dann auch durchgebrannt. Anscheinend wegen zu hoher Drehzahl des Motors..

Jetzt meine konkreten Fragen: Wie kann es sein dass sie 11,2. statt 6V bringt? Es ist nur Düse, luftfilter und Krümmer verändert, hat aber vor veränderung genauso hoch gedreht.

Und was kann ich dagegen tun? Die Birnen brennen dauerhaft durch. Habe von einem Spannungsregler gehört, ist das ne gute Lösung? Wo krieg ich sowas her?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?