Mein erstes Motorrad (A1,125ccm)

3 Antworten

Was soll ich Dir raten...ganz einfach,fahre die Rasenmäher der Reihe nach Probe,dann kannst Du sehen welche am besten zu Dir und deinem Geldbeutel paßt,alles andere ist für die Glaskugel.

Also auf jeden Fall gut, dass du dir ein paar Gedanken machst. Damit bist schon mal 50% deines Jahrgangs voraus. Zu den Fragen: Wie schon angemerkt fahren hier wenige 125er aber guck doch mal hier rein:http://www.125er-forum.de/)

Ich persönlich würde mich für die Honda entscheiden aber ich muß sie ja nicht fahren und die Entscheidung mußt Du ja selbst treffen. Möchtest Du dir eine neue oder eine gebraucht erst zulegen.Ich würde Dir erst einmal raten mache Deinen Schein erst einmal,da wünsche ich Dir auch viel Glück dabei.Danach versuche das bei den Händler eine Probefahrt machen kannst.Und sprich doch mal mit Deinen Freunden was sie so fahren und für Erfahrungen haben.Oder geht mal in das Markenforum von Honda für die 125´er,die können Dir wahrscheinlich zu Deinen speziellen Fragen besser helfen.VG Frank

Kann mir wer helfen, die richtige 125er Sumo zu finden?

Hey Leute ,

Bald habe ich den A1 (hoffentlich) in der Tasche , hatte auch schon mein ,,dreambike" und das nötige Geld dafür zusammen ... die Husqvarna sm125s sollte es werden , doch letzten erfuhr ich , dass diese nicht mehr gebaut wird , durch den Verkauf der Firma an KTM...nun bin ich sozusagen am Pöpöchen (sanft ausgedrückt) ... Die KTM exc kommt nicht in Frage, daher man sie umrüsten müsste und das dann komplett überm Limit liegt...hatte einen kurzen Blick auf die riejus verworfen , doch da würde ich einen blinden Kauf riskieren (wenn hier jmd eine hat kann er ja gerne bisl was drüber berichten) , die generic(krs) tr125 gefällt mir gut , ist jedoch überschüttet mir schlechten Bewertungen, nen tolles Bike ist auch die Yamaha wr125x , doch ihr aussehen ...also Lichtmaske und Kotflügel/Schutzblech sehen einfach sch**ße aus ... Wer Erfahrungen und andere Meinungen hat, oder genaueres weiß, bitte bitte bitte melden !

(Ps: Gebrauchtes eigentlich nur ungern , daher man nie wirklich sicher sein kann...und bei der ersten Maschine soll ja alles so gut wie perfekt sein)

...zur Frage

Ktm lc4 620 sc, welche Sumo-Felgen passen?

Sers, Hab mich entschlossen meiner kathi (bj.2000) ein satz sm-räder zu verpassen. Leider steht weder in der Betriebsanleitung noch im Fahrzeugschein Etwas von den richtigen Felgen. Noch dazu kommt, dass ich mich mit der Materie noch nicht wirklich gut auskenne und gar nicht weiß, auf welche Maße ich achten muss, da ich die neuen Räder möglichst ohne Adapter verbauen möchte. Deshalb meine Fragen: Auf welche Größen muss ich bei der Felgenauswahl achten? Welche Felgen passen bei mir? Mit was muss ich finanziell rechnen?

Ps. Ich weiß, das es beim Umbau auf sm mit den rädern lange nicht getan ist, da ich aber keinen Geldscheißer besitze und die Kiste momentan sowieso nicht gefahren wird, mach ich den Umbau nach und nach.

Danke im Voraus für hilfreiche Antworten!:)

...zur Frage

Darf ich diesen Reifen fahren - Einerseits von Hersteller freigegeben andererseits fraglich...?

Guten Morgen!

Kurz zu meiner Maschine, fahre eine Yamaha YBR 125 von 2008.

Momentan sind folgende Reifen drauf:

Vorne: irgend ein Chinagummi, ist noch der erste ab Werk 2.75-18 42P hinten: Michelin, der auch die Freigabe 90/90-18 57P

Hinten ist er noch wie Neu, vorne muss er neu drauf. Nun zur Frage**

Eingetragen ist 2.75-18 42P. Hätte einen Metzeler gefunden der mir ganz gut gefällt (Preis Leistung Optik;) ) und er ist auch 2.75-18 aber 48P. Theoretisch ja besser, aber darf ich das??

[Mir geht es nur darum, dass ich vorne und hinten gerne den gleichen Hersteller hätte. Habe aber keinen Hersteller gefunden von dem beide Reifen passen! und zwei Verschiedene Hersteller möcht ich auch nicht unbedingt...wenn das überhaupt erlaubt ist]

Danke schonmal!

Gruss Faps

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?