Mal wieder Anlasserprobleme

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hehe, mein Spezialgebiet :-)

Das Hauptproblem ist die miserable Stromversorgung. Man sollte immer wenn man eine TR1 kauft, den Massepol von der Batterie bis zum Anlasser direkt kontaktieren.

Weitere Probleme sind abgenutzte Anlasserkohlen, ausgeschlagene Anlasserlager, rutschende Anlasserkupplung, durchrutschender Freilauf, defekter Magnetschalter, da einmal die Spule, und ein anderes mal der Kontaktschalter selber.

Kann Dir nur empfehlen alles genauestens zu prüfen, auch wenn es bei der Trine richtig Arbeit ist, den Anlasser komplett aus zu bauen. Ich lass immer das Vorgelegegetriebe am Motorblock, und entferne erst mal den Kohlendeckel, um dort nach dem Rechten zu sehen. Leider kommt man in 80 % der Fälle nicht um einen neuen Anlasser drum rum :-(

Wenn man aber bedenkt, wieviel Kompressionsdruck er überwinden muß, dann braucht man sich nicht über Verschleiß zu wundern.

Eine sehr ausführliche bebilderte Fehler- und Abhilfeseite findest Du hier:

http://www.tr1.de/pages/search_result.php?p=1&lang=en&include=&exclude=&penalty=0&mode=all&q=anlasserproblem

Viel Spaß auf der Seite......

Solltest Du trotzdem Hilfe mit der Trine benötigen, kannst Du mich gerne direkt kontaktieren :-)

Gruß aus der Eifel

Klaus

Ah, und sehr oft verrotten die Anlasserstartknöpfe, die gibt es einzeln, und verbesser sehr oft das Startverhalten......

Du kannst aber auch zuerst mal direkt Plus auf den Magnetschalter geben, um zu prüfen, obs der Starterknopf ist......

1

Hallo Klaus - vielen Dank für Deine Antwort. Das Problem ist aber, daß der Fehler nur dann auftritt, wenn es sehr warm ist - so wie am Montag - fast 30 Grad+ - und da auch nur ab und zu. Und dann stehe mal mit dem Gespann auf dem Motorradfahrer-Treffpunkt mit Lebensgefährtin und ihrem 7 jährigen Enkel und sonst ist da niemand - hat dann aber doch noch mit dem Anschieben geglückt. Komisch ist, wenn beim Anschieben nur mal der Motor ruckt - also noch nicht angesprungen ist, geht auch der Anlasser über den Starterknopf wieder ----? Wenn ich mit dem Gespann zu meinem Bekannten fahre, der alle elektrischen Reparaturen ausführen kann, so kann er nichts finden - er hatte übrigens auch schon den Anlasser repariert - ist aber auch schon Jahre her: [SUPPORT: Private Kontaktdaten entfernt] Ja - und ich bin sehr weit weg von Dir - über 400 Kilometer im nördlichen Harzvorland. Deswegen können wir ja wohl nur schriftlich den Fehler finden. Werde aber noch mal alle Punkte durchsehen soweit es die Kabelage betrifft. Habe übrigens eine 77 Amp.-Batterie im Seitenwagen. Da gibt es von der Batterie her keinen Mangel und das Massekabel ist direkt auf den Motorblock gelegt. Werde da nochmal sehen und die Kontaktflächen reinigen. Übrigens, die Seite, die Du mir empfohlen hast, gibt es anscheinend nicht mehr oder sie läßt sich von mir aus nicht öffnen. Schöne Grüße Güma

0
@WaspGespann

Hi Güma!

Dann gib unter dem Link, wenn die Seite sich geöffnet hat einen Mausklick auf Search, und trage da "Anlasserprobleme" ein :-)

Ich vermute, das entweder der Anlasser Lagertechnisch ausgenudelt ist, die Kohlen fertig sind, oder der Magnetschalter den Strom nicht mehr durch schaltet.

Alternativ kannst du jeden größeren Magnetschalter parallel zu dem Magnetschalter hängen,oder anstelle dessen und so den Laststrom zum Anlasser schalten. Den Originalmagnetschalter musst du allerdings weiter bestromen, sonst zieht er das Vorgelegeritzel nicht in die Kurbelwellenverzahnung.

Hab leider keine Magnetschalter mehr Rest, die sind Mangelware :-/

Du kannst Dich ja auch auf TR1.de mal anmelden, und in die Runde fragen unter Forum, looking for .......

Bitte setze in diesem Forum keine Telefonnummern rein, das gibt sonst Stress, Danke!

0
@user5432

Wenn Du zu Zweit bist:

Alternativ kannst Du z.b. den Anlasser direkt bestromen, mittels eines Überbrückungskabels, solltest aber Gleichzeitig den Magnetschalter auch betätigen, sonst spurt der Anlasser ja nicht ein.

Noch viel Spaß mit dem Wasp Gespann, bin fürher mal darauf als Mäxchen gefahren :-)

0
@user5432

Ja Klaus - danke - bin ja selbst bei TR1 - angemeldet - habe inzwischen auch den Weg zur Seite dort gefunden. Magnetschalter kann ich auch von Horst Meise, Itzehoe bekommen - kostet dann aber 198 Euronen plus Porto und Märchensteuer. Werde mich aber noch mal mit Aiko kurzschließen - Zum Überbrücken - dann muß ja aber die Kappe vom Magnetschalter erstmal ab - eine Überbrückung zum Anschluß oben auf dem Anlasser läßt nur den Anasser surren - aber der Magnetschalter rastet das Getriebe nicht ein - hihi - schon probiert - Bei wem hast du denn Mäxe gespielt??? Würde mich mal sehr interessieren, weil ich bisher fast alles über das 1000er Wasp-Gespann zusammen habe - mir fehlt nur noch die Zeit von 1980 bis 84 bei den Motocrosseinsätzen. Da konnte mir weder Otto Hermeling noch Klaus Lange die Fahrer nennen. Schöne Grüße Güma PS: Kannst ja auch mal da reinschauen: http://www.guenthers-fotogalerie.de/seite-20c-2-g%C3%BCma-s-interaktive-motorradzeitschrift-2014-juli-dezember/

0

Was möchtest Du wissen?