Macht das Konzept von Honda mit dem Fury Chopper Sinn?

4 Antworten

Hallo michlm. Das für jemand, der eine Enduro oder Supersportler fährt, eine Chopper nichts ist, ist normal und auch völlig in Ordnung. Aber ohne die geringste Ahnung zu haben eine ganze Gruppe nieder zu machen, weil so ein Motorrad nicht seinen Vorstellungen entspricht, halte ich, entschuldige den Ausdruck, was anderes fällt mir dazu nicht ein, für absolut „kleingeistig“ und intolerant. Ich lästere ja auch nicht über Motorräder und deren Fahrer, die nicht meinem Geschmack entsprechen. Chopper fahren ist eine Einstellung, genauso wie Enduro oder Supersportler. Mit Sicherheit bauen wir Chopperfahrer mehr an unserem „Bike“ herum als andere. Damit meine ich keine Reparatur, sondern individuelle Umbauten. Und teurer ist das allemal mehr, als ein Moped von der Stange. Eine Chopper ist nicht für die Rennstrecke und über 107 Nm ist schon ganz ordentlich. Bonny

Falls Du etwas genauer liest habe ich geschrieben : "ICH kann nicht nachvollziehen..." ! Auch habe nicht geschrieben "alle Chopperfahrer sind doof", sondern sachliche Argumente gebracht!!

Bin überhaupt nicht kleingeistig und intolerant , weil sonst würde ich dir hier eine ganz anderen Antwort schreiben .. ;-)

..Aber es kann doch eh' jeder machen was er will, oder? Oder halte ich dich von irgendwas ab?? Ich sag nur das ich es eben nicht nachvollziehen kann.... nicht mehr und nicht weniger..und dazu stehe ich auch!

0

Sorry michlm, wenn ich etwas zu direkt geantwortet habe. Ich bin aus Überzeugung Chopperfahrer geworden und gegen 3:00 Uhr nachts ist man etwas empfindlicher. Vom Inhalt würde ich es (nachdem ich ausgeschlafen bin) zwar genauso schreiben, aber anders formulieren. Es geht mir um „kopfschütteln“ und dem letzten Satz. Das beziehe ich nicht nur auf eine Chopper, sondern auf die Intoleranz. Jeder, der sich ein Motorrad kauft, liebt diesen Typ Motorrad, sonst hätte er sich ja nicht gerade dieses Motorrad gekauft, auch mit deren Nachteilen. Ein 100% Motorrad gibt es kaum. Ein Freund von mir hat eine African Twin. Ich persönlich, finde das Motorrad extrem hässlich. Er liebt es, aber ich würde niemals äußern, dass sein Motorrad nichts taugt. Wäre ja auch falsch. Wenn wir zusammen fahren und es wird holpriger, ist sein Bike meines haushoch überlegen. Er ist absoluter African Twin -Fan und ich habe es zu tolerieren. An meiner „Brücke“ findet auch nicht jeder eine Chopper gut, aber wir respektieren jede Art von Motorrädern und machen die nicht runter. Fast alle Fahrer (jeder Art von Motorrädern) identifizieren sich mit ihrem Bike und daher sehen die Meisten es persönlich. Chopperfahrer besonders, denn da steck meist sehr viel Liebe, Zeit und Geld in den Umbauten. Meine Chopper verändert ihr Aussehen ständig und wird auch nie fertig. Nur wenn mir die Ideen ausgehen und das wäre schlecht. Zum „entkräften“: Eine Chopper kauf niemand, um damit Höchstgeschwindigkeiten zu erzielen, oder Kurven in Tieflage zu fahren. Da geht es um individuelle Umbauten und den Spaß daran, es selber zu machen. Kaum eine Chopper ist kein Unikat. Auch das Fahrverhalten ist anders, es macht eben Spaß, mit dem Bike „richtig schwer zu arbeiten“. Auf der Landstraße liegen Welten zwischen Chopper und Sportler. Und das Chopper keine Leistung bringen, stimmt so auch nicht. Es geht um Drehmoment und Beschleunigung. Zudem liegt es am Fahrer, dies umzusetzen. Von der Grundausstattung gebe ich Dir Recht, dass das Fahrwerk, die Bremsen und die Federung meist schlecht sind. Das waren meine ersten Umbauten. Ich zeige Dir gerne mal, wie man eine Chopper fahren kann. Auf der Landstraße und besonders in der Stadt, fährt mir auch ein Sportler nur mit viel Mühe weg (etliche Male getestet und schon einige Tassen Kaffe gewonnen). Es geht mir aber, wie die meisten Chopper- und Tourer- Fahrer um die Gemütlichkeit und den Flair. Nebenbei: Ich hatte auch vorher einige andere Motorräder (letzte: GPZ 900). Dies ist meine erste Chopper und dem Flair bin ich total verfallen (macht süchtig). Ich kenne keinen Chopperfahrer, der zu einer anderen Art von Bike gewechselt hat (nur als Zweitmotorrad einen Sportler). Beide Fotos sind ca. 2 Monate alt und schon „veraltert“ (neue Sitzbank) Gruß Bonny

 - (Honda, VT1300CX, Honda Fury Konzept)  - (Honda, VT1300CX, Honda Fury Konzept)

1.: Falls Dich noch nie wer abgehängt hat fährst Du wohl immer mit den falschen Leuten.

2.: Wer eine (noch dazu sachliche!) Kritik an seinem Moped persönlich nimmt, sollte mal aus der Pupertät kommen oder professionelle psychologische Hilfe in Anspruch nehmen!

3.: Mache ich niemanden nieder! Auch respektiere ich sehr wohl jeden der ein anderes Moped fährt (so wie etwa 99% aller meiner Bekannten und Freunde) !

(Also unterlasse bitte diese Unterstellungen!)

Nur das heist aber nicht das ich automatisch alle ihre Motorräder toll finden muss, oder? Und seltsamerweise reagiert aber keiner von denen auf die Aussage "Ich würde mir dein Moped niemals kaufen" so angepisst wie Du!  

Und DAS kann ich noch viel weniger nachvollziehen!

kopfschüttel, kopfschüttel, kopfschüttel !!

0
@michlm

Das ich mit den falschen Leuten fahre, weißt Du natürlich besser. Du kennst meine Chopper und meine Art zu fahren ja besser, als all diejenigen, mit denen ich seit Jahren fahre. Eine „sachliche“ Kritik habe ich von Dir noch nicht gelesen, nur Gemecker. Jemand anderes, bei dem unsere Meinung öfter verschieden ist, hat sachlich richtig und für mich nachvollziehbare Kritik geäußert. Meine Anmerkung hat sich nicht auf mein Bike bezogen, sondern auf Intoleranz gegenüber ganzen Gruppen. Auch „wir machen keinen nieder, wir respektieren auch andere Gruppen“, hat sich nicht auf Dich, sondern auf mich und meine Bekannten bezogen. --- Es ist eben schwer, jemand einen Text zu erklären, wenn er den Sinn nicht begreift, oder begreifen will. Hiermit ist für mich das Thema beendet. Bonny

0
@Bonny2

1.: Wer eine sachliche (weil technische) Kritik nicht von "Gemecker" unterscheiden kann sollte ev. mehr lesen üben oder entspechende Kurse besuchen.

 

2.: Ich weiß sehr wohl das der Fahrer beim Tempo viel ausmacht, genauso wie Streckenkenntnisse sehr wichtig sind!

(glaubst du das kenn' ich nicht? Bei uns gibt es auch wem mit Chopper der fährt mit mir öfters seine engen Haustrecken.... volle Kanne und nicht auf Sicht.... natürlich ist da praktisch kein sicheres vorbeikommen möglich! Und auf anderen Staßen ohne "Heimvorteil"? ..da sieht er plötzlich ganz schön alt aus !!!)

Darum: Unter gleichen Vorausetzungen (also beide kennen die Strecke gut und könne gleich gut fahren) gewinnt IMMER der Sportler gegen den Chopper!

Und deswegen behaupte ich noch immer: Du fährst offenbar stets mit den falschen Leuten !!

 

3.: Nicht den Sinn begreifen? Das Du Chopperfahren, schrauben , etc. praktisch zu deiner Religion machst?

...nein, das begreif ich wirklich nicht!!

0

....und du hast natürlich ganz besonders Recht!!!

..ist er jetzt auch zufrieden??? ggg*

0

"Easy Rider sei Dank. sonst würde ich vermutlich nicht Motorrad fahren. Seit dem fahre ich Chopper. Aus Überzeugung, weil es MIR spass macht. Mein Mopped ist nicht für jedermann bequem, dafür recht individuell (siehe Bild) Sorry, ist verkehrt herum. ABBA egal. so gesehen ist die Fury eine echte 'Ausgangsalternative für geniale Umbauten

 - (Honda, VT1300CX, Honda Fury Konzept)

Was möchtest Du wissen?