[m. 15j] Mit dem 45 km/H Moped nach Deutschland?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Andreas,

es ist bekannt, dass Österreich und Deutschland Mitgliedstaaten der EU sind. Somit gilt prinzipiell (!) auch diese gemeinsame Richtlinie:                                       http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2006:403:0018:0060:DE:PDF

Artikel 2 Absatz 1 besagt: "Die von den Mitgliedstaaten ausgestellten Führerscheine werden gegenseitig anerkannt."

Im Falle einer Kontrolle in Deutschland würde ich mich auf diese Richtlinie berufen.

Nachsatz: Von mir ein dickes Lob für deine Vorstellung und deine Fragestellung. :)

(Bitte den gesamten Link kopieren...dieses Schreibprogramm hier geht mir allmählich auf den Sack !)

Vielen Dank "Alter Freund" für die ausführliche und schnelle Antwort, damit dürfte wohl alles gesagt sein und danke für das Lob, aber ein Lob sollte es nur für etwas geben, das nicht selbstverständlich ist.

Mit freundlichen Grüßen,

Andreas! :)

1
@MopedTunerAT

"aber ein Lob sollte es nur für etwas geben, das nicht selbstverständlich ist"

Genau deswegen erhältst du von mir ein Lob.

2
@deralte

Ok, dann diskutiere ich mal nicht rum, sondern bedanke mich hiermit herzlichst für deine Meinung!

2

Hallo Andreas,

ich habe per E-Mail Nachhilfe von Maria ("Moppedden") aus Salzburg erhalten: "Man darf mit 15 nicht in Deutschland fahren. Dies wird in den Fahrschulen genau erklärt, steht in den Fahrschulunterlagen und gerade im Grenzgebiet wird darauf im Normalfall von den Fahrlehren noch extra hingewiesen. Der Führerschein wird als "nationaler" Führerschein ausgestellt, erst mit 16 kann man den EU-Führerschein bekommen - das EU-Mindestalter ist für den AM mit 16 festgelegt.Übrigens: diese Auskunft bekam ich nicht nur von der Fahrschule (mein Sohn hat diesen Führerschein mit 15 gemacht), auch auf der Zulassungsstelle wurde mir davon unabhängig diese Info gegeben. "

Jetzt muss ich dich fragen, warum dieser Umstand dir nicht bekannt ist. Wenn Maria mir diese Auskunft gibt, dann kannst du mit absoluter Sicherheit davon ausgehen, dass diese Regelung richtig ist .

1
@deralte

Hm. Schade.


Danke euch, dann 

werde ich wohl seltener rüber fahren. ;)

0
@MopedTunerAT

Danke für das Sternchen. :) Aber eigentlich muss das Lob an Maria gerichtet sein....ich werde es ihr ausrichten. :-)

0

Herzlich Willkommen hier. Deine Frage kann ich leider nicht mit absoluter Sicherheit antworten, aber ich bin überzeugt Du bekommst hier gute sachliche Hilfe. ---

Ich möchte Dich hier nur herzlich begrüßen und hoffe, dass wir Dich hier noch öfter lesen werden. --- Von dem "Mythos" nur bei großen Motorrädern zu antworten sind wir schon lange weg. Es ist eine Frage der Höflichkeit und wie man "in den Wald hineinruft". Du hast Dich mustergültig vorgestellt und das imponiert unabhängig vom Alter und vom Motorrad.

Zu Deinem Vorhaben mit dem Führerschein wünsche ich Dir viel Glück. --- Mit dem "Virus" Motorrad infiziert zu werden ist meist für das ganze Leben. Man muss nicht das ganze Leben Motorrad fahren, viele setzen wegen Familiengründung oder Karriere einige Zeit aus. Aber in Gedanken bleibt man immer ein Biker. Sehr oft kommt man in späteren Jahren wieder zum Motorrad zurück. Dann bekommt man ein Nachholbedürfnis und "erlebt " jeden "Bikertag" sehr bewusst. -----

Woher ich das weis? Ich habe den "Virus" schon als kleiner Junge bekommen und habe alles was ich oben geschrieben habe, durchlebt und erlebe es noch immer. Genieße jede Minute in Deinen Motorradanfängen. Diese Momente kommen nie mehr zurück, aber die vergisst Du auch nie. Für mich waren die ersten Tage mit meinem ersten eigenem Motorrad (mit Führerschein, grins) und auch die ersten Bikerfreunde die schönsten Momente in meinem Leben. Einige der damaligen Verbindungen halten noch bis heute. Und das noch nach 45 Jahren. Heute bin ich etwas über 60 Jahre alt, aber auf dem "Bike" fühle ich mich noch genauso wie damals.

Ich wünsche Dir auch so ein schönes und interessante "Bikerleben" neben dem "normalem Leben" wie ich es hatte. Gruß aus Berlin, Bonny

Vielen Dank Bonny für die schönen Worte und die Begrüßung, und auch wenn du mir diese Frage nicht beantworten konntest freue ich mich über deine Antwort, denn wie der Zufall es so will habe ich auch schon extrem viele hilfreiche Antworten von dir gelesen, und freue mich dass du noch so begeistert dabei bist, am Biken und am Helfen!

Dass mit dem A1 Führerschein habe ich nicht wegen des Klischees der großen Motorräder gesagt, ich weiß ja dass ihr (Bis auf einzelne Ausnahmen) eine sehr nette Community seit und immer versucht zu helfen.

Ich habe es gesagt, da einzelne Leute ja immer meinen, man solle sich eine SuMo oder ein Mofa holen, da Roller einfach - Angeblich -nichts anderes wie Rollstühle mit Hilfsmotor wären, und bevor es zu dem gespame kommt schreibe ich es lieber im vorhinein dazu.

Der Motorradvirus verfolgt mich bisher auch schon mein ganzes Leben, mein Vater fährt eine Honda Varadero, mein Onkel ist generell Motorradsüchtig und dessen Sohn auch.Also ist es für mich unmöglich nicht "Motorrad Positiv" zu werden.

Desweiteren wünsche ich dir auch noch eine Schöne Zeit hier auf Erden, und vergiss nicht, nicht die Jahre in unseren Leben zählen, sondern das Leben in unseren Jahren!

Wer Rechtschreibfehler findet, bitte zum Fundbüro bringen.

Schöne Grüße, Andreas

2

Was möchtest Du wissen?