Lohnt sich der A1 Führerschein?

5 Antworten

Also, ich persönlich brauch kein Tütü, keine Spitzentanzschuhe, keine Wadlwärmer und keinen Baletttänzer, der Hebefiguren mit mir macht. Da mir das keinen Spaß macht und ich das alles wirklich nicht benötige, werde ich mir das alles auch nicht zulegen. Wenn du den A1 nicht benötigst, warum ihn dann machen.

Grüßle

Geh nicht danach ob du ihn brauchst, sondern ob du ihn willst. Motorradfahrern würde ich eher als Freizeit Beschäftigung sehen als zum praktischen transportieren. Macht es dir Spaß und ist dir der Spaß soviel Geld wert mache es sonst nicht.

nee, kann ich so nicht bestätigen. Für mich war es damals auch neben den Öffentlichen die einzige Möglichkeit, mich fortzubewegen - unabhängig vom Busfahrplan (alles noch ohne App ;-) ). Für mich war Motorradfahren nicht nur Hobby, sonst wäre ich vielleicht (weiss ich nicht) nicht die Winter durchgefahren. Es war für mich Fortbewegungsmittel. 

Für einen Azubi ist es wahrscheinlich nicht anders. Vor allem auf dem Land... 

Allerdings: ich wollte den 1er haben. Ich habe den FS nicht an irgendwas geknüpft.

Die Entscheidung muss man schon selber finden.

1
@tuckerndeBiene

Also für mich ist es auch ein Fortbewegungsmittel zu meiner Ausbildung (~15km entfernt), aber ich mache es nur weil es mir Spaß macht. Theoretisch könnte man sich auch ne Fahrgemeinschaft suchen oder ein wenig warten und dann Auto fahren. Ich finde es macht heutzutage für den Preis und die verschiedenen anderen Möglichkeiten nur Sinn A1 zu machen wenn man dahinter steht. Aber er hat ja sowieso gesagt das er ihn nicht unbedingt bräuchte, von da her wäre es ja wirklich mehr eine Spaßaktion oder ?

0

Vergiss es ganz schnell und fahre weiterhin Fahrrad. Du bist nicht einmal zu einem Prozent vom Moped-Virus infiziert. Um die Prüfung zum A1-Führerschein erfolgreich zu bestehen, muss eine Infizierung von mindestens 50% vorliegen!

"Vorteile beim Autoführerschein"  ...wenn ich das schon lese....iiiiiiigitttt

Was möchtest Du wissen?