LeoVince oder Streetfighter von Louis?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Von der Qualität und Sound und Preis würde ich dir zum Leo raten,kann nur gutes über die Töpfe sagen. Den manche Motorräder reagierern auf andere Töpfe,und die Leos sind einigermaßen abgestimmt,was ich von den billig Töpfen nicht behaupten möchte.

ich fahr auch gern mal ohne DB-Eater. Es ist wirklich von ESD zu ESD verschieden. Mit der Zeit werden die auch lauter. Ich hatte mal einen Barracuda montiert und der war ohne DB-Killer zu laut. Bin ihn dann immer mit Absorber gefahren und so war er von der Lautstärke ähnlich meinem früheren Racing Termignoni ESD. Das nur mal so zum Vergleich. Du kannst dich aber auch mal bei www.motorrad-auspuff-test.de umsehen. Da gibt es ganz gute Tipps und alternative Anbieter. Von Louis halte ich nicht mehr so viel. Viel Erfolg bei der Suche. Gruß

"ich fahr auch gern mal ohne DB-Eater" Alles klar!

0

Bin auch der Meinung das man ohne Db Killer nicht durch die Gegend fahren sollte und vor allem nicht in der Stadt. Der Lärmpegel in einer Stadt ist ja noch nicht hoch genug. Was würdest du sagen wenn ich meinen ESD abmontiere und bei dir zuhause auf und ab fahren wenn du vor der Glotze sitzt oder gar schlafen willst. Wenn bei mir jeden Tag einer ohne DB Killer vorbei fahren würde hat der ein großes Problem und wenn das der Papst persönlich ist. Es interresiert keinen anderen Menschen wie sich dein Motorrad anhört und schon gar nicht wie laut es ist also tu uns allen und dir selbst den Gefallen und schlag dir die Idee aus dem Kopf.

Ps. Nimm den Leo

Was möchtest Du wissen?