Lenkradausrichtung durch Unfall verschoben, wie repariere ich das?

2 Antworten

Da ja alle Roller grundsätzlich gleich aufgebaut sind, die gleiche Gabel, Motor, Fahrwerk und Verkleidung haben, würde ich einfach den Roller gegen einen intakten Kamasaki nameless 5000es austauschen. Ist bestimmt billiger als deinen zu reparieren.

Wobei dein Roller bestimmt ein Sondermodell ist, wegen des Lenkrades (rad=rund, normalerweise)


Grundsätzlich bin ich an hilfreichen Beiträgen interessiert. Ich weiss trotzdemnicht wie ich diese Verschiebung gerade biegen kann. Ich bin nicht allzu liquid also sind mehr als Ersatzteile nicht drin. Wenn du mir hierbei helfen könntest(mechanische Anweisungen oder passende Ersatzteile für eine Suzuki Epicuro) wäre ich dir sehr dankbar. Ich finde es ausserdem schade, dass du dich über mein Deutsch lustig machst, denn ich bin erst ein Jahr im deutschsprachigen Raum...

0
@kingmx18

Ich finde es ausserdem schade, dass du dich über mein Deutsch lustig machst, denn ich bin erst ein Jahr im deutschsprachigen Raum...

Du sprichst ein besseres Deutsch als so manch anderer hier, somit war mir deine Herkunft nicht erkennbar. Also bekommst du hier auch keinen Welpenschutz.

Ebenso wenig erkennbar ist, von welchem Roller du sprichst. Aber dieses "Geheimnis" möchtest du wohl unbedingt für Dich behalten.

Wie soll man da dir helfen können? Von Verspannungen bis unreparierbar ist bei der Gabel und Rahmen alles denkbar.

 

2
@geoka

Sorry, habe das Modell übersehen. So wie die Gabel aufgebaut ist, ohne untere Gabelbrücke, fürchte ich dass du eine neue Gabel brauchen wirst. Zurückbiegen wäre lebensgefährlich.

1

Bei einer normalenTelegabel an einem Motorrad würde ich dir informationen geben, wie du die Gabel prüfen und eventuell selbst ausrichten kannst. Bei einem roller würde ich mich davor hüten. lass die Gabel von einem Fachmann kontrollieren und wenn möglich wieder ausrichten. Selbst herumspielen ist bei einem Roller lebensgefährlich.

125er beschleunigt nicht mehr richtig, was könnte das Problem sein?

Hallo zusammen,  

Ich habe ein Problem mit einer Mz 125 sm. Wenn man mal versucht auf eine etwas höhere Drehzahl zu kommen, stottert das Motorrad, klingt auch nicht mehr normal und wird nicht schneller, ggf. sogar langsamer. Wenn die drehzahl noch sehr niedrig ist fährt das Motorrad ziemlich normal. Noch zu erwähnen ist, das mein Öl nach 2 Wochen komplett aufgebraucht war und ich viel Nachschütten musste um wieder genug Motoröl drin zu haben. Weiß jemand von euch was man da machen kann, bzw. reparieren muss?  

Danke schonmal vorraus

Gruß Benny

...zur Frage

Gibt es eigentlich eine Haftung für Fehler bei der Reparatur durch eine Markenwerkstatt?

Wenn eine Werkstatt bei einer Reparatur einen Fehler macht und es zu einem Schaden oder sogar Unfall kommt, tritt dann eine Haftung der Werkstatt in Kraft. Natürlich muss man den Zusammenhang eindeutig nachweisen können...

...zur Frage

Nova Motors - guter Service?

Habt ihr Erfahrungen mit dem Reparaturservice von Nova Motors gemacht? Auf ihrer Internetseite bieten sie einen vor-Ort Service an, der 99 Euro kostet. Wie seht ihr dabei die Kosten im Vergleich zu regionalen Werkstätten? Ist dieser Reparaturservice nur möglich, wenn man sein Fahrzeug bei Nova Motors auch gekauft hat? Oder findet ihr es vernünftiger, zu einer Werkstatt im eigenen Ort zu gehen?

...zur Frage

Lederbekleidung nur vom Sattler reparieren lassen?

Meine Lederhose und Jacke sind nach 7 Jahren nun wirklich mal überholungsbedürftig ;) Eine befreundete Schneiderin hat gemeint sie kann sich mal dran probieren (Klett annähen, Löcher flicken etc.), oder würdet ihr aus Sicherheitsgründen nur einen Sattler an die Schutzkleidung ranlassen?

...zur Frage

Honda cbr 600 rr pc 37 springt an, haut aber Flammen raus (nur beim Gas geben) und es leuchtet die Ölleuchte rot dabei & Abblendlicht und Fernlicht gehen nicht?

Hallo ihr Lieben,

leider haben irgendwelche ... mehrmals mein Motorrad angefahren und sind dann abgehauen. Diesmal lag es wohl länger auf der Seite im Gras und ist dann erstmal kurz nicht angesprungen, denke es lag aber im Nachhinein an der Batterie. Auf der ersten Fahrt ging dann erstmal das Abblend und Fernlicht nicht, leuchtete nach 3 Minuten Fahrt aber wieder. Bin dann 30 Minuten gefahren und als ich es dann abgestellt habe an der Tanke, sprang sie erstmal nicht wieder an, als ich sie dann ca. 3 h stehen lassen hab sprang sie wieder sofort an, Licht ging trotz 30 Minuten fahren immernoch nicht. Am nächsten Tag konnte ich ganz normal mit dem Motorrad fahren, jedoch immer noch ohne Licht. Dann stand sie privat bedingt erstmal rum 1 Monat und ging danach nicht mehr wieder an. Nachdem ich die Batterie aufgeladen habe ist es dann nach mehreren Versuchen wieder angesprungen, das Fernlicht und das Abblendlicht gehen immernoch nicht. Das Standlicht und die Rückleuchte funktionieren. Außerdem kommen kleine Flammen aus dem Auspuff, wenn man Gas gibt (ab 4-5k) und es leuchtet die rote Öldruck Warnleuchte auf (wie gesagt nur wenn dann ploppen losgeht). 

Das Licht müsste mit Wackelkontakte und Sicherungen checken und evtl. Glühbirne austauschen eigentlich gemacht sein, da sie ja noch 1 Mal ging beim fahren für eine längere Zeit und das Standlicht funktioniert, oder?
Was mir aber Kummer bereitet ist der Motor, was könnte die Ursache sein für das poppen?

- Ölstand auf max
- Äußere Schäden am Motor oder anderen wichtigen Getriebeteilen nicht erkennbar (auf Gras und weicher Erde gelandet)
- Zündkerzen und kompletter Scheinwerfer erst vor 1/2 Jahr gemacht worden

Vielleicht kann mir ja jemand von euch weiterhelfen bevor ich in die Werkstatt muss wegen diesem Typ??

Vielen lieben Dank schonmal :)

...zur Frage

Unfall gehabt, Motorrad Totalschaden was machen?

Also die frage steht ja schon oben. Was für Möglichkeiten habe ich? Ausschlachten? Motor, Getriebe laufen gut was für Möglichkeiten kennt ihr so?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?