Lenkkopflager tauschen nach gut 95000 km?

1 Antwort

Wenn eine spürbare Rastung festzustellen ist, dann ist es definitiv an der Zeit das Lenkkopflager zu ersetzen.

Die Lenkkopflager sind in der Regel immer als Kegelrollenlager ausgeführt.

Du kannst natürlich auf Original Suzuki-Ersatzteile zugreifen, oder welche aus dem Zubehör (z.B. Götz Motorsport).

Es sollten zwei Lager sein und ebenfalls zwei Staubschutz-Dichtungen.

Ein Satz aus dem Zubehör kostet etwa 35-40 Euro und die Originalteile etwas mehr als das Doppelte.

https://www.suzuki-motorrad-ersatzteile.de/d2p/d2p?ALIAS=25213&BRAND=SUZUKI&MACHINE=1475&NAVGROUP=S_burg1&PNO=068.P2TSUZUKI10472232

Hatte noch ein Kegelrollenlager, liegen und gestern ran an die Reparatur, es war ein Kugellager drin, und somit musste ich mit wenig Hilfsmittel auch die Schalen erneuern, muss noch eine Probefahrt machen, soweit sieht das Ergebnis recht gut aus.

0

Habe bereits getaucht, war schon viel Arbeit, der Ausbau, es war ein kugellager verbaut, ersetzt durch Kegelrollenlager. Wieder ganz leichte Händelung möglich, man muss sich erst wieder dran gewöhnen an die leichtgängigkeit.

1

Kegelrollenlager habe ich unter viel Mühe der alten Rollenlager, Schalen sie zu entfernen, ausgetauscht passgenau eingepresst mittels entsprechenden Werkzeugs.

1

Was möchtest Du wissen?