Lenkergewicht: Ist die Schraube wirklich nicht lösbar??

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo also deine Schraube am Lenkerennde müßte eigentlich eine Kreuzschrauben sein !? Die kann man wenn es so ist lösen kann aber sein das diese laut Hersteller mit Loctide (keine ahnung wie man das schreibt ) verklebt ist und sie deshalb sehr schwer zu öffnen ist. Besorg dir einen Passenden Kreuzschraubendreher auf den man hinten schlagen kann. Und setzt den mal auf die schraube und schlag mal mit einem 300gramm hammer einmal drauf und probiers nochmal mit lösen . Funktioniert normalerweise sehr gut .gruß Gismo

-vorher warm machen und dann mit WD40 einsprühen !

0

Wenn du keinen Schlagschrauber hast, vorsichtig mit einem breiten Schraubenzieher und einem Gummihammer arbeiten. Aber aufhören, bevor du den Schlitz vermurkst.

Neues Motorrad vor A1 Lappen kaufen um es dann auf Privatgelände zu üben?

hey,

ich bin jetzt 2 Monate vor meinem A1 führerschein. Ich bin ungeduldig und Plane schon weit im vorraus. Ich möchte mir gerne eine neue Honda Cbr 125 kaufen, mit dem entsprechenden Equiment (Schutzkleidung ect...). Jetzt stellt sich für mich jedoch die frage ob das Sinn macht/ Egal ist/ oder Sinnvoll ist? Wir haben hier ungefair 2-3km Privatgelände ,wo ich denke das man gut üben könnte... Hat jemand von euch darin Erfahrungen gemacht oder kann mir so schon weiter helfen/beraten?

mfg I3inG

...zur Frage

Honda CBR125 startet nicht Anlasser dreht?

Hallo an alle,

Ich (mittlerweile 21 und im Besitz einer  6Jahre alten CBR 125R JC50 und einer CBR650F) habe eine Frage bezüglich meines oben genannten Problems.

Kurze Erklärung:

Dienstag Abend einkaufen gefahren (keine 5km hin und Rückweg) problemloser Start.

Mittwoch Früh (ca -5Grad) Schlüssel gedreht das typische fiepen der Benzinpumpe kam, Anlasser läuft, Licht etc auch.

Na 4-5Malen probieren hab ich es gelassen und dachte mir na gut jetzt wird sie so oder so abgesoffen sein also 1h gewartet wieder probiert; selbes Problem.

Nachdem ich (ideot) es nochmal 6-7x probiert habe hab ich die Batterie natürlich gekillt.

Nun heute mit Starterkabel angelassen ließ sich nach 5-6x orgeln mit etwas Gas anstarten (normalerweise geht sie problemlos ohne Gas an)

Nochmaliges anstarten war wieder schwierig obwohl sie warm gefahren war (10min Stand und 20min gefahren)

Alle die ich gefragt habe meinten es sei die Zündkerze also heute eine neue ZK gekauft aber noch nicht ausgetauscht.

Da ich nächste Woche mit der kleinen weg fahre und sie 1 Woche draußen steht bin ich mir etwas unsicher ob sie dann wohl noch angeht.

Vllt kann mir jemand helfen bin leider kein Mensch der sich mit Autos oder Motorrädern auskennt.

Danke schonmal für eure Hilfe

EDIT: ist eine Einspritzer falls das zur Frage kommt :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?