Leidet die Qualität der neuen Modelle unter den extremen Sparmaßnahmen der Motorradhersteller?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

es kommt ja drauf an wo man Spart,

wenn man gleiches leisten kann, auch wenn man weniger Leute hat, dann leitet die Qualität nicht darunter, dauert halt nur länger bis es fertig ist,

wenn man aber an Materialkosten spart dann schon

gute Qualität ist Teuer weil viele Leute daran arbeiten, die ist auch teuer weil es gut ist,

beim Faradladen wo ich zuletzt gearbeitet hatte wurden Leute entlassen,

und die geblieben sind arbeiten nur noch für den halben Lohn,

arbeiten aber dennoch gut weiter und das Material ist auch noch gut,

nur wenn der Lohn viel zu wenig wird, dann hat man kaum noch lust zu arbeiten, und erst dann wird schnell mal gepfuscht

Klar wirkt ein Qualitätsverlust sich nicht direkt aus, das dauert schon ein paar Jahre bis die Verkaufszahlen sinken, aber dann dauert es ebenfalls mehrere Jahre, bis man das wieder aufgearbeitet hat. Von daher werden die Hersteller versuchen, die Qualität möglichst beizubehalten. Was z.B. gegen zu hohe Kosten hilft ist, dass der Modellwechsel nicht alle zwei, sondern drei Jahre erfolgt, wie jetzt wohl bei den Superbikes der meisten Hersteller.

Natürlich wird jeder Hersteller versuchen, seine Ware so günstig wie möglich zu produzieren. Das fängt bei den Personalkosten an und geht weiter bis zum preisgünstigeren Einkauf. Und dabei wird man mit Sicherheit nicht nur auf preisgünstigere, sondern auch auf billigere Teile zurückgreifen, getreu dem Motto, das tut's ja (hoffentlich) auch. Im Idealfall hat der andere Zulieferer bei gleicher Qualität nur günstiger produziert. Wenn nicht, muss man Glück haben, dass es lange genug funktioniert, so dass der Verbraucher es nicht merkt, dass Teile von schlechterer Qualität eingebaut wurden, als vorher.

Das werden die bestimmt nicht bekannt geben,von den zulieferer wird da bestimmt der eine oder andere gewechselt der seine Teile billiger anbietet ob die Qualität darunter leidet kommt erst später raus.

wir als Laien könne nur Vermutungen anstellen, mehr nicht. Aber Sparmaßnahmen setzen an verschiedenen Stellen an. Ich glaube,dass im Endeffekt es sich auch irgendwo auf die Qualität auswirken wird. Günstigere Produkte, günstigere Fertigung, günstige Personalkosten gleich einfachere Qualität!?

Ohne Glaskugel ist sowas schwierig.. :-)))

..aber wenn gespart wird ist es leider schon eher unwahrscheinlich das die Qualität nicht auch -zuminderst punktuell- darunter leidet !

Na klar, erst werden die Zulieferer geknebelt, dann gehen die Zulieferer in den Osten, dann die Hersteller und dann steigen wir wegen schlechter Qualität aus.

ganz klares JA. musste nur mal gucken, was da in der transportbox so ankommt. manche bikes packen wir gar nicht mehr aus, deckel auf reicht. die gehen direkt zurück. was da unter der verkleidung alles abgeht will ich gar nicht wissen, aber die zahl der kinderkrankheiten nimmt wieder zu. lauter banalkram, den es SO früher nicht gab. lose stecker, grauenvolle schweissnähte, spaltmasse ohne gnade, vergrützte oberflächen, wüstenstaub gleich mit einlackiert.....

Was möchtest Du wissen?