3 Antworten

In vorhandene Halogenscheinwerfer LED´s einzubauen geht zwar technisch ist aber verboten, da dieser Scheinwerfer nicht für Leuchtmittel auf LED Basis geprüft wurde.

Es gibt natürlich Leuchten, die als reine LED leuchte konzipiert sind. Trotz einer E Kennung, sind diese nicht unbedingt für den gewünschten Einsatzzweck z.B. als Scheinwerfer oder Blinker zugelassen, weil es an entsprechenden weiteren Kennzeichnungen fehlt. Nicht alle LED Scheinwerfer sind für den deutschen Markt zugelassen.

Oft werden auch welche für Linksverkehr oder amerikanischen Markt verkauft und sind in D nicht zugelassen. Hier ist jeweils ein völlig anderes Lichtbild vorhanden.

Eine erste grobe Orientierungshilfe zum Thema erforderliche Kennzeichnungen auf Leuchten findet sich in nachfolgendem Link, wobei der Inhalt schon über 10 Jahre alt ist und dort LED und die entsprechenden Zeichen noch nicht erwähnt werden: http://www.meyhoff-rueder.de/uploads/broschuere_lte.pdf

Frag einfach im Geschäft nach. Ich glaub die verkaufen da nix illegales ;)

Außer du besorgst dir deine Teile immer woanders...

Du selbst sollst doch nicht hell erleuchtet rumlaufen (obwohl Erleuchtung manchen helfen würde), sondern dein Mopped soll leuchten!

Ob ein Scheinwerfer zugelassen ist, steht meist in der Verkaufsanzeige. Wenn nicht, hilft ein Anruf beim Händler, denn wir können unmöglich alle auf dem Markt befindlichen Scheinwerfer kennen (es sei denn, sie stellen sich uns vor...).

7

Ich meinte neue Birnen einbauen ;)

0
19
@Ramon1979

Nee, DAS ist verboten. LED-Einsätze im normalen Scheinwerfer blenden und haben meist auch eine starke Eigenblendung. Wenn schon, mußt du den ganzen Scheinwerfer tauschen.

1

Was möchtest Du wissen?