Lässt die Unsicherheit vor der Führerscheinprüfung nach?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Liebe Kathi,

ich habe heute vor 2 Wochen meinen Führerschein bestanden und wenn ich Deine Frage lese fühle ich mich sofort zurück versetzt in eine Zeit, da ich dachte, ich krieg das nie hin. In meiner ersten Doppelstunde hat´s mich erst mal hingelegt, weil FL sagte, schau in die Kurve, ich mir das aber erspart habe, der Randstein somit immer näher kam und ich dann noch den Fehler machte die Vorderbremse kräftig zu ziehn. Und schwupp lag ich mit Marienkäfern, Ameisen und sonstigem Getier auf Augenhöhe. Man könnte auch salopp sagen, ich lag so tief unten, dass ich einer Schlinge in den Po hätte sehen können :-) Die Fahrstunden vergingen, manchmal lief es gut, aber oft war es sehr anstrengend und ich dachte, dass ich mich mit der Kupplung nie anfreunden werden (abwürgen war meine Disziplin). Ich hab sogar zwischendurch mal aufgehört, weil ich dachte, ich bin einfach zu blöde für ein Bike. Aber nach 2 Monaten hab ich wieder angefangen, weil das Motorrad und das Fahren mir nicht aus dem Kopf ging.

Das Du am Anfang verspannt bist und dir auch irgendwann die Kräfte ausgehen kann passieren, das war bei mir auch so. Außerdem bei der Temperatur und 4 Stunden Fahrzeit, mal ehrlich das kann einen schon körperlich mürbe machen. Lass Dich davon nicht entmutigen. Nicht diejenigen kommen zum Ziel, die genial und einfach nur talentiert sind, sondern die, die sich durchbeißen und weitermachen.

Glaub ganz fest an Dich, Du schaffst das. Dies hat man mir auch oft gesagt, wenn ich dachte, ich krieg das nie hin. Aber es ist eine reine Übungssache und wenn Du mit Herz und Kopf und vor allem Spaß (der kommt manchmal auch erst ein wenig später, wenn es besser läuft) dabei bleibst, wird Du sehen, die Erfolge stellen sich ein.

Ich bin 44 und hab es geschafft, Du bekommst das hin, glaub mir. Außerdem hast Du hier viele liebe Menschen im Forum, die Dich aufbauen können und Dir gerne mit Rat zur Seite stehn. Also Kopf hoch, nicht so viele Gedanken machen (hab ich auch immer, aber lern drauß und denk Du nicht so viel drüber nach). Ich bin ganz sicher, Du wirst eine tolle Biker-Braut abgeben, liebe Grüße

Hi, DANKE - ich glaub es tut auch einfach gut zu hören, dass man mit seinen Problemen und seiner Unsicherheit nicht alleine ist und dass es auch ein paar gibt, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben. Ich hab mir als ich nach den Fahrstunden am Heimweg war auch so meine Gedanken übers Aufhören gemacht, aber ich will es so sehr, dass ich dieses Gefühl gleich verdrängt habe. Aber die Unsicherheit blieb. Dass mit dem "nicht so viele Gedanken machen" ist ein toller Tipp, aber den zu beherzigen ist nicht so einfach ... ich mach mir einfach immer Gedanken ;-) DANKE DANKE DANKE ... ich fühl mich schon etwas besser und schau schon mit mehr Freude als Unsicherheit auf meine nächste Fahrstunde!

0
@kathixyz

Hallöchen, kann verstehen, dass Du Dir immer Gedanken machst, geht mir auch und immer noch so. Hab auch jetzt immer mal wieder so kleine Problemchen mich aufs Bike zu schwingen, weil das einfach nach der kurzen Zeit noch nicht so rund läuft. Hab aber zum Glück einen lieben Gatten, der mich immer mal wieder tritt und mir zu verstehen gibt, dass ich ran muss, wenn es besser werden soll (also fahr ich heut Abend). Wünsch Dir viel Kraft und Durchhaltevermögen und meld Dich einfach weiterhin im Forum, mir hat das immer sehr weiter geholten und tut es immer noch. Liebe Grüße

0
@Kettenreiniger

Hey :-) also meine erste Doppelstunde auf der Straße war eigentlich ganz toll. Am Anfang war ich ziemlich nervös, weil ich noch die Gedanken ans letzte Mal im Kopf hatte, aber nach ein paar 100 m ist dann die Freude zurückgekommen. Beim nächsten Mal gehts dann unter anderem auch wieder auf den verhassten Übungsplatz zurück, aber ich bin jetzt schon viel positiver gestimmt! Ich kann mir das gut vorstellen, dass man auch nach dem Führerschein noch Überwindung braucht - obwohl da wenigstens die Grundübungen wegfallen :-)! Wie war denn deine Ausfahrt? Liebe Grüße

0
@kathixyz

Halllo Kathi, es freut mich wirklich, dass es Dir nun wieder Spaß macht, so soll es auch sein. Was die Grundübungen angeht, die sind am Anfang nicht leicht, ich hab mich angestellt wie der erste Mensch. Aber wie mit allem, macht es die Übung aus und du wirst sehen am Ende kannst du das auch. Ich mochte die Grundübungen anfangs auch nicht, weil es eben überhaupt nicht rund lief, aber am Ende, kurz vor der praktischen Prüfung fand ist es richtig toll. Außerdem sind die Übungen sehr wichtig, denn es kann Dir später immer wieder passieren, dass Du mal in eine Situation kommst, wo Du diese Übungen wirklich brauchst.

Also wenn Du den Schein dann mal hast, auch weiter ab und zu mal die Übungen, so gut möglich, auf einem größeren Platz üben. Vor allem auch wenn dann die neue Motorrad-Saison startet und man sich wieder einfahren muss.

Meine Ausfahrt war schön, wir hatten nur eine kleine Runde gedreht, dafür saßen wir heute morgen um 8.00 Uhr bereits auf der Mopete und sind 1 1/2 Stunden über Land gefahren. War toll, fast kein Verkehr, hat Spaß gemacht.

Laß weiter von Dir hören, wie es Dir so ergeht und meld Dich auf jeden Fall im Forum, auch wenn Du einfach nur mentale Unterstützung brauchst. Ich hab auch kurz vor der prakt. Prüfung hier gefragt, wie die anderen so ruhig geblieben sind und was ich machen kann. Die Mitlglieder waren sehr lieb und haben mich aufgebaut. Das gleiche wünsche ich Dir, liebe Grüße

0
@Kettenreiniger

Hallo, ja mir ist klar, dass diese Grundübungen wichtig sind, aber grade anfangs braucht man da viel Überwindung, vor allem beim Lenker drücken beim 8er fahren. Das ist bestimmt ein guter Tipp diese Übungen auch nachher noch öfter zu üben - große Parkplätze sind ja eh nicht so schwer zu finden ;-). Am Mittwoch hab ich meine nächsten Fahrstunden, gleich 3 auf einmal ... uns wurde das in der Fahrschule so geraten, da man dann etwas über Land fahren kann und auch noch genügend Zeit hat die Übungen am Platz zu machen. Das einzige vor dem mir diesmal graut ist die Hitze. Bei uns (Österreich) ist, wie wahrscheinlich auch bei euch der Sommer spät aber doch angekommen und der Wetterbericht sagt bis inklusive Freitag Temperaturen bis zu 37 ° C an ... und dreimal darfst du raten wann ich meine Fahrstunden habe - genau!! - mittags natürlich :-/ Ich hoff mein Kreislauf hält das durch, besonders bei den Übungen am Platz - volle Montur, Helm und dann die ganzen Langsam-fahr-übungen ... eieiei ... Ist natürlich klar, dass der Sommer genau in dieser Woche zugeschlagen hat - am Mittwoch 3h und am Freitag dann 4. Immer von 11 bzw 12 Uhr weg :-(

Schön, dass deine Ausfahrten toll waren - was hast du denn eigentlich für ein Mopet?

Ganz liebe Grüße, Kathi

0
@kathixyz

Hallo Kathi, wenn du jetzt immer in der Bruthitze fahren mußt, kannst du ja mal überlegen, ob du dir nicht ne leichte Sommerklamotte für´s Moped kaufst. Mein Mann hat sich heute eine Jacke geholt (gibt auch entsprechene Hosen), die ist super leicht und der Wind kann bei Hitze gut durch. Die Protektoren sind außen an der Jacke und damit läßt sich auch viel Wärme besser ertragen (gibt´s im Fachhandel).

Wenn du in der Mittagszeit fährst nicht vergessen ausreichend zu trinken, du mußt dich viel konzentrieren und bei Wassermangel kann man leichter Kopfschmerzen etc. kriegen (na, ja nicht so viel süffeln, dass du ständig zum pinkeln mußt, ist ja klar, oder). Meine Kiste ist ne Kawasaki EL 250. Die hat 33 PS und läuft in Richtung Chopper, was das Aussehen betrifft. Da ich nicht groß bin und im Bezug auf höhere Geschwindigkeiten eher ein Schisser, paßt meine Kiste gut zu mir. Und dafür, dass sie 22 Jahre auf dem Buckel hat, läuft sie wie geschmiert. Liebe Grüße

0
@Kettenreiniger

Guten Morgen :-) Das mit der Sommerjacke ist ein super Rat, mal sehen ob ich es wenigstens noch vor meiner Fahrstunde am Freitag zu einem Fachhandel schaffe, für morgen heißts trotzdem schwitzen. Trinken - genügend um nicht umzukippen und wenig genug um nicht andauernd auf die Toilette zu müssen ... ein Drahtseilakt :-) Hab dein Bike gerade gegoogelt, sieht super aus. Ich will mir ja auch nächstes Jahr ein Bike kaufen - am liebsten eine Chopper!! Mein Freund hat eine Harley, für mich zwar momentan nicht leistbar, aber irgendwann träum ... Liebe Grüße und einen schönen Tag

0
@Kettenreiniger

Guten Morgen :-) Das mit der Sommerjacke ist ein super Rat, mal sehen ob ich es wenigstens noch vor meiner Fahrstunde am Freitag zu einem Fachhandel schaffe, für morgen heißts trotzdem schwitzen. Trinken - genügend um nicht umzukippen und wenig genug um nicht andauernd auf die Toilette zu müssen ... ein Drahtseilakt :-) Hab dein Bike gerade gegoogelt, sieht super aus. Ich will mir ja auch nächstes Jahr ein Bike kaufen - am liebsten eine Chopper!! Mein Freund hat eine Harley, für mich zwar momentan nicht leistbar, aber irgendwann träum ... Liebe Grüße und einen schönen Tag

0
@kathixyz

Hallo Kathi, hab mir die gleiche Jacke heut auch gekauft, sehr empfehlenswert. Bitte achte drauf, dass Du dir in jedem Fall auch einen Rückenprotektor mit dazu nimmst, denn die Jacken haben meist nur so ein einfaches Schaumstoffteil drin und das solltest Du durch einen richtigen Protektor ersetzen.

Wünsch Dir viel Spaß beim Fahren und halt uns auf dem Laufenden.

Und last but not least, ganz lieben Dank für das Sternchen, bis bald.

0
@Kettenreiniger

Hi, wies ausschaut schaff ichs wirklich nicht mehr zum Fachhandel. Aber meine Fahrstunden gestern hab ich überlebt, es war heiß, aber ich hab davor 2 Liter getrunken und soweit ists mir ganz gut gegangen. Wir sind gestern eine tolle Tour gefahren, auf den Berg rauf und wieder runter - viele Kurven und Kehren. Am Übungsplatz waren wir auch, 8er üben und Vollbremsung aus 50 km/h. Soweit läufts nicht so schlecht, nur die engen Kurven in langsamen Tempo krieg ich noch nicht so gut hin...besonders wenn die Kurven eng sein sollen, hab ich ein Problem. Morgen werden wir das weiter üben - das Problem ist nämlich, dass ich das zur Prüfung können muss, weil die Prüfungsstrecke vom Platz weggeht und kurz drauf ist eine ganz enge Rechtskurve - bergauf - und ich glaub die könnt mir zum Verhängnis werden ... vielleicht mach ich mir auch wieder mal viel zu viele Gedanken ...

Bei der Prüfung ist dann sowieso alles anders...entweder es läuft gut oder ich bin so nervös, dass ich Sachen, die ich eigentlich könnte versau ... ich muss es wohl einfach auf mich zukommen lassen. Wie war deine Prüfung so?

Hitzige Grüße, Kathi

0
@kathixyz

Liebe Kathi, das hört sich doch jetzt schon sehr viel besser an, als vor einigen Tagen. Und ich lese auch, Du machst Dich. Herzlichen Glückwunsch, es geht voran, toll. Meine Prüfung war so, dass ich von den 6 Grundübungen alle fahren mußte (normaler Weise muss man nur 4 fahren). Beim langsamen Slalom war meine Kiste so langsam, dass ich mit dem Zeh am Boden aufgetippt bin, war aber nicht schlimm hab ich eben gleich umgedreht und bin das Ganze nochmal gefahren. Alle anderen Übungen hab ich nur 1x ohne Wiederholung gefahren. Die Fahrt war ganz gut, bis ich auf dem Rückweg nicht richtig in die Kurve sah und dann dem Randstein ziemlich auf den Pelz rückte. Ist nichts passiert, war aber unheimlich eirig und sah nicht gerade nach Können aus. Dann weitere zum Ausgangspunkt gefahren, mußte die Kiste noch parkfertig abstellen (na ja das Lenkradschloß hab ich nicht zugekriegt und der Prüfer sah not amused aus). Nachdem er mich mit dem ollen Schloß einige Minuten gequält hatte, hatte er ein Einsehen, murmelte was von Frauen und Technik und zog meine neu erworbenen Pappe aus der Tasche. Mit dem Hinweis, dass die Rückfahrt ab der versauten Kurve nicht der Knaller gewesen sei. Schulterblick etwas zu schlampig und 1x falsch geblinkt. ABER bestanden. Ich fuhr dann mit meiner Fahrschulkiste meinem Fl hinterher, mein Mann mit dem Auto hinter mir. Karre abgestellt und dann ab nach Hause - ein Radler und ein Zigarettchen - und konnte es nicht fassen, dass ich es geschafft hatte. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende für Dich.

0
@Kettenreiniger

Hallo :-) Also die letzten 4h hab ich am Freitag trotz Hitze dann auch noch recht gut überstanden. Ich durfte den Weg zum Übunsplatz vorraus fahren, wir sind über eine kurvige Bergstraße zum Übungsplatz gefahren. Mein Fahrlehrer war anfangs not amused, ich bin ihm zwischen den Kurven zu langsam gefahren - lag aber daran, dass ich einfach nicht gecheckt hatte, dass da ein 100er war. Er hat gemeint ich muss mehr Dynamik reinbringen, sonst meint der Prüfer noch ich hätte Schiss und Angst ist immer schlecht. Nachdem er mir das gesagt hatte fuhr ich ihm zu schnell...man kann aber auch nix recht machen ;-). Wir haben am Platz nochmal alle Übungen gemacht und mein Fahrlehrer meinte, wenn ich bei der Prüfung so fahre wie heute, kann eigentlich nix schiefgehen. Ein mulmiges Gefühl hab ich noch beim Slalom, da es manchmal klappt und manchmal streif ich gleich 2 Hütchen, die dann natürlich umfallen :-( und weiters die grausame 180 grad bergauf Kurve nach dem Verlassen des Übungsplatzes. Hach, ich bin jetzt schon nervös. Außerdem kenn ich die Umgebung und somit mögliche Prüfungsstrecken nicht. Man kommt angeblich einen Knopf im Ohr, mit dem man mit dem Prüfer verbunden ist. Glücklicherweise kann er mich nicht hören ;-) Bin gespannt wie gut das funktioniert. Bin gestern noch mit meinem Freund mögliche Strecken rund um den Übungsplatz gefahren, nur um mich ein bisschen sicherer zu fühlen. Morgen vormittag ist es soweit. Hach, auf den Radler und ein Zigarettchen freu ich mich jetzt schon - egal ob bestanden oder nicht. Hat dich der Prüfer über die Technik gar nichts gefragt? Drück mir die Daumen, bitte! Lg und einen schönen Wochenstart.

0

Hey, wie du ganz unten lesen kannst - ich hab bestanden!!!! Ich kanns noch gar nicht glauben - ich darf jetzt echt Moped fahren :-) Ich wollt mich nochmal bedanken, für ALLES! Liebe Grüße

0
@kathixyz

Hey Kathi, ganz, ganz herzlichen GLÜCKWUNSCH. Und es war sicher nicht so schlimm, wie Du gedacht hast oder? Also find ich wirklich toll und freu mich sehr für Dich!

Und nun, geht dann das lebenslange Lernen los bzw. weiter, ich wünsch Dir dafür allzeit gute Fahrt und meld Dich mal wieder im Forum, würde mich sehr freuen. liebe Grüße Heike

0
@Kettenreiniger

Hallo Heike, vielen lieben Dank! Nein, es war wirklich nicht so schwer wie gedacht, aber das ist doch immer so. Und auch wenns dir tausende sagen, dass es nicht so schlimm ist, glaubst dus erst wenn dus hinter dir hast. Also bei mir ist das so. Gestern durfte ich zum ersten Mal mit der Harley meines Freundes fahren! Absolut toll!!! Und im Frühjahr kauf ich mir dann ein eigenes Bike und darauf freu ich mich, auch aufs Lernen ;-) Ich meld mich bestimmt mal wieder im Forum, bis dahin Gute Fahrt und Liebe Grüße, Kathi

0

Über deine Unsicherheit würde ich mir erstmal keine Sorgen machen, sonst wirst du noch unsicherer. War damals nach den ersten Stunden auch aufgeregt, aber man wächst mit seiner Aufgabe! Du wirst das schon schaffen und dein Fahrlehrer ist dazu da, dich zu unterstützen. Hoffe doch, er tut das auch!!! Alles Gute!

Hallo, diese Langsamfahrübungen sind an für sich sehr gut, das Motorad beherrschen zu lernen, aber 4 Stunden ohne Pause bei 30 Grad klingt mehr nach Straflager (oder Grundausbildung Bundeswehr) als nach Fahrschule. Dass du ab einem bestimmten Zeitpunkt die Kupplung nicht mehr ziehen konntest hat nichts mit deinen Fähigkeiten zu tun, da würde ich mir keine Gedanken drüber machen (obwohl das nicht einfach ist, ich weiss). Geh es beim nächsten Mal auf der Strasse möglichst locker an und vergiss die Geschichte einfach, willkommen an Bord.

wow, das ging ja schnell. DANKE! straflager? ganz so schlimm war es nicht, wir hatten zwischendurch schon ein paar Minuten Pause in denen der Fahrlehrer den neuen Parkour aufstellte...trotzdem wars mir zuviel. Aber danke für die aufbauende Antwort :-)

0

einspritzmotoren vs vergaser

Hey :) würde gerne wissen ob vergasermotoren weniger lang halten als einspritzmotoren :) weil ich denk mir immer wenn ich bei nassem und schwülem wetter fahr zieht mein vergasermotor langsamer und da dreh ich automatisch höher während die einspritzer sich sehr gut an das wetter anpassen können :) also sind einspritzer eig schon vorteilhafter oder :) danke schonmal

...zur Frage

Am Führerschein 3 monate vor dem 16 Lebensjahr?

Hallo,

ich habe eine kleine halb Schwester und die würde gerne den Am Führerschein (wir leben in Berlin, falls das wichtig ist) in den Ferien Anfangen. Darf man sie auch 3 monate bervor sie 16 ist anmelden (sie würde ja nur die Stunden nehmen und wenn sie es schafft 1 Prüfung, fahren würde sie noch nicht) ?

LG

...zur Frage

Warum stirbt mir bei niedrigen Temperaturen beim ersten auskuppeln im 1.Gang der Motor ab ?

Wenn der Motor kalt ist muss ich immer etwas (standgas)warten damit die Kupplung beim ersten auskuppeln funktioniert wie es sein sollte. Ansonsten ist die Kupplung einwandfrei.-Im Sommer sowieso.Ist kein Problem weil ich meine Dame (ältere KLE)schon kenne,würde aber gerne wissen warum das so ist . Grüsse und gute Fahrt !

...zur Frage

TRandale PD06 ruckelt und zieht nicht mehr.?

Halle an alle, ich bwz meine Frau fährt die Transalp PD 06.

ICh habe diese vor zwei Wochen angemeldet und seit der ersten Fahrt rucket und zieht nicht mehr, das hatte sie letztes Jahr nicht.

ICh habe die Zündkerzen und batterie erneuert und den Vergaser ausgebaut und gereinigt, die Düsen sind mit presluft sauber gemacht werden.

Heute bin ich dann die Probefahrt gemacht, Scheis........ die ruckelt und zieht noch immer.

Wenn mir jemand helfen kann sind wir sehr dankbar, ich bin mit mein Latein am Ende.

ICh Danke euch im voraus

...zur Frage

Kupplung ziehen beim harten beschleunigen

Wenn man sehr hart beschleunigt und sich am Lenker festhalten muss, wie streckt man dann die linke Hand zum Kupplungshebel aus ohne dass diese vom griff rutscht (auf Grund des Zuges am Arm)?

ps: klingt vielleicht komisch die frage aber ich hoffe jemand hat einen Rat für mich. ich weiß auch dass man ohne kupplung schalten kann und mit nur zwei fingern die Kupplung bedienen kann, aber ich mache das immer auf die "normale" Art.

...zur Frage

Ist die Leistung bei voll geöffneter Drosselklappe immer höher als bei Halb- oder Dreiviertelgas?

Manchmal, gerade bei niederern Drehzahlen, habe ich subjektiv das Gefühl, dass ein weniger geöffneter Gasgriff die Leistung des Motors steigert, wohl wegen den besseren Druckverhältnissen im Ansaugtrakt. Liege ich da richtig oder zaubern die modernen Einspritzungen selbst dieses Missverhältnis weg?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?