Kupplung rutscht - was tun?

0 Antworten

Allgemeine Fragen zum A2 MotoMotorradkauf?

Ich werde dieses Jahr meinen A2 Schein machen. Werde dann voraussichtlich 2018 Motorradfahren. Jetzt meine Frage. Ich gehe noch in die Schule und vlt Studiere ich dann auch noch, ich komme ca. pro Jahr mit Ferienarbeiten auf 2000€. Mein Budget für ein Bike liegt bei 6000-6500€ (Schutzkleidung habe ich schon alles). Da ja die neue A2-Regelung greift, fallen eigentlich alle Bikes weg, außer die 2017er ninja 650. Die würde ich halt neu für ca. 6500€ kaufen (Führerscheinaktion etc.). Nur ist es so gut eine neue Maschine als Anfänger zu kaufen, der bis jetzt nur 50ccm Mopeds gefahren ist? Andere Bikes von 48-96ps gefallen mir einfach nicht, nur die kawa 650 (bj 2017). Da sie erst dieses Jahr rauskommt, wird sie auch nicht um so viel billiger werden in 1 Jahr. Bei den 48 ps oder weniger Motorrädern gefallen mir die tvs akula 310, honda cbr 250rr und die duke 390, alle bikes kommen ebenfalls 2017 raus. Die anderen Bikes gefallen mir auch alle nicht, so wie die rc390 oder ein älteres Modell von der duke 390. Wichtig wäre für mich vorallem, dass die Nebenkosten wie sprit, inspektionen etc. relativ niedrig sind, da ich nicht so viel Geld zur verfügung habe. Außerdem will ich mir irgendwann mal heine hypermotard von ducati kaufen, aber erst in 5-10 jahren. Bis dahin sollte es das erst Moped tun, entweder halt die honda, tvs, duke oder die 650 kawa. Was würdet ihr mir so raten?

...zur Frage

Motorradeinstieg: Günstige kleine Maschine und nach 1-2 Jahren upgraden oder gleich Traumbike kaufen und behalten...wie schätzt ihr das Risiko ein?

Liebe Community,

ich mache z.Z. meinen Führerschein Klasse A und bin unsicher wieviel ich für das erste Motorrad ausgeben soll. Warum frage ich das? Viele Leute meinen das erste Bike droppt man auf jeden Fall und dann wäre es schade, wenn man wegen mangelnder Erfahrung teures neueres Modell beschädigt. Mein Traumbike ist die 2016er Suzuki SV 650 und sie liegt noch in meinem Budget von etwa 6000 EUR. Die Frage ist, sollte ich wirklich so viel ausgeben?

Meine Vorstellungen:

  • alltagstaugliches Naked oder Sport
  • 300 - 650cc, kein 600cc Vierzylinder
  • 40 - 80 PS (!)
  • Direkteinspritzung
  • 200 kg oder weniger
  • niedrige Sitzbank

Bisher angesehen habe ich mir:

  • 2016 Suzuki SV 650 - 5300 EUR
  • 2016 Honda CBR 500R - 5800 EUR
  • 2015 Yamaha R3 - ca. 4700 EUR
  • 2014 Kawasaki Ninja 300 - ca. 4000 EUR
  • 2007 Kawasaki ER-6F - ca. 3000 EUR
  • 2007 Suzuki SV 650 - ca. 3000 EUR

Man sieht leicht, dass die Bikes mit 300-500cc vergleichsweise teuer und relativ neu sind. Bei 4000 EUR würde ein Schaden aber immernoch weh tun. Die älteren ER-6F und SV 650 sind etwas günstiger aber nicht so verschieden von der 2016er SV. Daher wäre es auch schwierig zu rechtfertigen nach zwei Jahren ein eher kosmetisches Upgrade auf ein neueres Modell durchzuführen.

Ich möchte daher entweder gleich ein neueres Modell was man einfach behält oder ein sehr günstiges Einsteigerbike zum lernen (Style ist wichtig :D)

Was ist eure Meinung? Welche Erfahrungen habt ihr in den ersten Jahren gemacht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?