Kupferpaste vorteilhaft?

2 Antworten

Hallo busker

Schmieren ist immer gut, auch an den Krümmer Muttern. Bei den Deckeln, hast Du Schraube für Schraube geschmiert, ohne die Deckel abgenommen zu haben? Wie kommst Du den auf Fremdkörper? Wenn Du Schraube raus, schmieren und Schraube rein geschraubt hast, können keine Fremdkörper in Motor und Getriebe gelangen. Auch ins Gewinde kann, wenn Du die Kupferpaste nicht vorher in Dreck gewendet hast eigentlich nichts Schädliches ins Gewinde gelangen. Prinzipiell muss Fett, die Werkstücke und die Wurstfinger sauber sein, bevor wo rumgeschraubt wird.

Alu birgt noch ein besonderes Problem, die Schrauben, verchromte Schrauben fressen sich in Alu, damit wirst Du nicht froh. Am besten sind nach meinen Erfahrungen normale Schrauben, gefettet natürlich, doch ob Kupferpaste das Optimum ist, kann ich nicht sagen. Es darf aber mit Fett auch geprotzt werden, denn es erschwert dem Wasser das eindringen. Sollte sich eine Schraube in Alu anfangen zu fressen, hilft zur Not simpler Spiritus. Das hochgelobte Petroleum namens WD 40, ist eher kontraproduktiv. Dito beim Bohren in Alu, Spiritus.

Gruß Nachbrenner

Schon bemerkt ? Kupferpaste ist wegen des Schwermetallgehalts schon seit vielen Jahren nicht mehr zugelassen.

wen juckts!! für Radschrauben etc. nehm ich es trotzdem, weil's hier für mich nichts besseres gibt.

Oder nimmst du es seit dem Verbot nicht mehr. lol

0

Ganz neue Kurbelwelle oder andere möglichkeiten?

Hallo allerseits.

Ich habe an meiner Yamaha yzf r125 bj2011 das Problem, dass ich vergessen habe das Öl zu prüfen. Deshalb habe ich nun einen Kolbenfresser. Abgesehen vom Kolben geht es dem Rest des Motors gut. Jedoch klemmt der Bolzen der Pleul und Kolben verbindet fest. Er lässt sich auch durch leichte bis mittelstarke schläge mit dem Hammer nicht lösen. Muss ich jetzt auf jedenfall die komplette Kurbelwelle austauschen oder gibtes vielleicht noch andere Möglichkeiten den Kolben vom Pleul zu lösen?

Ich bitte um eure Hilfe und freue mich pber antworten

MfG CL

...zur Frage

Kühlerabdeckung montiert, Temperatur schwankt

Hallo zusammen,

da der Wasserkühler meines Mopeds nach 46.000 km nicht mehr so schön aussieht (Steinschläge), habe ich heute Morgen diese Abdeckung montiert: http://www.evotech-performance.com/suzuki-sv1000s/suzuki-sv1000s-k2-onwards-radiator-guard

Die seitlichen Original-Blenden werden nur entfernt und die Abdeckung mittels den Original-Schrauben (ganz links im Bild zu erkennen) befestigt. Die Standardwassertemperatur beträgt 83-84 Grad.

Aber jetzt schwankt die angezeigte Wassertemperatur während der Fahrt (Lufttemperatur = 11 Grad) praktisch sekündlich zwischen 78-86 Grad.

Woran kann das liegen, fragt

der "alte" Kostja

...zur Frage

Wieso bei Einzylindern oft nur noch 1 Krümmer?

Bei älteren Einzylindern habe ich schon oft 2 Krümmer gesehen die aus dem Zylinderkopf kamen. Am Anfang dachte ich immer, es sei doch ein Zweizylinder ;) bis ich belehrt wurde. Für besseren Durchsatz etc. wurde an jedes Auslassventil ein Krümmer geklemmt. Nun ist das bei modernen Einzylindern oft nicht mehr so! Sind die Vorteile doch überholt oder wieso reicht wieder ein Krümmer?

...zur Frage

bunsenbrenner statt lötlampe?

will meine kurbelwelle ausbaun und muss sie dazu erhitzen. kann ich anstatt ner lötlampe auch einfach nen bunsenbrenner benutzen? bis auf, dass die unterschiedlich hitze erzeugen, hab ich jetzt keinen unterschied gefunden...

...zur Frage

gang springt beim antreten rein

Beim Antreten meiner Husky 610 TC springt gelegentlich ein Gang rein. Mir ist aufgefallen, dass der Kickstarter den Schaltarm gelegentlich berührt. Warum ???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?