Kühlerabdeckung montiert, Temperatur schwankt

5 Antworten

"sekündlich" deutet auf einen Defekt im elektrischen Bereich hin, wäre es im Kühler selbst, so sind zwar Schwankungen zu erwarten aber eben nicht so schnell. Hast Du mal den Kühlmittelstand beobachtet/kontrolliert?

Hier haben sich noch ein paar andere Kollegen drüber Gedanken gemacht:http://www.svrider.de/Forum/viewtopic.php?f=21&t=74589

Wo Du gerade den elektrischen Bereich ansprichst, wenn dem so wäre, könnte es auch an einer Reglerstörung liegen. Wenn die Bordspannung schwankt, wäre ein solcher Sprung der Temperaturanzeige auch noch denkbar.

1
@Yamasaki50

....... aber das dies dann unmittelbar mit dem Anbau der Abdeckung "zeitgleich" auftritt, wäre fast schon Voodoo :-)

Das ganze raubt Kostja jetzt den Nachmittagsschönheitsschlaf, wir werden gleich berichtet bekommen, was nach dem Abbau der Abdeckung passiert .......  warten wir ab .-)

1
@Yamasaki50

An alle: Ich habe die Abdeckung entfernt und bin einmal um den "Häuserblock" gefahren. Ergebnis: die Temperatur schwankt im identischen Bereich. Also liegt es nicht an der Abdeckung. Was tun? Der Temperaturanzeige permanent den geistigen "Mittelfinger" zeigen? ( Zum Kühlwasser: Das wurde Ende August letzten Jahres von Suzuki getauscht, als das Getriebe repariert wurde. Seitdem bin ich knapp 4.000 km gefahren.)

1
@deralte

Solange die Anzeige im unkritischen Bereich 80-90 Grad pendelt, und keine Fehlfunktion im Kühlsystem zu orten ist, sehe ich persönlich keinen Grund diesem Phänomen nach zu geistern.  Nimm´s asiatisch leicht,    hommmmmmm!

1
@Yamasaki50

Okay, Klausi. Mache ich. Ich habe aber etwas Angst, dass der Lüfter nicht bei 105 Grad reagiert und seine sinnvolle Arbeit aufnimmt.

1
@deralte

Da die Temperaturanzeige einen ganz anderen Sensor benützt, als der Ventilator, ist dies eher unwahrscheinlich. Die beiden hängen zwar im Kühlkreislauf, haben aber elektrisch nicht im geringsten was miteinander zu tuen.

1

Würde sagen, das Ding irritiert das Thermostat (reflektiert vielleicht die Wärme zurück) , wenn das wirklich sekündlich ist müsste eigentlich im Stand ständig der Ventilator an- und wieder ausgehen (falls sie denn einen Ventilator hat, sehe das aus meiner Honda-Vierzylinder Sichtweise).

Und wenn die Standard-Temperatur (bzw. der max-Wert) höher ist würde ich auch vermuten, dass das Teil überhaupt (nicht nur auf das Thermostat bezogen) zuviel Wärme nach innen zurückreflektiert, also vielleicht dichter am Kühler liegt oder man müsste es auf der Innenseite matt lackieren.

Würde die alte Abdeckung wieder montieren, Steinschläge hin, Steinschläge her.

Hallo Uli. Der Ventilator schaltet sich bei 105 Grad Wassertemperatur ein, die Abdeckung ist komplett mattschwarz lackiert. Der Wasserkühler hat im Original keine Abdeckung, sondern lediglich der Ölkühler.  

0

Ach so, vorher war da gar keine Abdeckung drauf, richtig? Dann weg mit dem Ding.

0
@fritzdacat

Also vom Bild her, ist die Abdeckung ausreichend "Luftdurchlässig, und wird sicherlich dickere Steine am Durchschlagen des Kühlernetzes hindern. Sehe da eher kein Problem mit......

0
@Yamasaki50

Wenn es irgendwie schützt muss es ja auch den Luftdurchsatz verringern, und wenn man sich das Teil mal anschaut würde ich sagen, es sind etwa 40 % weniger.

0

Das Kühlwasserthermometer mißt die Spannung in der Fühlerleitung die durch wechselnden Widerstand schwankt. Wenn deine Bordnetzspannung halbwegs konstant ist, dann bleibt eigentlich nur ein unstabiler Kontakt, oder ein Defekt im Fühler. Wegen des schnellen Wechsels kann es kein Defekt im Kühlwasserkreislauf sein. Selbst ein defekter Thermostat reagiert nicht so schnell.

Was möchtest Du wissen?