KTM Gaszug geht plötzlich die erste viertel drehung schwer

1 Antwort

Was auch immer mit deinem Gasgriff passiert ist, mit dem leeren Tank hat es wohl nichts zu tun. Dieses zeitliche Zusammentreffen dürfte Zufall sein. Wenn du ein schleifendes Geräusch beim Gasgeben hörst, dann ist entweder das Seil am Reißen und verspießt sich irgendwo im Bowdenzug oder du hast etwas in die Gasgrifftrommel bekommen, was sich sperrt. Bei Maschinen die im Gelände bewegt werden, darf man auch die Möglichkeit von Schmutz im Vergaserschieber nicht vergessen. Da hättest du aber dann das Problem, daß er nicht mehr richtig schließt.

Motor geht beim Gaßgeben aus?

hallo. hatte vor circa 2 Wochen das Problem das mir meine zx600f wären der fahrt einfach ausgegangen ist. hörte sich an als der tank leer ist. zum glück war ich an einer Tankstelle und hab wieder vollgetankt doch dies half nichts. daraufhin startspray versucht hat nicht geklappt. sie wollte nicht mehr anspringen. dann hab ich sie zerlegt und neue zyndkerzen verbaut, das hatte auch och nix gebracht, dann nen neuen benziehnfilter eingebaut neue benzienschläuche, und den vergaser gereinigt. dann lief sie sehr unrund und hörte sich komisch an. dann hab ich vergasereiniger in den tank gepackt und sie einfach mal 10 min laufen gelassen. gaßs annehmen wollte sie aber immer noch nicht dan am tankt die schläuche vertauscht und sie lief problemlos. dann bin ich circa 350km gefahren musste auf reserve schalten. also über den benzienschlauch über den sie nicht lief obwohl neu. hat auch noch geklappt da es zu spät zum tanken war hab ich sie zu hause abgestellt um am nächsten tag tanken zu fahren. am nächsten tag hab ich sie wieder angemacht gewartet bis sie warm war und bin losgefahren. nach 500 metern das alt bekannte Problem sobalt ich gas gebe sinkt die drezahl und sie geht aus. dann bin ich zur tanke gefahren und hab sie mit nem Kanister betankt um den benzinhan auf normal zu stellen doch sie spring nicht an dann mit startspray versucht und jetzt läuft sie im leerlauf normal nur sobald ich gasgebe steigt sie sehr komisch bis 3000 turen und geht sofort aus. bin mit meinen Ideen am ende hat vlt jemand von euch eine Idee oder sowas schon mal gehabt ?

...zur Frage

Aprilia rs 125 startprobleme

Hallo liebe Community :)

Mein Motorrad geht nicht an, ich habe bis jetzt alles gecheckt: Tank: Gesäubert Luftfilter:Auch sauber gemacht es war öl und noch eine flüssigkeit drin,konnte ich nicht zu ordnen. Vergaser:Neu und trotzdem kleinlichst gesäubert. Kolben bewegt sich einwandfrei Schlauch aus dem ÖL behälter ins leer total verstopft : wieder freigemacht.

Es sind folgende Probleme bekannt die villt helfen können das problem zu lösen oder damit zussamenhängen.

Stark ansteigende Temparatur ca 90 Grad und höher. egal ob im stand oder beim fahren. geht nicht runter.

Sobald man die Kuplung zieht geht die maschine aus und wenn man wärhend der Fahr geschaltet hat gieng sie nach loslassen wieder an.

Wie ist sie das letzte mal ausgegangen:

Gefahren ca 100 km/h wiederum 90 grad und noch ein paar grad mehr zwischen durch , Motor aus so als ob der sprit alle wär an der Seite angehalten geschaut ob benzin drin ist war drin. auf zündkerze geschaut komplett schwarz.. so und jetzt sitze ch hier :)

Zum Motorrad:

Aprilia rs 125

BJ:1997 Tüv:vor 3 Monaten gemacht. 23 Tkm gelaufen. Vorbesitzer: Ein mann der lieber gefahren ist als ein paar Wartungen durchzuführen.

Falls noch fragen sind einfach melden :)

...zur Frage

Benzinhahn Abschließen ?

Guten Abend an alle ;)

Ich fuhr Letztens zur Arbeit und stellte mein Motorrad ab, wie immer halt. Bevor ich ging schaute ich in den Tank, bisschen weniger als die Hälfte drin, aber immer noch mehr als genug! Feierabend und Natürlich nach hause fahren, was auch sonst. Motorrad an, bis zur Ampel gefahren, Motor geht aus, ok passiert schon mal, choke und wieder an. Fahre weiter, an der nächsten Ampel: wieder aus, lies sich nur mit choke starten und nur mit Gasgriff am Leben halten. Komisch dachte ich mir, Sie lief doch Perfekt und auf einmal so ne Zicke? So was macht Sie doch nur wenn kein Benzin mehr drin ist, vorher hatte ich doch geschaut und genug war drin, dabei wollte ich morgen auf Tour!...

So am Ende bin ich auf halbem weg liegen geblieben, Komisch dachte ich mir und schaue in den Benzinfilter, Leer gesaugt, na Toll, auf Reserve umgestellt und auch nicht mehr Benzin zu sehen. Tank Kurzerhand abgebaut, Leer ein Paar Tröpfchen hört man. Den Tank so gekippt das die Paar Tropfen in die Vergaser fließen und noch bis zur Tanke gefahren.

SO! na Toll dachte ich mir... Schön Benzin geklaut, wie Asozial! Nun weiß ich nicht wie ich mein Motorrad vor Benzin Diebstahl Schützen soll. Gibt es Vielleicht ein Benzinhahn schloss oder eine abschließbare Rohr schelle oder irgendetwas in der Richtung?

Danke für eure Antworten

gruß Dennis

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?