KTM 990 SM - Einstellungen im Soziusbetrieb

3 Antworten

Deine Supermoto hat sehr lange Federwege und sicher eine progressive Kennung. Es ist durchaus möglich, daß standardmäßig die Einstellung für maximale Belastung gewählt wurde. Für Solobetrieb mit einem leichteren Fahret solltest du sie dann aber etwas weicher einstellen, wenn du nicht gerade wettbewerbsmäßig unterwegs bist.

Ich würde gar nicht so viel daran rumstellen. Mache es einfach praxisbezogen. Belade das Motorrad und siehe wie weit die einfedert. Fahre erstmal mit der Werksangabe los. Unterwegs wirst Du sehen ob sie "durchschlägt" oder unbequem (zu hart) ist. Dann schnell die Federbeine einstellen. Geht schnell, ist einfach und Du brauchst auch das Motorrad nicht "entladen" (abgesehen vom Sozius). Wichtig ist aber, dass Du beide Stoßdämpfer gleichmäßig einstellst. Denke mal, es sind auch Rastereinstellungen. Da kann man nicht so viel verkehrt machen. Das habe ich bisher immer so gemacht.

Die ganze "Rechnerei" kann man sich sparen, stimmt in der Praxis sowieso nicht. Da zählt nur der "Popometer".

Herzlich willkommen hier. Gruß Bonny

Zur KTM kann ich Dir leider nicht weiter helfen,aber meine Erfahrung mit der GTR zu Deiner Frage mitteilen.Ich persönlich habe es so gemacht,das Bike vor der Fahrt vor und hinten um zwei Klicks hochgestellt.Die Rolle drauf ,Koffer beladen und Sozia auch nicht vergessen,los ging es dann.Während der Fahrt noch etwas nach reguliert und seit dieser ersten Fahrt habe ich meine Einstellung gefunden.Ganz einfach Testen,Bike beladen und mal ein paar Meter fahren.Dann herraus finden welche die beste Einstellung ist.Weiterhin gibt es auch ein KTM-Forum und können Dir auch noch bessere Tipps dazu geben.VG Frank

Kann man einen Powercommander selber programmieren oder muss man Spezialist dafür sein?

...zur Frage

Passen Hakenschlüssel einer Marke zur Federbein-Einstellung modellübergreifend?

oder kommt es darauf an welche Federbeine verbaut sind und haben diese dann auch unterschiedliche Hakenschlüssel?

...zur Frage

Wie lange in hohen Gegenden mit Vergaser fahren?

Hallo! Kennt sich hier jemand gut mit Vergasern aus und kann mir sagen, wie lange man ohne Änderung der Bedüsung in höheren Gegenden (z.B. 500-1000 Höhenmeter mehr) fahren kann, ohne den Motor zu gefährden? Danke!

...zur Frage

Sind eine Fahrerfückenlehne und Autobahnfußrasten für eine Goldi 18 sinnvoll ?

Bin am Überlegen ob ich eine teure Fahrerrückenlehne und ebenso teure Autobahnrasten für meine gold wing, 1800, Bj. 02 anschaffen soll. Die Lehne behindert eventuell meine Sozia, was ich bei der Probe mit einer 15er feststellte und die Rasten und die Lehne bringen vielleicht nicht die erhoffte Entspannung bei langen Fahrten. Wer kann mir da weiter helfen ?

...zur Frage

Vorderreifen hat nur halbe Laufzeit des Hinterreifens

Meine V-Strom hat jetzt 13 TKM runter und der Vorderreifen ist bei 1.6 mm angekommen, während der Hinterreifen noch 4 mm hat.

Da ich lange Strecken meist mit Sozia und natürlich Tourengepäck fahre, kann ich das nicht nachvollziehen, da der Hinterreifen ja sehr viel stärker belastet wird und das bei meiner Aprilia auch genau umgekehrt ist.

Da der originale Hinterreifen schon nach nur 300 km ausgewechselt werden musste wegen eines Nagels, fahre ich dort einen Conti Attack, während vorn noch der originale Bridgestone Trail Runner aufgezogen ist.

Den Luftdruck kontrolliere ich übrigens alle drei Tage und korrigiere ihn auch für Fahrten mit Sozia und/oder Gepäck - alles nach Betriebsanleitung.

...zur Frage

XL 600 R

Hi,

nun läuft meinen Maschine wieder ( Gemischschraube war weg) nun habe ich noch ein kleines Problem: Sie springt gut an...nur wenn ich den Gasgriff konstant auf einer Stellung lasse schwankt die Drehzahl während der Fahrt immer so um die 150 Touren rauf und runter, auch muss ich das Standgas auf 1800 stellen sonst geht sie aus wenn sie warm ist. Wäre schön wenn mir jemand helfen könnte, Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?