Krümmer glüht im Standgas, woran kann es liegen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist bei meiner Kiste auch so. Im Stand warmlaufen lassen ist aber auch nicht erforderlich. Am Besten steigst Du direkt auf und regelst den Choke während der Fahrt nach ein paar Metern runter.

Das Gemisch wird mit Choke angereichert. Dadurch entsteht diese Hitze.

Yamaha XT 125 X geht in Kurve/beim Lenken aus. Woran liegts?

Moin Leute,

Ich hab ein Problem mit meiner Yamaha XT 125X. Wenn ich das Motorrad im Standgas an lasse, dann ist alles in Ordnung, solange der Lenker links lenkt oder gerade ist. Sobald ich aber nach Rechts lenke, geht das Motorrad aus, bzw die Drehzahl fällt zunächst ab und geht dann aus. Wenn der Lenker aber voll rechts eingeschlagen ist und nicht bewegt wird, bleibt der Motor auch an.

Dazu kommt noch, dass, wenn ich anfahren will und minimal nach rechts lenke, der Motor dann kein Gas mehr annimmt und ruckelt (bremst), und ich den lenker dann erst wieder gerade machen muss, damit er wieder Gas annimmt und nicht aus geht. Dieses Problem ist aber nur beim langsamen fahren, beim schnellen Fahren tritt es nicht auf.

Ich habe vor kurzem erst den Luftfilter gereinigt, den Vergaser habe ich mir noch nicht angeschaut. Meiner Meinung nach könnte es eventuell auch mit den Kabeln zusammenhängen, die rechts von dem Lenker sind und unter Umständen beim Rechtslenken eingeklemmt werden?

Insgesamt ist das Motorrad immer schon schlecht angesprungen (wenn kalt, dann nur mit Choke) und im Stand ausgegangen, deshalb habe ich das Standgas schon etwas erhöhen müssen. Ebenfalls ist zu beobachten, dass der Motor im Stand ausgeht, wenn er von einer hohen Drehzahl abfällt, wenn man z.B. an einer Ampel bremsen und anhalten muss.

Vielleicht hatte jemand von euch schon mal ein ähnliches Problem? Vielen Dank für die Hilfe! Hymian

...zur Frage

Motorrad geht aus sobald es steht, was aknn das sein??

Hi Leute, ich habe letzte Woche meine Hyosung gv125 Aquila classic bekommen. An sich ist die Maschine echt geil, ich habe nur ein großes Problem und das ist folgendes:

Bin bis jetzt 3 mal gefahren, und bei allen 3 Fahrten ist es passiert.

Also ich hab die immer ganz normal gestartet (kalt) mit Choke und alles war normal, dann bin ich losgefahren und habe dabei den Chockehebel wieder zurück gemacht. Alles noch kein Problem. Nur wenn ich dann halten musste, z.B. an einer Ampel ging die Maschine einfach aus (egal ob im ersten gang oder im Leerlauf) und ich habe sie dann auch nur mit Choke wieder an bekommen.

Ich dachte mir erstmal, ok vielleicht braucht die bei der kälte länger zum warm werden, aber als das nach Kanpp 10 km Landstraße immernoch passierte wurde ich dann stutzig, weil z.B. meine Fahrschulmaschine schon vom weg nur die Straße hoch warm genug war, dass sie nicht ausging.

Das ist natürlich extrem nervig, vor allem wenn man mal in die stadt müsste.

Eigentlich kann da nichts großes dran sein, ich habe sie vom Händler gebraucht gekauft (10600km) und der hat dann auch direkt den TÜV erneuern lassen.

Was ist da los?? Woran kann das liegen??

P.S. Bitte ausführlich erklären, weil noch nicht lange dabei bin und mich deshalb kaum auskenne

...zur Frage

Motorrad geht nicht durch den Anlasser an sondern nur durch den Anschieben-Einkuppeln-Trick. Aber bei niederiger Drehzahl geht es aus Woran liegt es?

Folgender Fall:

Ich fuhr ganz glücklich meine Vergaser Yamaha R6 rj03 als plötzlich der Motor ausging und nicht wieder anspringen wollte. Weder bei Vollgas noch mit Choke. E-Starter arbeitet hörbar. Auch die Batterie habe ich vor 2 Monaten checken lassen. Licht, Hupe funktioniert also hat das Bike auch Saft.
Durch den Anschieben-Einkuppeln-Trick (Anschieben) ging das Bike wieder an, aber sobald ich unter 2200 Umdrehungen komme, geht sie wieder aus. Erwähnen sollte ich der Vollständigkeit halber, dass ich ein paar Minuten vorher das Standgas minimal runtergesetzt habe vllt 50 Umdrehungen damit ich bei der Herstellervorgabe bin.

Hat jemand eine Idee was an meinem Bike nicht stimmt ?

Danke im Voraus Leute

...zur Frage

Motor setzt aus

Ich habe ein Problem mit meiner alten 150ccm Sachs Baujahr 1952. Der Motor springt wenn er kalt ist super an, doch wenn sie mal 10 minuten gelaufen ist und der Motor warm ist springt sie nicht mehr an. Mein 2tes Problem ist dass der Motor bei vollgas aussetzt. Im Leerlauf läuft er allerdings super.

Weis jemand von euch vllt. woran dass liegen kann?

Mfg DucBiker00

...zur Frage

Schäden an Krümmer wegemn WD-40?

Also ich habe schoneinmal gefragt warum mein Moped manchmal Stottert und Leistung verliert. Dies geschieht nur an Bergen. Mir ist eingefallen das ich einmal versehentlich WD-40 an den Krümmer gesprüht habe da wo er an den Motor anschließt. Die Vermutung ist das das WD-40 die Dichtung zerfressen hat und an Bergen der Krümmer sich bewegt und ich dadurch Leistung verliere weil er ein wenig hinausbläst. Ist sowas möglich oder kompletter Quatsch?

...zur Frage

Schwarzer Schlauch der bei meiner Yamaha Wr-125X in den Krümmer läuft, will andern Krümmer montieren dafür muss ich den Schlauch abbauen. Schädlich oder nicht?

Hallo, Ich fahre zurzeit eine Yamaha WR-125X. Ich bin gerade am überlegen ob ich mir einen neuen Sportkrümmer und einen Sportauspuff von ARROW verbauen soll. Jetzt ist mir aufgefallen das bei meinem Originalen Krümmer ein schwarzer Schlauch in den Krümmer läuft. So jetzt will ich meinen ARROW Sportkrümmer montieren und da kann man keinen Schlauch anschließen. Man muss den kompletten Schlauch ausbauen und das Steckstück wo der Schlauch drauf war verschließen um den Sportkrümmer zu montieren, den der hat kein Anschluss für den Schlauch. Ist es für mein Motorrad schädlich wenn ich den Schlauch abbaue und den Anschluss verschließe, und einfach den ARROW Krümmer hinhaue?!

*Noch eine Frage, treten Schäden an meiner Maschine auf wenn ich mir nur einen Sportauspuff hinbaue ?!

Ich freue mich sehr über jede Antwort.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?