Kriegen nur noch Retro-Motorräder luftgekühlte Motoren?

1 Antwort

Ich denke die Frage wird hier schon ganz gut beantwortet: http://www.motorradfrage.net/frage/warum-gibt-es-immer-weniger-luftgekuehlte-motorraeder Demnach könnte man deine Frage mit "Ja" beantworten, denn für ein Retro-Bike ist das schon ein Kriterium. Als Rückständig würde ich luftgekühlte Motoren allerdings nicht unbedingt bezeichnen, ein gut gemachter luftgekühlter Motor wird selbst im Renneinsatz nicht heiß, allerdings sind damit heutige Abgasnormen auf keinen Fall zu erfüllen.

Warum baut man heutzutage noch Motorräder mit Trommelbremsen?

Habe mit heute eine Kawasaki W800 angeschaut: http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=222563951&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&scopeId=MB&isSearchRequest=true&maxMileage=1000&minFirstRegistrationDate=2015-01-01&makeModelVariant1.makeId=13100&makeModelVariant1.modelDescription=W800&pageNumber=1... Sie gefällt mir sehr gut. Ich war jedoch erschrocken, als ich sah, daß die Hinterradbremse noch eine Trommelbremse ist. Was soll das? Diese Bremsen sind doch nicht so effektiv wie Scheibenbremsen. Warum dann eine Trommelbremse. Oder will man den Retro Touch hochhalten?

...zur Frage

Warmlaufen bei Wasserkühlung

Leider stelle ich hier jetzt eine Frage, die schon mehrmals gestellt wurde. Um es vorweg zu nehmen: Ich habe hier schon alles durchgesucht (warmlaufen des Motors, Motortemperatur u.s.w.). Auch im Internet bin ich nicht fündig geworden, b.z.w. habe ich keine befriedigende Erklärung gefunden. Mein Motorrad --- V2, Wasserkühlung – Ölbadkupplung. Ich starte den Motor und mache mich dann „fahrfertig“. Das dauert ca. 5 Minuten. Es wird immer wieder darauf hingewiesen, dass man nach Anlassen des Motors sofort losfahren soll. Bei einem luftgekühlten Motor ist es klar. Aber bei Wasser oder Ölkühlung? Der Motor wird im Stand gleichmäßig und langsam erwärmt. Daher ist die Schmierung immer gewährleistet und es ist eine gleichmäßige Wärmeverteilung im Motor. Wenn ich gleich losfahren würde, wird doch der Motor ungleich belastet. Auch die Wärmeverteilung im Motorblock erfolgt nicht gleichmäßig. Was spricht gegen das Warmlaufen lassen bei Motoren mit Wasser oder Ölkühlung (außer Umweltbelastung – sehe ich aber auch nicht so, da Abgase vorhanden, ob Fahrzeug steht oder fährt). Falls mir jemand eine einfache und plausible Erklärung geben kann, wäre mir sehr geholfen. Ich denke diese „Starten – Abfahren – Richtlinie“ ist noch aus der alten Technik, wo es nur luftgekühlte Motoren gab. Da hat es ja auch seinen Sinn. Diese Frage beschäftigt mich schon länger. Gruß Bonny2

...zur Frage

Luftgekühlter Motor gibts da eine Leistungsgrenze?

Ich hab grad einen Kurzbericht von der neuen Wassergekühlten BMW 12er GS gelesen. Also eigentlich ist es ja eine Kombination von Luft- und Wasserkühlung. Beinah enttäuschend ist für mich das sie NUR 125 PS hat.

Offensichtlich gibts für Luftgekühlte Motoren eine Grenze was die PS betrifft. Warum kann ein Luftgekühlter Motor nicht auch 150 PS leisten? Hat das nur mit der Kühlung zu tun? lg Romana

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?