Kompletter Neuling - Motorradberatung

4 Antworten

Vielen Dank für deine Antwort. Ja, Cross-Maschienen gefallen mir optisch schon sehr. Aber natürlich ist Sicherheit und Komfort wichtiger als die Optik. Was die Beinlänge angeht....kommen wir schon zu einem großen Problem. Ich bin 1,93m groß :D. Ursprünglich hatte ich es nur für den Stadtverkehr gedacht. Mich als Berliner in eine Bayerin zu verlieben....war nicht geplant :D. Ich fänd es zwar schön dann auch mit Motorrad hinzufahren, das ist aber kein endgültiges Auswahlkreterium. Wenn nicht fahr ich halt Zug.

Die Kosten die du aufzählst sind ja schon viel besser. Ich habe ja auch Einkommen, aber Auto ist halt doch momentan zu teuer. Aber bis 1000€ pro Jahr sollte nicht das Problem sein.

Schutzkleidung sehe ich natürlich auch als absolutes Muss an und dort würde ich auch nicht sparen. Gebraucht wäre jedoch trotzdem ok. Kann man ja alles waschen.

Mit 1,93 m auf einer Supermoto, dass könnte schon unbequem werden... aber da gibt es hier regelrechte Experten, die dich dahingehend sehr viel besser beraten können/werden!! Mit mit deiner Rechtschreibung wirst du sicher noch viele nette Antworten bekommen!!

Hier sollte es einen extra "Daumen-Hoch" für den Schreibstil geben, den hättest du nämlich jetzt von mir bekommen!!! =)

Gruß Gixxer

4

Liebe/r Reaser,

bitte bei Rückfragen und Kommentaren immer die Kommentarfunktion nutzen - ansonsten wird das Ganze etwas unübersichtlich ;) Bei neuen Fragen kannst du auch gerne eine komplett neue Fragestellung über die Hauptseite eröffnen.

Mit herzlichen Grüßen,

Yanto vom motorradfrage.net-Support

0

Kleiner Beleg für dem Odenwald. im Hintergrund das Überholverbot.

Mein Dank soll alljene erreichen, die mit lauten Geröhr und hirnloser Raserei un - (Führerschein, Anfänger, Neukauf)

Soll das ein Witz sein?? Wieso "70"-Beschränkt mit dem Zusatz "Für Motorräder"?? Wie schnell dürfen denn da die Autos fahren??

Sowas sehe ich heute zum ersten Mal!!

Gruß Gixxer

0

Ich kenne auch Strecken, auf denen Biker maximal 50 km/h, Wohnmobile aber auch locker 100 km/h fahren dürfen.

Spitzenidee!

0

Hallo Reaser.

Wenns wirklich um jeden Pfennig... äh... Cent geht, dann musst Du Dir wirklich ne Liste machen. Sonst kann es ein böses Erwachen geben! Verschleissteile sind nämlich teuer und wenn man das Motorrad als Hauptverkehrsmittel nimmt, so wie ich, dann sind alleine schon 2 Ölwechsel im Jahr das Minimum und 1 1/2 Satz Reifen. Was deine Körpergröße angeht... Ich bin auch so ein langes Elend (1.90) und hab mir ne TDM angeschafft, wo ich mich sehr wohl drauf fühle. Da Du warscheinlich mit weniger als 850 ccm anfangen möchtest, kommt diese ja leider nicht in Frage. Aber es gibt ein paar andere Enduros, auf denen wir lange Latten auch gut unterkommen. Für den Anfang wäre vielleicht eine DR oder XT 350 mit 27 PS nicht schlecht. Die gibt es schon für wenig Geld, sind saugünstig im Unterhalt und mit etwas Geschick, kann man das Meiste an den Dingern auch noch selber reparieren. Z.B. so was hier: http://suchen.mobile.de/motorrad-inserat/yamaha-xt-350-originaler-top-zustand-berlin/180561706.html?lang=de&pageNumber=1&__lp=1&scopeId=MB&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.modelDescription=XT+350&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&vehicleCategory=Motorbike&segment=Motorbike&negativeFeatures=EXPORT

Viel Spaß beim informieren! ;-) LG Mosam

Mit Enduro/Cross anfangen

Moin, ich habe jetzt seit ca 1 Jahr meinen A1 Führerschein und meine Honda CBR, mit der ich auch vollkommen zufrieden bin. Allerdings reizt es mich in letzter Zeit immer mehr, auch mal im Gelände zu fahren. Ich möchte weder Crossstrecken fahren (evtl. später wenn ich sehe ob ich Lust an dem Sport habe) noch lange Touren auf der Straße, dazu ist die CBR da. Ich habe mir also überlegt, einfach eine Enduro/Cross zu kaufen und einfach unangemeldet damit über ein paar Felder zu pflügen (ja, ich weiß, dass das verboten ist wenn einem das Grundstück nicht gehört). Die Entfernung der Felder/Strecken/Wälder wäre bis zu 20km, die ich dann über Feldwege und Felder fahren würde. Ich kann mir einfach nicht noch ein Motorrad leisten, welches ich komplett anmelden und versichern muss, außerdem darf ich dann nicht offen fahren ;) (Das ganze klingt blöd, aber wenn ich nicht weiß ob ich da wirklich Lust zu habe, sind 500€+ pro Jahr einfach zu viel).

Nun zu meinen eigentlichen Fragen: 1: Ich habe gelesen man sollte mit 125ccm anfangen, stimmt das? 2: Welche Motorräder sind empfehlenswert? (ich möchte kein billiges Pitbike, allerdings auch keine extrem Wartungsintensive Wettkampfmaschine. Darf (gerne) über 15 PS haben und muss auch, wie oben beschrieben, nicht unbedingt eine Zulassung haben. Das ganze ist ohne Zulassung ja auch nochmal billiger) Bis jetzt habe ich die Yamaha DT 125 und die Kawasaki KMX 125 gesehen, sind die brauchbar?

Danke fürs lesen und eure Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?