Kommt beim Ölwechsel mehr Öl aus dem Motor, wenn er sehr heiß ist, oder geht es nur schneller?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bei Ölwechsel mit warmem Motor werden geringfügig mehr Schwebstoffe und Ablagerungen mit aus der Ablassöffnung herausgespült, aber bei regelmässigem Ölwechsel ist das kein Problem. Die Modernen Öle binden durch ihre Additive eh einen Großteil der Ruß und Schwebeteilchen, so das beim Ölwechsel der meiste Dreck mit heraus gespült wird. Ich persönlich lasse bei einem Ölwechsel den Motor mehrere Stunden "ausbluten", damit der größte Teil des alten Öls auslaufen kann. Ich gehe sogar noch weiter, und nehme des öfteren den Motorseitendeckel ab, um die Ablagerungen in der Ölwanne aus zu wischen, und das Ölsieb der Ölpumpe auf Durchlässigkeit zu prüfen. Da mein Motor keine abnehmbare Ölwanne hat, bleibt nur diese Massnahme, um ein langes Motorleben zu gewährleisten.

**Da giebt es noch was das geht auch dann ist fast alles Altöl raus Kerzen raus und Zündung und Sprit abschaten und dann den Motor nur mit Anlasser drehen lassen Ablassschraube und Ölfilter sind schon entfernt das so für 2-3 Sec. machen der Motor nimmt keinen Schaden da alle Lager Öl haben und nur das Öl aus Kopf und Pumpe kommt mache das immer bei meinen Fahrzeugen Ausnahme sind Diesel bei den man die Düsen oder Gluhkerzen nicht entfernen kann ohne großen Aufwand und das Starten 3-4 wiederhoilen da kommt je nach Motor **bis zu einen halben Liter Öl noch raus ** danach Ölfilter und Ablasschraube und Öl rein ohne Sprit und Zündung starten bis Öl verteilt ist den Rest einbauen der Motor leuft danach besser .

na da kann ja nix mehr schiefgehen

0
@fritzdacat

Fuji, ich glaube Deine unkonventionellen Methoden werden irgend wann schief gehen....

0

2 x ja, aber bitte vorm einfüllen den Motor wieder abkühlen lassen !!!

Beides ist richtig und es funktioniert schneller.

Was möchtest Du wissen?