Kolbenklappern per Schraubenziehermethode orten: Geht's auch bei wassergekühlten Motoren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also ich kann ganz klar sagen, das sich heute eine genaue Ortung der Ursache des Klapperns eines Kolbens nicht so ohne weiteres durchführen lässt. Die Geräusche hören sich am Zylinderkopf an wie ein Defekt am Ventiltrieb, oder unten an der Kurbelwelle, wie ein Pleuel oder Kurbelwellenlagerschaden. Ich habe zwar einen elektronischen Geräuschverstärker, um die Geräusche etwas zu verstärken, aber dieses Kolbenklappern kann man eigentlich nur durch zerlegen des Motors 100%tig definieren. Im Normalfall kann man aber sagen, wenn ein Motor im kalten Zustand klappert, und das Geräusch nach dem Warmlaufen verschwindet, dann kann man fast schon drauf gehen, das es die Kolben sind.

Ach ja, und die Wasserpumpe macht ja auch noch Krach :-)

0

Ich denke das ein Klappern im Motor durch den Wassermantel nicht mehr eindeutig lokalisierbar ist weil Wasser und Metall wie bei einer Etagenheizung (auf den Heizkörper klopfen) jedes Geräusch auf die gesamte Oberfläche übertragen.

Hast Recht. Aber stell dir mal vor, dass ein unsichtbarer Hamster mit einem unsichtbaren Hämmerchen hinter der Heizung sitzt und auf eine Rippe klopft. Dann hörst du schon aus einem Meter Entfernung, ob es mehr von links, rechts oder eher aus der Mitte kommt. Je näher du dran gehst, besto besser ist das Geräusch lokalisierbar. Erst recht mit einem Schraubenzieher als Stethoskopersatz. Ich mache das auch öfter (ohne Hamster), schon bei gesundem Motor. Dann weiß man, wie er klingen sollte. Und wenn mal ein Lager kaputt ist, weiß man wenigstens, welches. Am Zylinder, wie hier beschrieben, wird man aber wenig hören, auch wegen dem Wassermantel. Man könnte nur die Zylinder geräuschtechnisch miteinander vergleichen und dann evtl. etwas herausfinden (besser "ahnen").

0

So verkehrt finde ich die Frage nicht, wenn man bedenkt, dass vor allem die großen Zweizylinder, mir fällt vor allem die Aprilia Mille der früheren Baujahre ein, die Kolben recht schnell gefressen haben. Als erster Test vor einer Kompressionsmessung ist sowas sicher sinnvoll, kostet ja nix. Ob man aber dann das verstärkte Klappern aber durch den Wassermantel wirklich hören kann? Und dann müsste man den Motor ja geräuschtechnisch von Anfang an abgehört haben.

Was willst du da horen ??? Die Zeiten sind vorbei,da es auch andere Fertigenmethoden gibt und andere Matrialen sind. Und auf so eine Art kann man vielleicht was eingrenzen,aber keine Diagnose Abgeben.

Was möchtest Du wissen?