Können Supermoto Fahrer aus der S1 und S2 Klasse von ihrem "Hobby" leben?

1 Antwort

Ob man davon leben kann, hängt sicherlich von den eigenen Ansprüchen ab. Leider habe ich über die Höhe der Preisgelder nur wenige Informationen gefunden. Beim "red bull-KTM-supermoto cup 2003" wurden jedoch folgende Preisgelder ausbezahlt: 330 EUR für jeden Wertungslauf und zusätzlich noch einmal insgesamt 4640 EUR an Preisgeldern für die Jahresendwertung. Es scheint mir jetzt offen gestanden nicht so, als ob man dadurch wirklich reich werden könnte.

Sind Sturzpads wirklich eine sinnvolle Anschaffung?

habe nämlich gehört das sie auch wohl großen schaden anrichten können, weil die gesamte kraft auf diese eine stelle einwirkt..

...zur Frage

Teilt ihr euer Hobby, also das Motorradfahren und dran basteln mit dem Partner oder macht ihr das alleine?

Im Grund genommen interessiert sich meine gute Seite überhaupt nicht dafür. Daher liegt ja auch das Verständnis für die Kosten und all das was ich noch möchte in Grenzen. Sie hat ja auch nichts davon, denn sie fährt nur in Ausnahmefällen mit. Wie ist es bei euch? Habt ihr einen Partner mit dem ihr das Hobby leben könnt oder seid ihr eher einsam damit unterwegs.

...zur Frage

Wer kennt das auch? Angst vor Unfällen die beim fahren passieren können?

Hallo Allerseits, komme mir ein bischen doof vor, aber ich frage einfach mal. Ich (34 J., weiblich) habe vor 6 Wochen meine Klasse A gemacht. Seit 4 Wochen habe ich auch ein eigenes Motorrad. Ich bin nun mittlerweile auch schon knapp 1000 Kilometer gefahren. Wir fahren in der Regel mit 2 bis 6 Motorrädern durch die Gegend und machen wirklich schöne, gemütliche Touren durch Schleswig-Holstein (bei Interesse siehe http://www.ohlthaver.info/?page_id=115). Meine Freunde sagen mir, dass ich für eine Anfängerin wirklich gut fahre. Ich fühle mich auch wirklich wohl auf meiner Bandit. Wenn ich fahre ist alles gut und ich bin locker und entspannt und habe Spaß. Nun fragt Ihr Euch warscheinlich, wo mein Problem liegt. Das Problem liegt an meinen schlimmen Gedanken vor dem was alles passieren kann, wenn ich nicht fahre. Ich stelle mir dann die schlimmsten Unfälle vor die mir passieren können. Meine Fantasie geht regelrecht mit mir durch. Ich sehe mich dann selbst auf der Straße liegen und solche Dinger. Das ist doch Psycho... Ich weiß, das Frauen sowieso dazu neigen, in machen Situationen zuviel zu denken. Aber so? Wem ging oder geht es ähnlich und was habt Ihr dagegen gemacht? Vielen Dank für Eure Tipps :-)

...zur Frage

Neue Lederkombi ?

Hallo :-) Nach dem ich die letzen 1/2 Jahre nur mit Helm und Jacke mit hintendrauf unterwegs war und ich dieses Hobby nun weiter vertiefen und Später auch selber den Motorradführerschein machen möchte, möchte ich mir nun gerne eine neue eigene Lederkombi zulegen. Meine Frage, was könnt ihr empfehlen? Ich möchte anfangs noch nicht all zu viel ausgeben da ich als Schülerin ( Ja weiblich :-) ) knapp bei Kasse bin. Ich weiß, wer billig kauft, kauft öfters und man sollte wenn es um Sicherheit geht nicht an der qualität sparen. Aber habt ihr vill ein paar Tips was man sich holen könnte? Danke im Vorraus. Jacks.

...zur Frage

SRCS mit Siri?

Alle die in der Fragestellung keinen Sinn sehen, werden wohl auch keine Antwort geben können ;-)

Also für den Rest von Euch: könnt ihr mit eurem Schuberth SRCS (oder evtl. Cardo Rider) Siri nutzen? Bei Druck auf die Handy-Taste am SRCS wird Siri bei meinem 4S zwar aufgerufen, bleibt aber inaktiv bis ich am iPhone direkt drücke. Das ist während der Fahrt natürlich nicht praktikabel. Ansonsten ist die Integration von Fon, Navi und mp3 wirklich klasse...

...zur Frage

Ist für Dich Motorradfahren nur ein Hobby oder eher schon eine Leidenschaft. Bleibt für andere Hobby überhaupt noch Zeit übrig?

Ich habe nicht viele Hobbys. Früher mal habe ich Comics gezeichnet und war sehr gut darin, aber iregdwie habe ich die Lust dazu verloren. Vielleicht liegt das daran, daß niemand meine Zeichnungen sehen wollte und geschätzt hat. Dann hatte ich viele Jahre für ein Hobby keine Zeit. Ich war schon immer fotobegeistert und fasziniert über eine Kamera, die das was wir sehen festhalten kann. Ich finde die technik einfach einzigartig. Daher habe ich immer wenn sich was ergeben hat fotos gemacht. Ams mein Kinder im Jahre 2000 und 2002 zur Welt kamen, habe ich in den ersten 4 Jahren über 2000 Fotos gemacht und das noch analog. Heutzutage in der digitalen Zeit ist das nicht viel, aber damals zur analogen Zeit schon, denn das war nicht ganz billig. Zudem erfreuen sich jetzt meine Kinder an den vielen Fotos und sind dankbar dafür.  Im Geschäft war ich der einzige der immer daran gedacht hat Fotos zu machen und habe so das eine oder andere fest gehalten und den Interessenten dann zur Verfügung gestellt. Ich wechselte dann auch immer zu neueren Modellen und ging mit der Zeit. Seit 7 Jahren fotografiere ich Handball in der Halle und stelle die Bilder dem Verein zur Verfügung, die dann auf der Internetseite veröffentlicht werden. Auch war mal das eine oder andere Foto schon mal in der örtlichen Zeitung zu sehen. Mit dem Motorradfahren habe ich erst seit 2005 begonnen und mache das leidenschftlich gerne, wie das Fotografieren.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?