Kette schleift am Reifen

1 Antwort

es kann auch sein das der neue reifen einfach etwas breiter ist, dann kannst du nichts dagegen machen. ich kenne das von ktm auch das die kette sowieso schon sehr nah am reifen läuft.

Suzuki GS500f preis angemessen?

Moin, wollte mal frage da ich ein Motorrad Führerschein besitze und ich jetzt auch gerne eins hätte, ob der Preis angemessen ist für die Maschiene: Preis: 2.400 EUR Kilometerstand: 40.000 km

Hubraum: 500 cm³

Leistung: 25 kW (34 PS)

Kraftstoffart: Benzin

Getriebe: Schaltgetriebe

Erstzulassung: 04/2004

Anzahl der Fahrzeughalter: 2

HU: 07/2012 AU: 07/2012

Farbe: Blau metallic

Antriebsart: Kette

Zum Verkauf kommt eine Suzuki GS500f mit serienmäßiger Vollverkleidung. Ist das typische Anfänger oder Wiedereinsteiger oder Frauenmotorrad. Vorbesitzerin war ebenfalls eine Lady. Fährt sich halt sehr leicht. Ist zur Zeit auf 25 KW (34PS) gedrosselt. Den Enddrosselsatz auf 35 KW (46PS) geben wir mit. Das Motorrad ist im guten Zustand. Reifen und Kette sind sehr gut, Tüv ist neu. Ein paar kleinere Kratzer hat sie auch, nichts Wildes. Sie ist angemeldet und kann zur Probe gefahren werden. Neue Batterie.

Was meint ihr???

mfg

markkof

...zur Frage

Hinterrad-ABS meiner Kawasaki Z750 funktioniert nicht richtig - wer hat Erfahrung / weiß bescheis?

Hallo liebe Leute,

nachdem ich mit meiner Recherche nun nicht mehr weiter kommen, habe ich Hoffnung, dass mir hier vllt. jemand weiterhelfen kann.

Ich habe bei meiner Z750 eine sehr merkwürdige Störungsympthomatik beim Hinterrad-ABS (vorn funktioniert es top):

Trete ich die Hinterradbremse leicht bis mittel, arbeitet das ABS zwar, allerdings deutlich langsamer als vorne. Zwischen den "Löseimpulsen" blockiert das Rad für einige cm deutlich.

Wenn ich das Fußpedal "komplett durch trete", blockiert das Rad ganz, ohne jegliche Arbeit des ABS. Dann muss ich eine richtig lange Weile (ca. 5m blockieren mindestens) warten, ehe ich den Fehlercode 44 (44 - Hinterrad-Drehungssensorsignal abnormal (Fehlender Sensor oder Rotor, zu großes Spiel, abgenutzter oder fehlender Rotorzahn) - ON) bekomme.

Ich bin mit meinem (Laien-)Latein am Ende, zumal ich denke dieser Fehlercode müsste doch - wenn er zutrifft - immer anstehen, und zwar unabhängig davon ob ich das ABS nutze oder nicht..

Hoffe mir kann jemand weiter helfen, ich möchte nicht einfach drauf los schießen und das ganze Modul wechseln.

Grüße und schon mal und ein dickes "Merci", sollte hier jemand auch nur einen Ansatz haben!

...zur Frage

Motorradreifen dreht sich nicht ?

Hallo, habe folgendes Problem, vil. könnt ihr mir ja weiterhelfen.

Ich habe eine Kawasaki z900, ich habe heute den Hinterreifen tauschen lassen weil ich kein Profil mehr hatte. Um mir blöde 20 Euro zu Sparen habe ich das Hinterrad selber ausgebaut..... kann ja nicht so schwer sein 🙄🙄🙄.

Beim Ausbau ist eine Beilagscheibe runtergeflogen , ich hab aber nicht genau gesehen von welchem Teil der Achse.

Nach dem zusammenbau, mit ,,gefühlvollen ,, anziehen der Mutter dreht sich der Reifen nicht mehr, er ist fest. Wenn ich die Mutter nur leicht anziehe, dann dreht er sich. Das kann ja auch nicht richtig sein oder?

Jetzt denk ich mir hald dass ich die Beilagscheibe falsch positioniert habe und deshalb das Problem entstanden ist.

Also meine Reihenfolge der Montage. Von der linken Seite ( Ritzel)

Plastikkappe, Mutter mit Splint , BEILAGSCHEIBE, dann Abstandhalter( viereckiges Metallstück) , Schwinge, Reifen , Bremssattel , Schwinge rechts, Abstandhalter, Achsstange mit Mutter auf der. Seite .

Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen ob es am zu Festen anziehen der Mutter liegt oder an der Beilagscheibe .

Falls es hier keiner weiß, muss ich hald in der Motorradwerkstatt nachfragen, aber diese Blamage wollte ich eigentlich vermeiden 😂

Und nein ich habe keinen Drehmomentschlüssel und auch keine andere z900 zum vergleichen ( ausser in der Werkstatt bzw Händler )

Danke im voraus und liebe Grüße

...zur Frage

Rückgaberecht bzw. Preisnachlass bei Mangel?

Hallo, ich habe mir vor drei wochen eine xt 600 privat gekauft. in der internetanzeige stand top zustand, alles funktioniert, reifen 70%, 3 halter. allerdings hatte die kette dann 4cm spiel bei max. länge. er meinte dann er würde einen kettensatz nachliefern, was er auch gemacht hat. nach 300km haben schon zähne gefehlt! ok tut nichts zur sache wollte ich nur mal erwähnen. jetzt bin ich auch noch von der polizei angehalten worden und die meinte es wäre nur noch 1.5-1.8mm profil drauf und der reifen wäre auch schon 6 jahre alt, hat aber nochmal ein auge zugedrückt.in 2 wochen muss ich mich allerdings nochmal vorstellen. ausserdem ist ein dämpfer ölverschmiert (gabelsimmering?). gut eigentlich alles offensichtliche mängel die ich hätte sehen müssen, als fahranfänger und greenhorn war ich wohl etwas leichtgläubig und habe mich auf ein ok meines kumpels verlassen. bei nochmaliger einsicht in die unterlagen hab ich auch noch gesehen,dass es eig. 6 vorbesitzer gab. gut, trotz allem welche möglichkeiten hab ich jetzt? im kaufvertrag steht 'wie gesehen und probegefahren' besten dank schon mal!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?