Kein Frühstückskaffee mehr?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn ich eins nicht abkann, dann ist es Verlogenheit!

Vergleicht einmal die (noch) obenstehende Antwort von "Marshal" und lest dann bitte, was er als "USMarshal" geschrieben hat: https://www.motorradfrage.net/frage/hallo-wie-verhalte-ich-mich-bei-einer-polizeikontrolle-mit-einer-harley-davidson-mit-klappen-auspuff#answer-331491


Prost Mahlzeit 126 Phon

2

Moment: Ich mach die auch auf Automatik in solchen Gebieten (wie ich da auch schon geschrieben hab).

Desweiteren klingt meine auch nicht wie ne Kreissäge sondern wie nen Lanz Bulldog.

PS: Der Auspuff macht auf Automatik max 50% auf. Die 126 db sind im Servicemode bei kpl. offenen Auspuff und 4500Umdrehungen gemessen worden.

4500Umdrehungen fährt man selten bis garnicht mit nen Chopper.

Meisten cruist man mit 1400Umdrehungen (Das was bei dir Standgas ist).


1
@Marshal

Deine hilflosen Ausreden kannst du dir in deine nicht mehr vorhandenen Haare schmieren.

1
@Marshal

Moment: Warst Du schon mal als Wanderer, Bergsteiger Fahrradfahrer in den Alpen? Hast Du schon mal den Verkehrslärm von Transittälern oberhalb 2500 m gehört? Motorradfahrern scheint es nicht klar zu sein, Dass auch andere Menschen die Natur genießen wollen und auch die Einheimischen möchten nicht das Gefühl haben, an der Autobahn zu leben.

Als ich mit der Nachbarin zu dem "Geheimtipp Gavia fuhr, blieb mir die Spucke weg, der Alpenpass war voll, voll mit Motorradfahrern.

Selbst war ich seit zwei Jahren nicht mehr in den Alpen, obwohl sie mir praktisch vor der Haustüre liegen. Die Gesundheit verhindert, dass ich wie früher das Fahrrad nutze, sonst würde ich nie mit dem Motorrad fahren und meine XJR hat den Ruf serienmäßig eines der leisesten Motorräder zu sein, übrigens mein Kaufargument.

1
@Nachbrenner

Als Wanderer und Bergsteiger ja, als Radfahrer: Nein (fast 15 Jahre lang Urlaub in Tirol, Kufstein, Wilder Kaiser, Ramsau, Watzmann und ein halbes Jahr in der Schweiz (in Zug) gewohnt). Mit dem Motorrad war ich aber noch nicht da.

Ich habe auch weniger ein Problem mit den Motorradtouristen als mit den "Rennamateuren" die den ganzen Tag den Pass rauf und runterfahren mit maximaler Umdrehungzahl auf ihren Kreissägen.
Aussage eines ProVida Polizisten: In freier Wildbahn können z.B. Supersportler bei hohen Drehzahlen auch mit Originalen Auspuff deutlich mehr als 110 dB(A) erreichen, leider dürfen wir nur nicht in dem Drehzahlbereich prüfen.

0

Mir ist aufgefallen, dass viele Motorradfahrer sich an ihre neuen Maschinen direkt einen anderen Auspuff an die Maschine schrauben. Hauptargument für die Veränderung ist, nach deren Aussage, zu 90% ein besserer „Sound“, der jedoch weniger besser als vor allem laut ist.

...und den DB Eater auch gleich mit raus. Dabei gäbe es am Hahntenjoch wichtigeres als das Tal vollzulärmen, Serpentinen fahren z.B., gibt es doch dort manches Marterl, dass daran erinnert, dass hier Übermut und Selbstüberschätzung, direkt zu den 72 Jungfrauen ins Paradies führten...

4

Fragte man jeden einzelnen mit Brülltüte davon, käme die Antwort dass dies nicht an einem selbst läge. Man würde ja nur 1-2 mal dort lang fahren, aber die ganzen anderen Deppen, daran würde es mit Sicherheit liegen. 

Einsicht=NULL


Wie wäre es mit einer lautstärkenabhängigen Schranke ;-)

Das idiotische ist, obwohl das Hahntenjoch nicht allzuviele schwierige Stellen hat, habe ich dort die meisten toten Motorradfahrer erlebt. Einer ist mit einer enormen Wucht gegen den Felsen gedotzt, dass es den Alurahmen entzwei gerissen hat.

Was haben die Tiroler nicht alles angestellt, Doppelstreife von Imst und Elmen gleichzeitig, Geschwindigkeitskontrolle in Bschlarbs, nichts was genützt Was auch immer zwischen den Ohrwascherln dieser ... spar ich mir jetzt, Hirn ist es nicht.

Dort ist es schön, warum muss man da, wo es schön ist, schnellstmöglich durchrasen um dann da zu landen, wo alle Autofahrer sind... Zwecklos

2

an der schieben's dann das Moped vorbei.

2

Auf ne Bank binden und mit Stacheldraht solange auspeitschen bis die Idioten es lernen den DB-Killer drin zu lassen.

Oder die Strafen wie bei der Rettungsgasse erhöhen... 800€ ohne Db-Killer gefahren... 2400€ ohne Db-Killer im Naturschutz/Erholungsgebiet...


Die würden dann immer noch fragen: Warum ich?

1
@geoka

Das gibt sich in 1-2 Monaten, nach der Bussgelderhöhung klappts ja in Österreich auch mit der Rettungsgasse^^

0

Es sind halt viele Ausländer, weniger Österreicher und wenn man das Joch mit dem Fahrrad hoch fährt muss man noch um den kleinen Rest rechter Fahrbahn bangen.

Blöd auch, dass es der einzige Übergang von Lech zum Inn ist, ist der zu, bleibt Autostrada, ganz große Nummer

0

126 Phom. schade.

Sollte es dich mal in die Alpen dreiben Brenner - Bozen, wäre was für dich. In dem Tal kann man eh nichts mehr versauen. Sellajoch wird auch gesperrt ist wohl nur noch eine Frage der Zeit dass Grödner Falzarego usw. folgen

0
@Nachbrenner

Wer sagt das ich dort im Servicemode des Auspuffs fahren würde?

In Norwegen bin ich auch nur im Automatikmodus gefahren...

0

Was möchtest Du wissen?