kein druckpunkt

0 Antworten

TÜV -Mängelbericht. Fragen dazu siehe Text:

Hallo, war heute mit meiner kleinen Varadero 125ccm beim TÜV. Bremsbeläge vorne sind verschlissen, Bremsleuchte teilweise Funktionsausfall, Antriebskette verschlissen. Keine Sorge, habe schon einen Werkstattstermin n. Woche. Darf ich noch, obwohl die Fußbremsleuchte nicht funktioniert trotzdem weiterfahren? Was ist bei einem Auffahrunfall? Habe noch einen Satz Bremsbeläge vom damaligen Verkäufer. darf ich die zur Reparatur/Austausch mitnehmen und dafür nutzen? Kann sie ja sonst nicht gebrauchen! Der Kettensatz wird n. Woche auch gewechselt. Habe den Satz schon beim Händler gekauft. Habe mir aber ein kleineres Ritzel 12 Zähne statt 13 Zähne bestellt. Meinst Du die prüfen das nach? Bislang hat der TÜV noch nie Zähne gezählt!! Habe die Bremsflüssigkeit letztes Jahr tauschen lassen. Tüv meinte ich sollte sie wechseln, da zuviel Spiel am Bremshebel. Warum wechseln, ist doch erst ein Jahr her! Reicht es nicht aus die Bremsanlage zu entlüften? ....auf Antworten bin ich wie immer dankbar. Gruß Liborio.

...zur Frage

Ist es erlaubt zusätzlich zu meinem Kupplungshebel einen Bremshebel für die Hinterbremse anzubringen?

Wie im Titel wahrscheinlich klar zu erkennen, ich möchte mich gerne erkundigen ob es legal ist wenn ich zu meinem Kupplungshebel zusätzlich einen Bremshebel für die Hinterradbremse anbringe? (vorzugsweise Legalität in Österreich, nicht zwingend notwendig)

Der springende Punkt hierbei ist, ich möchte meine Hinterradbremse nicht ersetzen, sondern eine Zusatzbremse zusätzlich zu der vorhandenen Fußbremse anbringen. Ich plane, sobald ich mir ein Motorrad gekauft habe, ebenfalls in abgesperrtem Gebiet zu stunten, weshalb ich auch diese Frage stelle.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Wenn ich den Kupplungshebel ziehe dann klebt er fest und geht nicht von alleine wieder in die Ausgangsposition zurück, was kann ich da machen?

...zur Frage

Versicherungsfrage bei Saisonkennzeichen?

Wieder etwas, was mir durch den Kopf geht. Vielleicht kann mir ja Kostja weiterhelfen. Nun bin ich am überlegen meine Bonneville mit einem Saisonkennzeichen zu versehen. Leider habe ich das bei der Zulassung versäumt und habe jetzt ein Ganzjahreskennzeichen. Dumm gelaufen. Nun bin ich am Überlegen das wieder zu ändern. Habe aber zuvor noch zwei Fragen. 1) Wenn ich im Dezember bis einschl. Februar nicht fahren will, dann zahle ich doch für diese Zeit keine Versicherungsprämie und keine Steuer, oder? Mit anderen Worten zahle ich nur 9/12 an Versicherung und Steuer. Ist das so richtig? 2) Ich habe mein Motorrad Teilkasko versichert. Habe ich in der Zeit in der ich nicht fahren darf überhaupt noch Diebstahlschutz? Kann ja sein, obwohl ich nicht fahre, aber das Motorrad geklaut wird. Habe ich dann Diebstahlschutz oder nicht? Danke und Gruß Liborio.

...zur Frage

Händler gibt keine Gewährleistung.

Hallo Zusammen ! Habe eben bei Ebay ein wenig nach gebrauchten Mopeds geschaut. Da ist mir ein Händler aufgefallen der über 30 Mopeds anbietet. Unter jeder Anzeige schreibt er das die Maschine im Kundenauftrag verkauft wird und er deswegen keine Gewährleistung und Rücknahme einräumt. Darf er das ? Kann man nach Kauf und Problemen dann vielleicht beim Vorbesitzer fragen ob das so stimmt ? Danke für Antworten. Gruß Floyd.

...zur Frage

Wieso lassen sich die Gabelstandrohre drehen ?

Hallo ! Hier http://www.motorradfrage.net/frage/wie-frei-muss-sich-das-vorderrad-drehen-lassen habe ich mich über ein schwerlich drehendes Vorderrad gewundert. Ich habe es daraufhin ausgebaut, um die Lager genauer prüfen zu können. Scheinbar sind diese und deren Lauf in Ordnung. Nach dem Ausbau ist mir allerdings aufgefallen, dass sich die Gabelstandrohre einfach so drehen lassen (wie gesagt, bei ausgebautem Vorderrad). Ich wollte mal fragen, ob das normal ist ? Dachte die wären - sozusagen in X-Richtung - irgendwie fixiert ? Oder liege ich da falsch ? Ist das normal ? Merci !

Gruß Cebele

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?