Kauf einer gebrauchten Sportler sinnvoll?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es wurde ja schon sehr viel gepostet.

Ich kenne deine Situation sehr gut, da ich auch Nakedbikes gefahren bin und dann auf eine Ninja umgestiegen bin.


Du solltest dir wirklich bewusst sein, dass diese Bikes nicht ohne Grund als Supersportler bezeichnet werden. Wenn du dir nicht absolut sicher bist, dass dir ein Nakedbike zu wenig sportlich ist, würde ich mir das gut überlegen. Die Sitzpositionen sind anders und weniger komfortabel. Wer das Gegenteil behauptet, sagt nicht die Wahrheit. Ab sagen wir 200kmh wirds mit dem Nakedbike einfach ein wenig unsympatisch und das SSportbike wird komportabler. Doch wann braucht man wirklich Geschw. ab 200+...

Außer Ringfahren fällt mir da nix ein. Autobahnheizerei (ist in DE ja zum Teil legal möglich) hat für mich nicht viel mit Motorradfahren zu tun. Überleg dir das bitte genau, ob du wegen den täglich 30km Autobahn unbedingt einen Sportler brauchst.


Die Maschinen selbst (R6 und die CBR) sind ja tolle Bikes. Ich finde nur, die R6 gehört auf die Rennstrecke. Man liegt wirklich ein bisschen mehr auf der Maschine als bei der 600er Gixxer oder der Kawa. Auch die Daytona und die CBR waren für mich angenehmer. Aber das ist eher das persönliche Empfinden. Ich hab mich auf der R6 nicht wohlgefühlt. Komischerweise auf der R1 schon... Aber genau um das geht es:

Du musst ein Maschinen finden, auf der du dich von anfang an wohl fühlst. Ich würde auf den versch. 600er Modellen probesitzen und dann mit den 2en, welche am feinsten waren, eine Probefahrt machen (evt. jede probefahren, kann nicht schaden).


Dass Sportler eher zum Vollgas geben verleiten, halte ich für ein Gerücht. Der Fahrer bestimmt, was die Maschine macht, nicht umgekehrt! Obwohl ich immer mit anderen Fahrern in den Pausen zu kämpfen habe, die genau dieser Sportler = Landstraßenheizer - Ansicht sind. Sinnloses Rasen auf Landstraßen hat für mich auch nix mit Können zu tun. Ich bewege mich da so, dass ich den Schein nicht verliere. Dh. Übertretungen kommen schon vor.

Zu der Frage wegen Warmfahren und Einfahren: Ich bin viel mit SuMos und Sportlern unterwegs. Das war für mich ausschlaggebend, dass ich mir eine neue Maschine geholt habe. Ich kann leider die Fahrer von Supermotos und Supersportlern an einer Hand abzählen, welche Wissen, was sie machen und was das Wort "Wartung" bedeutet.

Aber wenn du dir eine Gebrauchte holst, nimm jemanden mit viel techn. Erfahrung mit, lass dir falls vorhanden alle Rechnungen und Protokolle von Service, TÜV usw vorlegen. Überprüfe, ob der Motor schon warm ist, wenn du zum Anschauen kommst. Das ist speziell bei älteren Bikes interessant und eig. vom Verkäufer nicht ganz nett. Der Reifen kann dir auch viel über den Fahrer erzählen. Lass am besten die Finger von Maschinen, an denen etwas verändert wurde (außer er kann dir Belege zeigen, dass er div. Umbauten bei einer Fachwerkstätte gemacht hat).

Über die Preise kann ich dir nix sagen, da ich aus Östereich komme, und da die Bikes teurer sind. Aber im Zweifel würde ich mit der Naked weiterfahren und noch ein wenig weitersparen.



PS: Weil es ein paar mal erwähnt wurde:

Knieschleifen kann man genauso mit einem Nakedbike. Dazu braucht es nicht unbedingt einen Sportler. Und ich sage mal so, dass extrem viele dieser Knieschleifer Poser sind. Schaut ja irrsinnig toll aus, wenn das Knie am Boden kratzt, der Fahrer irgendwie auf der Maschine hängt und das Bike selbst nicht mal annähernd eine passable Schräglage hat. Aber ihr habt sicher selbst schon genug solcher Fahrer gesehen.

Also du weisst leider nie, wie der Vorbesitzer drauf war. Wer seine Maschine aber immer scheckheft gepflegt hat, ist tendenziell eher zu vertrauen, da er sein Moped geliebt hat und alles dafür gemacht hat ;)

Ansonsten kauf beim Händler - so erhältst du 1 Jahr Gewährleistung.

Honda CBR 600 RR würde ich dir außerdem empfehlen. Ist ein super Bike! Viel Spaß beim Motorradfahren! Immer sicher bleiben - auch mit 120PS unterm Arsch! ;)

Deine Angst wegen der Vorbesitzer ist vielleicht nicht ganz unbegründet, würde mir das ganze Blid genau anschauen, auch den Fahrer. Man kann ihn z.B. ganz unschuldig fragen, wie lange denn die Reifen so halten oder die wievielte Kette drauf ist... auch wenn ein Bike mit wenig Kilometern schon das zweite Lenkkopflager hat wäre ich etwas zurückhaltend beim Kauf.

Spar noch ein bisschen und kauf ein gebrauchtes Bike beim Händler, klar, ein Sachverständiger kann auch Aussagen treffen, aber es ist wirklich etwas ein Lotteriespiel. Kenne auf jeden Fall Leute, von denen ich definitiv KEIN Bike kaufen würde,

3

Hi und danke für den Kommentar,

ja probefahren werde ich sie auf jeden Fall, das ist das Minimum. Außerdem hab ich das Glück, einen Schrauber mit jahrelanger Erfahrung mit dem Motorrad fahen meinen Kumpel nennen zu können, der wird dann auch dabei sein. Ich hab schon Angebote für eine R6 gesehen, die bei ca. 25.000 bis 30.000 km Laufleistung und Bj 2000-2002 ca. 3000 bis 3200 € kosten. Sind die Preise für das ALter und die Laufleistung in Ordnung?

0

was ist das beste anfängermotorrad in der kategorie supersportler ?

und bitte nicht schreiben : supersportler sind für anfänger nicht geeignet . ps und hubraum ist vom führerschein her egal weil ich mache A und bin 30 . und bitte dran denken : es gibt auch supersportler mit wenig ps . meine favoriten sind bisher : honda cbr 300 r und suzuki gsx r 600 . es sollte auf jeden fall unter 5000 euro kosten . ob jetzt neu oder gebraucht . also die kleine honda würde neu gehen , die suzuki nur alt . aber auch andere vorschläge könnt ihr machen . aber nur in der kategorie supersport .

...zur Frage

Optimale Größe für die CBR 125(R)?

Hallo,

momentan mache ich meinen A1 Führerschein und wollte wissen, welche eine gute Körpergröße für die Honda CBR 125 wäre.

Ich bin ca. 186 cm groß und meine Beine ca. 95cm.

Würdet ihr sagen, dass ich eine CBR 125 gut fahren könnte, da meine Beine so lang sind? Oder würdet ihr mir lieber ein anderes Bike wie ne Supermoto (die ich auch geil finde) empfehlen, wie z.B. eine Kreidler?

...zur Frage

Von Chopper auf Sportler umsteigen?

Hallo ich fahre seit 20 Jahren schon eine Yamaha Xv 750 Se einen soft Chopper und wollte mir jetzt von meinem Bruder seine Triumph Speed Tripple für eine Testfahrt ausleihen. Aber ich komme nicht mit der Sitzposition zurecht. Schon beim anfahren blieb ich mit dem Fuß hängen und hab die Kiste gleich umgeschmissen. Ging das anderen auch schon so? oder bin ich einfach zu blöd für einen Sportler?

...zur Frage

Hallo ich hab den A2 Führerschein und bin 20 Jahre alt. Was würded Ihr als erstes Bike empfehlen Cruiser oder Sportler?

Hallo ich hab frisch den A2 Führerschein und bin 20 Jahre alt. Ich hab ein Budget von 2000-3000€ für mein erstes Bike eingeplant. Bin mir allerdings unsicher was für ein Bike ich nehmen soll: Bin zwischen einer Honda Shadow 600(39PS) und einer Honda Hornet 600 (48PS) oder ähnliches( Suzuki Bandit, Kawasaki Er6N etc.) hin und her gerissen. Auf der einen Seite finde ich das geblubber der Shadow sehr geil und auch das cruisen auf ihr würde mir sicherlich gefallen (dieses Easy Rider feeling). Auf der anderen Seite hab ich auch schon während der Fahrschule gemerkt, dass ich gerne Kurven fahre und auch keine Problem damit habe etwas zügiger unterwegs zu sein. Ausserdem fahren meine Freunde eher Sportler und da bin ich mir unsicher ob ich mit einer Shadow überhaupt mithalten kann.

Kann ich denn überhaupt mit einer Honda Shadow 600 schön Kurven fahren und auch mal flotter unterwegs sein?

Zum Budget: Für ca 2800€ findet man z.b. bei ebay Kleinanzeigen gepflegte Shadows zwischen 20tsd. und 30tsd. Kilometern (teilweise mit vorverlegten Fußrasten etc.)

Für das gleiche Geld finde ich aber allerdings hauptsächlich Honda Hornets zwischen 30tsd. und 40+ tsd. Kilometern.

Bin wirklich täglich hin und her gerissen und bevor ich mir Motorradkleidung und nen passenden Helm zu einer der beiden Sorten kauf und dann später doch die andere Fahr, frag ich lieber hier mal um Rat welches Motorrad ihr nehmen würdet und weshalb.

Danke schon mal für die Antworten und sorry für den langen Text.

PS: Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gern behalten. :)

...zur Frage

läuft SX 50 auch mit super ??

hallo, habe mir eine aprilia sx 50 BJ 2008 gekauft, in den Papieren steht sie braucht benzin, kann ich auch super tanken ??

wenn ja, verändert sich verbrauch, kraft usw. irgendwas ???

...zur Frage

Gebrauchte 600ccm Supersport?

Hallo liebe Community!

Da ich mich nach längerer Pause mal wieder mit dem Thema Gebrauchtkauf beschäftigen muss und noch keine großartige Erfahrung auf einer großen Supersportler gemacht habe, würde ich gerne euren Rat bezüglich der Anschaffung einer 600ccm Supersportler erfragen:

Ich habe natürlich bereits die Gebraucht-Website meines Vertrauens hoch und runter gesucht um mir einen groben Überblick über die aktuelle Marktsituation zu machen. Für mich steht allerdings fest: es wird vermutlich ein etwas älteres Modell (sprich bspw BJ2004), welche ja meistens eine etwas höhere KM Anzahl mit sich bringen (um die 40tkm ist denke ich realistisch).

Hier nun meine Frage an die alteingesessenen Supersportler Fahrer unter euch:

Wie lohnenswert ist so ein potentielles Rennstreckenbike nach 40tkm noch? Die meisten werden ja eher selten im unteren Drittel des Drehzahlmessers bewegt und demnach auch stark beanspruch -> hoher verschleiß (?) der von außen ja nicht immer sichtbar ist.

Sollte man sich eher an die neueren Baureihen halten und somit tiefer in die Tasche greifen, oder gilt die Langlebigkeit der Japaner auch für Supersportler? Ich wäre euch für eure Hilfe natürlich sehr dankbar!

MfG Nes

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?