Kaskoversicherung für Gebraucht Motorad

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe mein Auto und mein Motorrad mit Kasko und ohne Selbstbeteiligung versichert. Beim meinen Autos habe ich innerhalb der letzten 20 Jahren nur einmal die Versicherung wegen einer Windschutzscheibe in Anspruch genommen. Wenn ich die Kosten überdenke, hätte ich die ganze Straße mit Windschutzscheiben ausrüsten können und hätte immer noch etwas gespart. Das werde ich demnächst ändern (mit Selbstbeteiligung). Beim Motorrad habe ich die Versicherung noch nie benötigt. Dort bleibt in jedem Fall die Kasko ohne Selbstbeteiligung. Schnell ist mal was abgeschraubt, was unter 2.000 Euro liegt. Ohne Kasko ist auch keine Versicherungsleistung wegen Diebstahl vorhanden. Das sollte man bedenken. Wenn das Motorrad einen Zeitwert von 3.000 Euro hat, bekommt man nur 1.000 Euro von der Versicherung bei Selbstbeteiligung. Gruß Bonny

Woher sollen wir wissen, ob es sich lohnt? Die Teilkasko ist eine Risikoversicherung vor allem gegen Diebstahl (und ein paar Naturkatastrophen). Wenn dein Gebrauchtbike gerne geklaut wird, weil das Modell so beliebt ist, lohnt sich die TK vielleicht. Bei einem 800 € Bike einer chinesischen Edelmanufaktur nicht wirklich. Wenn es dich weiterhin interessiert, kannst du nochmal mitteilen, um welches Modell es sich handelt. Wahrscheinlich bekommst du dann auch konkretere Hinweise.

Überhitzuhgsschutz bei der GS 500?

Hi, heute bin ich mit meiner GS 500 in nen Stau, wo es nur langsam weiter ging, da es da etwas enger war hab ich mich nicht getraut zwischen den Autos zu fahren. Es war ziemlich heiß draußen, auf einmal ging die Maschine aus, die Elektrik was total ausgefallen. Hab sie dann flott wieder angeschoben und dann so nach 50m ging der Drehzahlmesser nicht mehr, danach ging die Maschine wieder aus.

Bin dann an den Rand (zum Glück war da noch ein Seitenstreifen) und dann dachte ich das das Moped zu heiß gelaufen ist und dass ich dann einfach abwaten muss.

Naja auf jeden fall, hat nach ner halben Stunde ein Motorradfahrer angehalten und mir zu helfen, hat an den Kabel von der Batterie gewackelt und meinte da wär was locker, als die Schraube dann wieder richtig fest war ging die GS wieder ganz normal an.

Kann das sein, dass das Motorrad einfach ausgeht, wenn da ein Kabel an der Batterie lose geworden ist, oder denkt Ihr, das war wegen der Hitze, dass die GS so ne Art überhitzungsschutz hat, dann einfach nicht mehr angehen will, und nach einer halben Stunde Wartezeit alles wieder geht?

Ich fahre seid 2 Monaten Motorrad und hatte 2 Koffer dabei und Angst gehabt, dass ich damit an nen Spiegel von nem Auto dran komm. Was macht Ihr wenn der Verkehr stockt? Auch mit Koffern durchquetschen, oder den Autos hinterher fahren.

...zur Frage

A2 gebraucht?

Hallo!

Ich mache bald den A2 Schein und dann kommt natürlich die Frage was zu kaufen als erste Maschin'.

Ich wohne in Wien, also sollte es stadttauglich sein, aber ich würde auch gerne ein Motorrad, dass ab und zu längere Strecken durchhalten kann (ich bin ursprünglich aus Bosnien, 550km von Wien, und ich würde gerne jede paar Monate mit dem Motorrad Familie besuchen oder auch mit Freunden an die Kroatische Küste fahren).

Komfort während der Fahrt ist mir wichtiger als dass das Motorrad 200 auf der Autobahn fahren kann, ich komme lieber eine Stunde später an als überhaupt nicht.

Und ja, wenn es unter 3000€ sein kann...

Was ich gefunden habe sind BMW F650, Suzuki GS500, Honda CB500 und vielleicht auch Piaggio X9 500 als 500cc Roller Alternative.

Danke!

...zur Frage

suzuki gn 125

hallo wollte mir für mein praktikum ein kleines motorad/roller kaufen . habe dann eins gefunden auf mobile.de die suzuki gn 125 : 100 EUR Gebrauchtfahrzeug EZ 08/1998 hat 37.334 km und 9 kW (12 PS)Schaltgetriebe und 3 vorbesitzer

das motorrad hat nur ein verrostetes schutzblech und ne kaputte baterie.. nun frag ich mich ob es sich lohnt so ein motorrad zuu kaufen?

PS. das motorrad wird bei mir dann nur auf dem acker/feldweg benutzt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?