Kann mir jemand ein paar Beispiele geben was ein Sport-Tourer ist?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Meine FZ6 Fazer schimpft sich auch Sporttourer . Sie fährt sportlich ( man muß halt viel schalten ,wenn man beschleunigungsorgien will ),sitzt aber wie auf einem Tourer . (kein Stummellenker und eine bequemere Sitzbank ).

Der Begriff ist in den letzten Jahren einige Male von der Bedeutung her korrigiert worden. Ein Beispiel: Als 1995 die Yamaha TRX 850 vorgestellt wurde war sie ein Supersportler. Heute geht sie noch als Sporttourer durch. Ähnliches gilt mittlerweile auch für die Thundercat von Yamaha. Da die Entwicklung der Supersportler immer extremer wurde sind die "alten" mittlerweile gemäßigten Kisten sprachlich zum Sporttourer mutiert. Aktuell ist die Triumph Sprint sicher ein gutes Beispiel für einen marketingmäßig platzierten Sporttourer. Der Trend geht ohnehin zum gemäßigten Bike, da die Fahrer immer älter werden und sich kaum noch auf den Supersportlern zusammenfalten können. Ein Sporttourer kann also durchaus Stummellenker und Vollverkleidung haben. Diese "Gattung" zeichnet sich durch eine etwas angenhmere Ergonomie aus, die auch längere Fahrten angenehm gestalten.

Ein Sporttourer ist in meinen Augen ein verkleidetes Moped mit hoher Leistung und bequemer Sitzposition. Siehe ZZR 1400 oder VFR 1200. Entgegen den "Heizgeräten" mit Sitzblech für Beifahrer und Stummellenker, bequeme Sitzbank und etwas erhöhter Lenker. Beispiele wurden ja schon viele genannt. Versuche mal an ein CBR 1000 RR ein Koffersysten zu schrauben, das ist wie wenn du ne Anhängerkupplung an einen Ferrari baust. Um aber auch dem sportlichen Tourenfahrer verkaufstechnisch entgegen zu kommen hat man denke ich den Ausdruck "Sporttourer" erfunden.

Für meine Begriffe ist zum Beispiel die neue Ducati Multistrada ein Sporttourer.

Gottseidank hast du Spottourer nicht auch noch mit drei "t" geschrieben ;)

Eigentlich könnte man dazu alle größeren Motorräder zählen, die halbwegs gut motorisiert (schnell genug) sind, sich zu zweit auch gut fahren lassen und nicht auf extremen Leichtbau ausgelegt sind. Chopper, Geländehobel, ... mal generell ausgenommen. Meist gehört noch eine Verkleidung (Wetterschutz) dazu.

Auch die selige Honda CBR 1100 XX, das legendäre Speedbike, gilt als Sporttourer. Und sie ist auch einer. Hinter einer gut gefahrenen Fireblade (Supersportler) kommt man auf engen kurvigen Strecken nicht hinterher, aber schnell und sportlich genug ist sie immer. Und deutlich bequemer als eine Blade, vor allem zu zweit.

500 km pro Tag sollten ohne Schmerzen problemlos möglich sein.

Wenn man mal das Gelände außer Acht lässt, will ein Sporttourer die sprichwörtliche eierlegende Wollmilchsau sein.

Auf meine "Große" trifft das zu. Und wehe, es sagt jemand etwas anderes... ;-))

michlm 06.09.2010, 23:12

Stimmt...gilt auch für die nackte Version der XX, der X-11 ! ;-)

...wobei der "Abstand" zu den Sportlern (zuminderst bei diesen 2 Modellen) wohl absichtlich durch eine ziemlich unsportliche, weiche Fahrwerksabstimmung "reinkonstruiert" wurde!

Mit entsprechenden Änderungen an Gabel, Federbein, Bremse und kürzerer Übersetzung wird es auch für sehr gut pilotierte Supersportler eine ziemlich Aufgabe sich deutlich abzusetzen! ;-))

0
Iceman 06.09.2010, 23:28
@michlm

Ganz genau! Alle Punkte! :-))

Den von dir angesprochenen "Abstand" habe ich reduziert durch Wilbers vorne mit genau passendem Gabelöl und volleinstellbarem Wilbers-Federbein hinten. Dazu noch die besten Reifen und inzwischen setzt die Verkleidung links und rechts auf. Die Fußrasten spielen nur eine untergeordnete Rolle und klappen halt ein. Stahlflex überall (trotz Dual CBS) und auch noch kürzer untersetzt.

Das ganze ergibt ein für mich nahezu perfektes Fahrzeug. Egal ob mal ne schnelle Autobahnetappe, flüssige Landstraße oder das Stilfser Joch wie jetzt wieder im August.

Ich habe vom Sommerurlaub wieder eine schöne DVD, kann dir bei Gelegenheit mal eine Kopie zuschicken.

0
michlm 06.09.2010, 23:43
@Iceman

Stimmt! :-))

Wobei ich mit den handelsüblichen Gabelfedern nicht glücklich geworden bin, da sie bei echten Extrem-Notbremsungen auch noch regelmäßig auf Block gehen...fahre hier inzwischen selbstberechnete Spezialanfertigungen sowie hinten Öhlins ebenfalls mit stärkere Feder... ;-))

Fazit: Einfach nur G E I L !!! :-))))

0
Iceman 07.09.2010, 18:28
@michlm

Sag mal, sind wir irgendwie verwandt? :-))

Ganz genau das trifft auch auf meine/mich zu.

Deswegen hatte ich auch "nahezu" perfekt geschrieben. Kürzere Untersetzung, Stahlflex mit guten Bremsbelägen, Reifen und das Federbein sind Spitze (Öhlins und Wilbers wird sich nicht viel nehmen). Nur vorne schlägt sie trotz stark progressiver Federn recht häufig durch. Gerade beim scharfen Anbremsen, selbst ohne Bodenwellen. Hier suche ich noch nach einer Lösung. Du hast deine Federn selbst berechnet? Und dann fertigen lassen?

Danke für die PN. Mehr dann auf dem Weg, das gehört hier zum Thema "Sporttourer" nicht direkt hin.

0

Die Triumph Sprint GT würde ich auch dazu rechnen.

Honda VFR, Triumph Sprint, Kawasaki 1400 GTR, Yamaha FJR 1300, usw.

Die Liste wird sicher gleich noch länger...

VG

antbel

Bei wikipedia findest du die genaue Definition eines Sporttourers.

Nicht zu vergessen sind die legendären ( Joghurtbecher )CBR 1000 F sc21/sc24

meiner Meinung nach der Inbegriff der Sporttourer

Hallo, Mein Motorrad wurde ja schon im ersten Beitrag erwähnt,die 1400 GTR von Kawasaki, VG Frank

Orginal Zustand - (Tour, Sport, Sporttourer) Nach lackierarbeiten - (Tour, Sport, Sporttourer)

das ist "mein" Sporttourer: schnell, viel Power, bequem und Platz fürs Gepäck = Bandit 1250 SA

Gruss chappmeyledock

Endurist 07.09.2010, 09:19

Schönes Bild vom Sella / Sella-Joch und natürlich deiner Maschine. :-) Für alle hier mal dazu ein Filmchen. Die fahren die Südrampe hoch, ab Min. 4:00 sieht man die Gebäude auf der Passhöhe: http://kuerzer.de/l4MHimhRz

Gruß T.J.

0

Was möchtest Du wissen?